Zuletzt gesehener Film (mit Bewertung)

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • Luftschlacht um England


    Macht auch heute noch was her und fängt das Drama des Luftkrieges zwischen Deutschland & England einigermaßen realistisch ein. Leider findet abseit der Luftkämpfe wenig Interaktion der Personen statt die über Klischees und zu erwartenden größtenteils militärische Dialoge hinausgeht. Somit findet man wenig Bindung an die Charaktere oder gar Interessantes neben der Haupthandlung. Zudem hat der Film das Problem das ich zuletzt auch bei "Midway" bemerkte - irgendwann ist man der kämpfenden Flugzeugbilder -obwohl gelungen- etwas überdrüssig die sich einfach nur wiederholen. Was mir gefiehl ist das die Deutschen halbwegs "realistisch" dargestellt wurden, für einen Film aus England von 1969 jetzt nicht unbedingt selbstverständlich.


    Somit bleibt es ein otisch ansprechendes Breitwandspektakel das fast historisch chronologisch bleibt und es dabei verpasst auch Geschichten neben der Geschichte zu erzählen. Spektakuläre Bilder wie die Angriffe auf London entschädigen aber dafür.


    Noch eine Anmerkung - In der überarbeiteten DVD/BR Version fällt auf das man wieder ein Mißverhältniss bei der Lautstärke Musik (laut) / Sprache (leise) fabriziert hat, k.A. was das inzwischen soll das man genötigt ist ständig die Lautstärke zu nachzuregulieren. Außerdem hat man den „Badenweiler-Marsch“ und „Preußens Gloria“ entfernt - das mag ich eigentlich weniger wenn an Filmen nachträglich rumzensiert wird vor allem wenn es unnötig ist.


    6,5v10



  • DER EID - Ein Island Thriller 7,5/10


    https://nox.to/download/Filme/der-eid-rJ7uDXdmZ


    Ein Arzt mischt sich mit fatalen Folgen in die Beziehung seiner Tochter ein . Anfangs erscheint das noch nachvollziehbar , aber irgendwann artet die Sache aus .

    Der Film zeigt sehr gut , wie die Positionen wechseln , also der vermeintlich Gute langsam sein gutsein hinter sich lässt und sich ins Gegenteil verwandelt . Und umgekehrt ...

    Der Film bringt die Situation gut auf den Punkt , es gibt kaum Leerlauf oder irgendwelche Effekthascherei . Dazu die karge , aber irgendwie schöne Landschaft ....

    Gute Illustration des Themas " Urteilt nicht die Menschen ab " ( wenn man Glück hat kennt man sich etwas selbst , aber die anderen .. )



    Ich sehe keinen Unterschied zwischen Krieg und Terrorismus. Terrorismus ist der Krieg der Armen, und Krieg der Terrorismus der Reichen.


    Peter Ustinov



  • Soul

    8/10


    Der Film hält alles was der Trailer verspricht.

    Ich würde schon fast sagen - das Animationshighlight des Jahres.

    Tiefgründigkeit und Humor halten sich bestens die Waage. Die Musik und farbenfrohen Bilder sind perfekt aufeinander abgestimmt.

    Aber auch philosophische Fragen kommen nicht zu kurz.


    Zitat

    „Soul“ ist der erste Pixar-Film, der nicht in den Kinos läuft – und der erste Pixar-Film, der sich vorrangig an ein erwachsenes Publikum richtet. Ein jazziges Jenseits-Märchen über nicht weniger als den Sinn des Lebens, das mit bittersüßen Gänsehaut-Momenten, trockenhumorigen Existenzialismus-Gags und unbestreitbarer technischer Brillanz begeistert.


    Für Interessierte hier ein Link (zum lesen) der es besser zu beschreiben vermag als ich.

    Soul - Kritik


    Animations Fans werden diesen Film lieben (unterstelle ich mal :kicher:)



    24931399kq.gif                                                                                          24932369dw.gif


    Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein


  • Zitat

    Handlung


    Die beiden Regisseure der Deutschland von oben-Reihe, Freddie Röckenhaus und Petra Höfer, lassen in der Dokumentation Russland von oben ihre Kameras erneut in den Himmel steigen und fangen eindrucksvolle Bilder aus der Vogelperspektive ein. Von Kaliningrad an der Ostsee bis zur bekannten Meerenge der Behringstraße überfliegt die Dokumentation das größte Land der Erde aus einer atemberaubenden Perspektive.



