Rosetta Loy – Straßen aus Staub

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • cover-60.jpg

    Beschreibung:

    Liebe und Eifersucht, Geburt und Tod. Die Geige eines Toten und ein altes Haus im Monferrato im Piemont. Die Geschichte dreier Generationen einer bäuerlichen Familie im 19. Jahr-hundert. Der Bestseller aus Italien. Ein altes Haus im Piemont Ende des achtzehnten Jahrhunderts. Zweistöckig, hellgelb die Fassade, mit Nußbaum, Brunnen und Allee, mit Heuschober und Ställen. Dieses Haus gehört dem Gran Masten, einem »particulare«, einem, der Land besitzt. Das Haus wird neu gestrichen, als Guiseppe Maria in Haus holt. Beklemmende Stille breitet sich aus, als Fantina, Marias Schwester, drei Jahre lang an Guiseppes Bett sitzt und ihn pflegt, bis er stirbt. Das Haus erwacht, als Pidrén sein Erbe antritt und Maria heiratet. Es bevölkert sich, als die Kinder geboren werden. Dieses großartige Familienepos machte Rosetta Loy weltberühmt »Ein Fest der Sinne.« DIE ZEIT..

    1,98MB – epub


    Der Download ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar!