Beiträge von brunili

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

    Hallöchen in die Runde :)

    ich stecke gerade mitten im 4-Teiler der Spiegelreisenden-Reihe.

    Die Spiegelreisende - Die verlobten des Winters von Christelle Dabos
    2f1b3954-0924-433f-bf22-f7e871982c51._CR0,0,300,300_PT0_SX300__.jpgv

    Es handelt sich hierbei um eine Jugendbuch Reihe, die sich im Genre Fantasy wiederfindet.
    Tolle grundsätzliche Ideen für die "Welt", die ich wirklich sehr sehr gerne mag!
    Schöner schreibstil und es wird sich Zeit gelassen! Spannend, aber nicht übers Knie gebrochen...
    Kann ich tatsächlich empfehlen für alle die Bücher wie Tintenherz, Ergaon (ok da kommt es nicht ganz dran...) und ähnliches geliebt haben ist das auch ein netter abstecher.


    :S

    Wunder
    2017 ‧ Drama/Komödie ‧ 1h 53m


    Dieser Film hinterlässt bei mir extrem gemischte Gefühle.
    Tolle Thematik. Dieser Film versucht aufzugreifen wie es Kindern ergeht, die aus welchem Grund auch immer "anders" sind. Ich mag die Konzeptidee die Geschichte sozusagen im selben Zeitstrang mehrfach zu erzählen, immer aus einer neuen Sichtweise einer der Protagonisten, so sensibilisiert der Film für das Schicksal des Einzelnen.
    Leider hört es hier mit dem Lob dann aber auch schon auf. Man hat das Gefühl Hollywood hat gerade so sacht an der Oberfläche der Thematik gekratzt, dass sich niemand auf den Schlips getreten fühlen kann. Ein schwieriges Thema dass zu Seicht und zu kommerziell aufbereitet wurde. Trotzdem möchte ich die schauspielerische Leistung von Izabela Vidovic hervorheben, die sehr authentisch und mit angenehmer Ehrlichkeit große Gefühle auf die Leinwand bringt.
    Mein Fazit insgesamt: Schöner Ansatz, leider nur bedingt gelungen. Schade!

    Oh ich freue mich echt sehr über die ganzen Empfehlungen. Weiß oft einfach nicht was ich als nächstes lesen soll, wenn ich ein Buch beiseite gepackt habe. Ich werde mich wohl jetzt als nächstes an die Bücher von Luca di Fulvio machen, nachdem sie hier doch mehrfach lobend erwähnt wurden. Bin sehr gespannt :).

    Mein letztes Buch war das Orchideenhaus von Lucinda Riley.
    Kein schlechter Schreibstil, es lässt sich gut lesen. Mir waren aber manche Handlungsstränge zu stark verkürzt und manche Nebenarme der Story zu vorhersehbar. Würde ich jetzt nicht direkt empfehlen, aber die sieben Schwestern von Ihr sollen Interessant sein (sind ja auch noch nicht alle Bücher draußen) Vielleicht bekommt sie da nochmal ein Chance bei mir.

    Fröhliches Lesen euch allen :)

    Na ich hab die Seite schon länger nicht mehr benutzt und war mir eig sicher sie wäre richtig...
    dann kam die Reaktion die ich seltsam und recht unhöflich fand ...worauf ich meinen Beitrag geändert habe.
    Später hab ich dann weil ich selbst was schauen wollte meinen Fehler bemerkt ;)
    Also ... sagen wir einfach ... Missverständnis. Hoffe die URL hilft dir jetzt doch.


    Bin noch neu. Noch nicht in vielen Foren unterwegs gewesen und dachte ich hab vllt irgendwas falsch gemacht.

    Beim Leben meiner Schwester

    Spoileralarm:

    Sara und Brian Fitzgerald und ihre zwei Kinder Kate und Jesse leben ein unbeschwertes Leben, bis ein Arzt eines Tages Leukämie bei Kate feststellt. Als weder Sohn Jesse noch die beiden Eltern sich als passender Organspender für das Kind erweisen, treffen die Eltern die schwierige Entscheidung, eine weitere Tochter zu bekommen, die genetisch perfekt auf die Bedürfnisse ihrer großen Schwester angepasst sein soll. Retortentochter Anna wird nun speziell als Rettungsgeschwister für Kate kreiert, damit diese am Leben bleiben kann.

    Auch wenn Kate die Ältere ist, hängt ihr Leben von nun an völlig von Anna ab. Immer wieder werden der Jüngeren Stammzellen und Knochenmark entnommen und die beiden Schwestern müssen sich langwierigen Krankenhausaufenthalten unterziehen. Die Eltern widmen ihre volle Aufmerksamkeit ihrer kranken Tochter, wodurch die beiden Geschwister wenig Beachtung bekommen. So fällt beispielsweise erst spät auf, dass Jesse Legastheniker ist. Sara gibt für die Pflege ihres Kindes ihren Job und nach und nach ihre ganze Persönlichkeit auf.

    Als Jugendliche lernt Kate den ebenfalls krebskranken Taylor kennen und verliebt sich in ihn. Taylor stirbt jedoch kurz nach einer gemeinsam verbrachten Ballnacht.