    Spitzenmäßige Natur-Doku über Russland, seine verschiedenen Kulturen, über ein riesiges atemberaubendes Land, mit einer enormen Vielfalt von Flora und Fauna und den Menschen die da leben. Wunderbare Musikauswahl und ein toller Erzähler runden die Sache ab.


    Gibt es auch als mehrteilige Dukumentation auf YT zu sehen die meines Erachtens nach auch dadurch das sie noch länger läuft noch einen Tacken besser ist.


    Volle 8 Punkte

  • Knives Out - Mord ist Familiensache


    https://nox.to/download/Filme/…t-familiensache-Hy3uTX8xL


    Vorne weg, was für eine unfassbare Besetzung, allein für diese Liste musste ich den Film sehen. Und ich habe es nicht bereut. Eine Mischung aus Krimi und britischer Komödie mit ebensolchem schwarzen Humor. Die Atmosphäre spielt sehr auf die Krimiklassiker der Edgar Wallace oder Agatha Christie Filme der SW-Zeit an und überzeugt mich da auch total. Krimifans müssen diesen Streifen gesehen haben. Die Story ist gut erzählt, die schauspielerische Leistung ist so sensationell wie man sich das anhand der großen Namen auch erwartet. Die Wendung im letzten Drittel mag ich sehr.

    Rund herum ein gelungenes Machwerk.


    9/10

  • Lawless - die Gesetzlosen


    8 / 10


    Super-Film aus dem Jahr 2012, heftig brutal und ziemlich verstörend, wie in Zeiten von schwarz-gebrannten Schnaps (1930er-Jahre in den USA) die konträren Ziele und Auffassungen durchgesetzt wurden. Da wurde geteert und gefedert, mit Bitumen übergossen. Die drei Brüder aus dem Film hat es wohl wirklich gegeben, wie der Abspann dokumentiert.
    Guy Pearce spielt wiedermal ein brutales Polizei-"Oberschwein", aber er hat in Tom Hardy und seinen beiden Brüdern einen "unkaputtbaren" Gegner gefunden. Damit wird auch schon alles über die Story erzählt. Und dann vervollständigen auch noch Gary Oldman, Sheia Leboeuf und Jessica Chastain den hochkarätigen Cast.

    Sehr unterhaltsamer Film, aber nix für zartbeseitete Gemüter.



    Ein DANKE (= GEFÄLLT MIR) tut nicht weh und ist die einzige Wertschätzung für Uploader, die mühsam das Material zusammentragen und es mit hohem Zeitaufwand verbunden ist und für andere völlig bedingungslos zur Verfügung stellen. :*:love:

    Übrigens: Mein Avatar zeigt mein Äppel Ei Pott :):)          

    v4SR6s2.gif

  • Super-Film aus dem Jahr 2012, heftig brutal und ziemlich verstörend, wie in Zeiten von schwarz-gebrannten Schnaps (1930er-Jahre in den USA) die konträren Ziele und Auffassungen durchgesetzt wurden. Da wurde geteert und gefedert, mit Bitumen übergossen. Die drei Brüder aus dem Film hat es wohl wirklich gegeben, wie der Abspann dokumentiert.

    Fand den auch Klasse, war ein echt harter Film, hat von mir eine 7,5 bekommen. Mit Tendenz nach oben. Einer von den Filmen die ich noch auf der Festplatte gehalten habe.

  • Mal wieder einiges auf der Leinwand gehabt...



    The Amazing Spiderman

    Hat mir ziemlich gut gefallen. Die Geschichte erzählt den Beginn des Spiderman, seine Entwicklung und den ersten großen Kampf gegen die "Echse". Zudem wird das Privatleben des Peter Parker nicht vergessen, untermalt mit "Spiderman" in Action quer durch NY. Der erste große Part ist sehr gelungen, nicht 100% überzeugte mich das "Echsenwesen" als Gegner und es fällt auch bei der Optik im Film minimal ab. Insgesamt bleibt ein richtig guter Kinofilm, der viele Positive Aspekte hat und nur wenig Negative. Sympathische Figuren, guter Film.


