Das Haus Zamis - Sammlung

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • 32152920av.jpg



    Auf einem Sabbat soll die junge Coco Zamis die Hexentaufe auf sich nehmen, um zu einer richtigen Dämonin zu werden.

    Da erscheint der leibhaftige Fürst der Finsternis und unterstreicht seinen Anspruch, der werdenden Hexe ihre Jungfräulichkeit zu nehmen. Soll Coco sich Asmodi verweigern? Die Konsequenzen ihres Entschlusses reichen weiter, als sie zu diesem Zeitpunkt erahnen kann ...


    Vlcek, Ernst
    Das Haus Zamis - Eine Hexenchronik


    Genre
    Horror, Fantasy

    Format
    epub

    Sprache
    DE

    Größe
    21,78 MB

    Code/Nummer HausZamis
    hauszamis7cuc0.png



    Download

    Bitte nicht mehr anschreiben, wendet Euch bei Fragen an die Moderatoren, ich bin nicht mehr aktiv!

    Dieser Beitrag wurde bereits 10 Mal editiert, zuletzt von LunaBiblio ()

  • LunaBiblio

    Hat den Titel des Themas von „Das Haus Zamis - Sammlung mit 50 Bänden“ zu „Das Haus Zamis - Sammlung“ geändert.
  • 91J44HmvclL._AC_UY218_.jpg

    Das Haus Zamis 57 - Es wird kommen die Nacht


    Die Ränkespiele innerhalb der Schwarzen Familie, aber auch innerhalb der Zamis-Sippe setzen sich fort. Cocos Machtgelüste machen auch vor ihrer eigenen Familie nicht Halt, während Asmodi dem neuen Schiedsrichter, Hieronymus Toth, den Auftrag erteilt, endlich dafür zu sorgen, dass die Zamis-Familie von der Bildfläche verschwindet.

    Zu alldem erscheint in Wien eine geheimnisvolle Person, die sich "Der Seher" nennt.





    91kri8n+xUL._AC_UY218_.jpg

    Das Haus Zamis 58 - Pforte zur Hoelle


    Das Leben könnte so schön sein: Coco Zamis ist dank Vindobenes Beistand dem Tod noch einmal entkommen. Zudem scheint sie nicht nur Juna endgültig los zu sein, sondern auch ihren Bruder Georg.

    Doch mit der Zeit spielt man nicht. Irgendetwas scheint schiefgegangen zu sein, als sich Ficzkó in die Vergangenheit versetzt hat. Der Schrank, in dem sie verschwunden sind, erweist sich als Pforte zur Hölle …







    81V885nsohL._AC_UY218_.jpg

    Das Haus Zamis 59 - Das Phantom von Notre Dame


    Paris 1888: Die Geschichten von dem Phantom von Notre Dame kursieren bereits seit Wochen in der Stadt. Es heißt, der Teufel selbst habe die Kathedrale bezogen und treibe in ihrem Inneren nun sein unheiliges Unwesen. Einige schwören sogar Stein und Bein, den Satan mit eigenen Augen gesehen zu haben! Er sei klein, verhutzelt wie ein böser Gnom. Und in seinen hasserfüllten Augen brenne das Feuer der ewigen Verdammnis.








    81EtpD1NWUL._AC_UY218_.jpg

    Das Haus Zamis 60 - Bluternte


    1889: Die Weltausstellung in Paris lockt nicht nur Menschen aus aller Welt in die französische Hauptstadt, sondern auch Dämonen. Um seine Stellung zu festigen, hat auch Asmodi zu einer Schwarzen Weltausstellung aufgerufen – als eine Art Wettbewerb innerhalb der Schwarzen Familie, und dem Sieger winken besondere Privilegien. Einer, der sich berufen fühlt, den Sieg davonzutragen, ist Michael Zamis …


    In der Gegenwart verbringt Coco mit ihrem Liebhaber entspannende Wochen an der Côte d'Azur. Nach Wien zieht es sie nicht mehr. Sie ahnt nicht, dass die Zeit des Friedens bald vorbei sein wird. Jemand hat einen dämonischen Kopfgeldjäger auf sie angesetzt: den berüchtigten Charles Axman und seine Rocker-Crew!




    81Uhwu2rPBL._AC_UY218_.jpg

    Das Haus Zamis 61 - Tatkammers Suendenfall


    Michael Zamis spioniert seiner Gattin Thekla hinterher, vermutet er doch, dass sie ihn erneut mit einem Liebhaber betrügt. Rasend vor Eifersucht muss Michael feststellen, dass sich seine Befürchtung bewahrheitet. Doch Thekla ist nicht ohne Grund eine Affäre mit dem Kapitän des Luxusschiffs "Abraxas" eingegangen, denn der plant, sämtliche Passagiere zu opfern …

    Unterdessen wird der geheimnisvolle Monsignore Tatkammer wie magisch von dem Café Zamis angezogen. Und er erweckt damit erneut die darin verbliebenen Todsünden …




    Bitte keine Dankschreiben. Daumen hoch (:thumbup:) genügt.


    Und falls jemand mal nicht lesen will, dann gibt es viele Brett-, Würfel- und Kartenspiele bei Dreamland Games