    Als schließlich Kates Nieren versagen, kommt Anna als einzige Spenderin infrage, doch die mittlerweile 11-Jährige trifft eine folgenschwere Entscheidung: Obwohl sie ein sehr enges Verhältnis zu ihrer Schwester hat, weigert sie sich nun, eine Niere zur Verfügung zu stellen. Als Begründung gibt sie an, dass sie von nun an selbst über ihren Körper bestimmen wolle. Sie klagt mit dem Anwalt Campbell Alexander ihre eigenen Eltern an, obwohl sie ihn nicht bezahlen kann. Zuerst glaubt Annas Mutter, dass der sehr bekannte Anwalt den Fall übernommen hat, weil er auf Publicity aus ist, aber es stellt sich heraus, dass Campbell an Epilepsie leidet und sich deshalb für Anna einsetzt.

    Die beiden Elternteile ergreifen nun unterschiedliche Parteien. Brian beginnt darüber nachzudenken, ob er und seine Frau ethisch korrekt gehandelt haben, während Sara stur daran festhält, ihre Tochter Kate retten zu wollen. Vor Gericht offenbart Jesse, dass die Abwendung der Nierenoperation Kates eigener Wunsch ist, die nach etlichen Therapien nun aufgegeben hat und in Ruhe sterben möchte. Sie hat bereits einen Selbstmordversuch hinter sich, den Anna vereitelt und ihren Eltern verschwiegen hat. Annas Verlangen nach Selbstbestimmung war hingegen nur ein vorgeschobenes Motiv.

    Erschüttert nehmen die Eltern Kates Entscheidung an. Sie versammeln sich an ihrem Krankenbett, um Abschied zu nehmen. Schließlich schickt Kate alle bis auf ihre Mutter aus dem Zimmer, wo sie ihr ein selbstgemachtes Buch zeigt, das ihr ganzes Leben an der Seite ihrer Mutter beinhaltet. Sara ist gerührt. Kate stirbt in der folgenden Nacht.


    Kein Film hat mich mehr zum heulen gebracht....

    Die Pilotfolge von Gracie & Frankie!

    Es gibt selten Pilotfolgen die mich wirklich dazu bringen die Serie schauen zu wollen!
    Meistens kommt die Begeisterung eben erst nach ca. 3-4 Folgen auf. Solange halte ich sowieso prinzipiell immer durch, da ich finde, dass man sich vorher kein ordentliches Bild vom Serienkonzept und den Schauspielern machen kann.

    Bei Gracie und Frankie dagegen muss ich sagen, ist die Pilotfolge einfach die Beste Folge der ganzen Serie.

    Die akutelle Staffel von Gracie & Frankie.

    Ist mal was anderes! Super schauspieler, lustiges Thema. Das Grundkomzept durchaus überzeugend.
    Staffel 1 war meiner Meinung nach ein Knaller. Seitdem lässt es eher nach.
    Aber gut eh klar...man kann eine Storyline eben nicht bis ins unendliche ausschlachten.

    Trotzdem eine Empfehlung von mir, da mal reinzuschauen!


    7/10

    Meine aktuelle Serie:

    Elementary

    Sherlock Holmes in New York, ein Suchtkranker Ermittler der von einer weiblichen Watson betreut wird und als berater für das NYPD arbeitet. Lustige Idee und durchaus gute Schauspieler und Charaktere gewählt. Wie ihr euch denken könnt wird eigentlich pro Folge ein Fall gelöst und es gibt zusätzlich eine übergeordnete Storyline. Die ist in den ersten Staffeln wirklich spannend und wohl überlegt. Lässt dann in den späteren Staffeln ehrlich gesagt nach und weist ordentlich Längen auf. Nichts desto trotz bleiben die Folgen als Einzelfälle sehr unterhaltsam :).

    Jenseits der Charts und trotzdem eine KULTmusikerin in meinen Augen.
    Wer die Alben von Tracy Chapman noch nicht kennt sollte das unbedingt ändern!


    Ihr Debutalbum "Tracy Chapman" von 1988 kann ich wärmstens empfehlen, aber auch der Nachfolger "Crossroads" aus 1989 ist wundervoll!

    Hallo zusammen :)

    mein letztes Hörbuch:
    Ich bin dan mal weg - Hape Kerkeling. Hape liest sein Buch selbst, was dem ganzen einen unglaublichen Witz und Charme verleiht. Sicher, er weiß eben genau welche Stellen vor Sarkasmus triefen sollten und welche nicht :).
    Fürs Lesen an sich bekommt er von mir eine glatte 10!

    Was mir den Spaß etwas verdorben hat: Habe irgendwann rausgefunden, dass er keineswegs alles erlebt hat was er auf seiner Pilgerreise auf dem Jakobsweg beschreibt. Das hat mich etwas enttäuscht und das vermischen von ist wirklich passiert und Fiktion hat mir persönlich nicht gefallen. Aber dieses Urteil ist ja jedem selbst überlassen :).
    Wer ein lustiges unterhaltsames Hörbuch sucht, dass mal kein Roman ist, ist damit auf jeden Fall gut beraten.

    Je mer ich stöbere, desto begeisterter bin ich von diesem Forum!! :)
    Herzlichen Dank für die viele Arbeit, die ihr euch macht!!
    Ich suche schon lange nach einem Italienisch Kurs

    Hey Leute,

    ich weiß nicht, ob es euch ähnlich geht wie mir....
    Oftmals fange ich ein Hörbuch an, finde die Story eigentlich ganz spannend und halte es trotzdem nicht durch, weil sich mir bei der Art wie gelesen wird die Fußnägel aufrollen.
    Warum also nicht mal die Hörbücher nach Sprecher aussuchen?!

    Deshalb meine Frage an euch: Welche Hörbuchsprecher/innen könnt ihr mir ans Herz legen?

    Merci :) und LG
    brunili