    7,5v10



    The Amazing Spiderman 2 - Rise of Electro

    Überraschenderweise hat mich Teil 2 sogar noch etwas mehr gefesselt, hier steigt man flott ein da die Vorgeschichte nicht erzählt werden muss. Optisch sowie vor allem bei den Gegnern legt der Streifen noch mal eine Schippe drauf. Obwohl zeitlich lang ist er zu keinem Zeitpunkt langweilig, stets wird sie Geschichte weitergetrieben. Wieder gibt es Privates und viel gute CGI Action, zudem auch eine Prise Marvel Humor. Wie schon in Part 1 ist der Film erstklassig besetzt und durchweg was für das Auge.


    8,5v10



    Kampfflieger

    Breitwand Film von 1958: Korea Krieg, Robert Mitchell als Pilot "Major Saville" in Japan als "alter Hase" mit jungen Piloten an seiner Seite. Einer ist "Abbott" der mentale Probleme und Alkoholprobleme hat und mit seiner Frau Kristina dadurch in einer Ehekrise steckt. Hier entwickelt sich eine Love Story zwischen Saville und eben dieser Frau. Fataler Weise geraten die beiden Männer nebst Lieutenant Pell (gespielt vom jungen Robert Wagner) abgeschossen im Feindesland und sind jetzt aufeinander angewiesen...


    Trotz Cinemascope und gutem Cast ein B-Movie - und das merkt man leider auch. Für einen Kriegsfilm einfach zuwenig Krieg, für den Part mit der Love Story viel zuwenig Herz. Mitchell wirkt noch hölzener als ohnehin und damit für die Love Story ungeeignet. Und: Für den Kampfpiloten leider auch zu alt. Trotzdem kann man den Film gut ansehen. Allerdings wirkt er insgesamt etwas spröde & thematisch quillt auch zuviel US Patriotismus durch. May Britt als Pilotengattin legt eindeutig die beste Performance hin.


    6v10




    Scarface

    Für mich ein guter & gleichzeitig schwieriger Film. Einerseits knallhart realistische Einblicke ins Drogengeschäft und in mafiöse Strukturen, andererseits viele Charaktere die einfach nicht sympathisch sein können/wollen. Brilliant gespielt zB. von Al Pacino :"Tony" Montana - bleibt doch so einiges an dessen Handlungen & Entscheidungen unverständlich. Er ist weder besonders clever noch gebildet - statt dessen einfach zielstrebig und brutal in Sachen Erfolg in diesem Millieu, zeitweise auch unbeherscht, aufbrausend. Es gibt überhaupt wenig Freude in diesem Film. Dagegen viel Erkentnisse das viel (Drogen-)Geld nicht glücklich macht, in diesen Kreisen alle Probleme blutig gelöst werden und die Sprache der Gangster sehr ruppig und direkt ist.


    Aber dennoch verströmt der Film -vielleicht auch gerade deswegen- auch eine fast zeitlose Fazination die ihn auch von manch anderem abhebt. Zudem ist der Schauplatz Miami und der poppige Soundstil Giorgio Moroders auch "anders".


    7,5v10



    Sex Tape

    Nette kurzweilige Komödie vor allem da das Thema pikant ist und die beiden Protagonisten es gut spielen. Eher so einiges zum Schmunzeln als echte Lacher, aber ein Film den man wirklich gut sehen kann, vor allem auch mit der Partner(in) wenn es eine unbeschwerte Komödie sein darf. Cameron Diaz und Jason Segal überzeugen beide. Das ständige Produktplacement von Apple nervt etwas - aber ansonsten eine angenehme Unterhaltung.


    6v10



    Ghostbusters - Answer the call - 3D

    Bei dem Film war ich wie viele bei Release kritisch ob das gutgehen kann, ewig nichts neues in dem Franchise, nur Frauen als Crew... Aber ich mag den Film. Die Girls sind top aufeinander abgestimmt, es ist witzig, der Film hat den gleichen "Groove" wie die alten was Bilder, Sprüche und Tempo angeht. Optisch gibt es wirklich einiges zu sehen, vor allem in 3D wirklich Top Bilder. Einiges ist zu albern geraten wie Chris Hemsworth als sehr dummer männliche Vorzimmerdame, aber insgesamt ist er eine gute Fortsetzung.


    7v10

    8v10 in 3D

  • Pieces of a woman


    5,5 / 10


    Der Film wird gegenwärtig in den Printmedien ziemlich gehypt (STERN, Diverse TAGESZEITUNGEN), womöglich, um die Darstellerin Vanessa Kirby als Charakterdarstellerin zu "pushen". Zugegeben: Vanessa Kirby war auch bereits in "Mission Impossible 6 - Fallout" mit ihrem süffisant-ironischen Spiel aufgefallen und sie liefert auch in "Pieces of a woman" ein beachtliches Schauspiel ab. Insofern ist der Film als Drama o.k., obwohl der Film nur in wenigen Momenten emotional fesselt, sondern der Film macht durch die ziemlich statische Kamara und auch durch die tristen Settings und Dialoge eher depressiv und melancholisch.

    Interessant im Film: Die ersten 23 Minuten sind die dramatischen Szenen der Geburt m.E. ohne ersichtlichen Schnitt gedreht worden, allerdings hätte dort an manchem Stellen das Drehbuch für die Kameraposition m.E. besser im Vorfeld durchdacht sein können. Auch hat der Film ein paar Schnittfehler, wenn man auf die schwarz lackierten Fingernägel von Vanessa Kirby achtet, die - als sie die nachgemachten Fotos von der Geburt abholt - plötzlich nicht mehr schwarz lackiert sind. Vielleicht soll das ja aber auch etwas bedeuten.

    Genauso merkwürdig: die Film-Abschnitte der Datumseinblendungen mit dem Brückenbau als thematische Zeitsprünge, die auch nicht wirklich konsequent mit dem Hauptfilm thematisch synchronisiert sind. Soll wohl auch nur eine Metapher sein, dass sie sich symbolisch eine Brücke zu ihrem Leben gebaut hat. Aber der Ehemann ist dann am Ende auch ganz raus, was wohl auch an der Rolle von Shia Lebeouf liegt, der wegen seiner öffentlich gewordenen "Entgleisungen" nun von Netflix aus dem Marketing für den Film ausgebootet worden ist, wie man lesen konnte.


    Also Fazit: Dieser merkwürdige Film ist ziemlich schwere Kost, guckbar, aber nicht überragend.




    Ein DANKE (= GEFÄLLT MIR) tut nicht weh und ist die einzige Wertschätzung für Uploader, die mühsam das Material zusammentragen und es mit hohem Zeitaufwand verbunden ist und für andere völlig bedingungslos zur Verfügung stellen. :*:love:

    Übrigens: Mein Avatar zeigt mein Äppel Ei Pott :):)          

    v4SR6s2.gif

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Taupan ()

  • Air Force One


    Meine Güte habe ich den lange nicht gesehen. Es bleibt wie schon seinerzeit ein zwiespältiges Ding: Einerseits gute Action, tolle Bilder, ein wirklich blendend aufgelegter Harrison Ford. Andererseits ist das ganze großer Blödsinn der wirklich nur im Drehbuch realisiert werden konnte: Der US Präsident als Einzelkämpfer gegen Terroristen, Kugeln fliegen salvenweise in einem fliegenden Flugzeug ohne das da mal der Kabinendruck entweichen würde uam...


    Sagen wir es so - wenn man in Kopf ein paar Sachen ausschaltet dann kann man Spaß mit dem Movie haben den er ist toll verfilmt. An "Einsame Entscheidung" oder "Passagier 57" kommt er aber nicht ran.


    6,5v10



    Der eisige Tod


    Oh no! Der Film hat doch tatsächlich bei einigen gute Kritiken bekommen. Gut ist auch : Die Optik nebst Soundtrack, die Besetzung der beiden Hauptfiguren und der gute Anfang des Films. Aber dann gibt es eigentlich nur noch schon mal dagewesenes lau aufgewärmt: Ein böses Ereignis in der Vergangenheit das bis heute "rumspukt", Grusel-Momente in denen Realität und (Alb-)Traum vermischt wird, ungepflegte Hillbillies mit Bärten und Cap die lüstern die schöne Studentin angaffen. Oder die einsame Straße auf der kein Auto mehr fährt sondern nur vermummte Gestalten & glatzköpfige Mönche rumwandern. Eine ausgebrannte Kirche in der noch irgendwelche Kreaturen Alien-Like qualvoll vor sich hinleiden, die Klotür die plötzlich nicht mehr aufgehen mag und einiges mehr. Nichts neues, nichts originelles. Ach ja, und das Ende wird einem dann so dahingeklatscht.


    Ich war drauf und dran auszumachen habe aber tapfer alles bis zum Ende ertragen - und das Ding dann deleted.


    2v10

  • ich verstehe deine kritikpunkte am eisigen tod. ich fand ihn von der atmosphäre her wirklich gelungen. vielleicht wäre https://nox.to/download/Filme/dead-end- H1eNqpM0-Z vielleicht solltest du mal dead end schauen. der spielt mit einer ähnlichen thematik, und hat mir wirklich gut gefallen.

  • solltest du mal dead end schauen

    Von mir ein immer wieder mal gerne gesehener Film.

    Auf jeden Fall empfehlenswert.

    24931399kq.gif                                                                                          24932369dw.gif


    Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein

  • AUFBRUCH ZUM MOND 7,5 / 10


    https://nox.to/download/Filme/aufbruch-zum-mond-BkGO-p-AQ


    Ryan Gosling spielt Neil Armstrong als zerissenen Menschen ( vor allem im Privatleben ) und charismatischen Astronauten der für die NASA alles gibt . Was ihm auch viel Anerkennung einbringt solange alles gelingt , sobald was schiefgeht oder sich Armstrong eine eigene Meinung anmaßt , sieht die Sache ganz anders aus . Ein insgesamt immer wieder kritischer Film bezüglich der Nasa-Programmes ( ich sag

    nur : Whitey on the Moon ) . Der ganze Raumfahrtglamour fehlt hier total , man beachte die Armaturen der Shuttles , verrostete Schalter , alles wirkt abgegriffen und abgenutzt .

    Und natrürlich muss man schneller als die Russen sein ( gähn..... ) .

    Vieleicht der bislang realistischste Film zum Thema .



    Ich sehe keinen Unterschied zwischen Krieg und Terrorismus. Terrorismus ist der Krieg der Armen, und Krieg der Terrorismus der Reichen.


    Peter Ustinov



  • MEIN FREUND HARVEY 1950

    ?u=https%3A%2F%2Ftse1.mm.bing.net%2Fth%3Fid%3DOIP.GpeMMmkJP3UrrLc8V0z3gQAAAA%26pid%3DApi&f=1


    https://nox.to/release/mein-fr…man-dvdrip-mkv-SymmyTzCbZ




    Gerade heute ein schöner Film, wo in der Zeit Exzentriker - oder Selbstdenker - stigmatisiert und ausgegrenzt werden.

    Ich sah diesen Film als Kind noch auf einem schwarz weiss TV und habe mich gerade gefreut das dieser brillante Film immer noch SW vorhanden ist.

    Die Beschreibung des Films ist wirklich genug und aussagekräftig, und es ist sehr schön das der Film auf "das da draussen" zeigt, und auf was für dünnem Eis sich die psychologischen Deuter bewegen, gerade in der Gegenwart :frech:


    Ich fühle mich bestätigt und froh in einer mystischen & romantischen Welt zu leben.


    Von mir


    7,5 / 10



    Liebe und Kapitalismus sind unpassende Bettgenossen

  • Der US Präsident als Einzelkämpfer gegen Terroristen, Kugeln fliegen salvenweise in einem fliegenden Flugzeug ohne das da mal der Kabinendruck entweichen würde uam...

    Nunja, informier dich doch mal über die "Air Force One". Das ist ne Boing 747 die sogar dem direkten Beschuss durch Luft-Luft Raketen standhält ... da ist es durchaus nicht unrealistisch dass bei Handfeuerwaffen bis hin zu Kaliber 50 MG Salven keine "Hüllenbrüche" entstehen ...


    Ihr Startgewicht liegt, obwohl nur maximal 50 Passagiere an Bord sind, sogar höher als das einer entsprechenden Linienmaschine mit 400 Passagieren inkl. Gepäck. Da kannst Du dir ausrechnen wieviel Panzerung an das Ding gedübelt wurde.