Musik - Live-Konzerte

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • https://www.imdb.com/title/tt0093970/



    Konzertmitschnitt der legendären Live-Tournee von 1987. Der Konzertmitschnitt fesselt durch das außerordentliche Engagement der Musiker und die tolle Bühnenshow des Künstlers selbst. Die prickelnde Atmosphäre des Live-Auftritts kommt auch via Bildschirm überzeugend rüber. Prince, der hier auch als Regisseur fungierte, zeigt uns mit der Titelzusammenstellung dieses Konzertes abermals, was für ein genialer Musiker er ist. Ebenfalls gelungen ist der Auftritt von Sheena Easton (Special Guest) sowie an den Drums. Weitere Mitwirkende sind Dr. Fink, Mik Weaver, Levi Seacer jr. Ein absolutes Muss für Fans von mitreißender Musik und für Prince-Fans sowieso.


    Release: Prince.-.Sign.O.The.Times.1987.OT.720p.HDTV-Rip.h264


    Bild/Ton: MKV h264 1280x720/AC3 (im Originalton = OT)


    Genre: Documentary, Music


    Land: USA, Canada


    Größe: 2723 MB


    Länge: 79 min


    https://filer.net/folder/ped3ddkkegpqbmjq


    red+   Clons bitte um Eintragung in das Haupt-Archiv :Tanzen::musik:

    Ihr werdet euch noch wundern, wenn ich erst Rentner bin!

  • Behemoth - Messe Noire Live 2018 DTS BDRip x264

    Track-listing

    Live Satanist (Warsaw 2016)

    01. Blow Your Trumpets Gabriel

    02. Furor Divinus

    03. Messe Noire

    04. Ora Pro Nobis Lucifer

    05. Amen

    06. The Satanist

    07. Ben Sahar

    08. In The Absence Ov Light

    09. O Father O Satan O Sun!

    10. Ov Fire And The Void

    11. Conquer All

    12. Pure Evil And Hate

    13. At The Left Hand Ov God

    14. Slaves Shall Serve

    15. Chant For Ezkaton 2000


    Live Assault (Brutal Assault 2016)

    16. Blow Your Trumpets Gabriel

    17. Furor Divinus

    18. Messe Noire

    19. Ora Pro Nobis Lucifer

    20. Amen

    21. The Satanist

    22. Ben Sahar

    23. In The Absence Ov Light

    24. O Father O Satan O Sun!

    25. Ov Fire And The Void

    26. Conquer All

    27. Chant For Ezkaton 2000


    Format: MKV

    Audio: DTS

    Grösse: 8050 MB

    Laufzeit: 149 Min.

    Download: https://filer.net/folder/e73b570641311a48

  • Ricky Martin Live - Black And White Tour 2007 AAC BDRip x264

    Auf seiner Black & White Tour beweist Ricky Martin, dass in ihm nicht nur der von Millionen von Mädchen umschwärmte Latino-Star steckt, sondern ein richtiger Entertainer. Poetische Bilder auf der Großleinwand, in den vielen kurzen Intros, verbunden mit dem von der Natur aus gegebenen mystischen Charme des Interpreten, geben diesem High-Definition Blu-Ray Live Mitschnitt, ihre ganz persönliche Note.


    Track-Liste:

    01. Intro

    02. Pegate / Raza de mis colores / Por arriba, por abajo

    03. This is good

    04. Indonesian transition

    05. Jaleo

    06. I don't care / Maria Mix

    07. Hindu dance transition

    08. Vuelve

    09. Gracias por pensar en mi

    10. Fuego de noche, nieve de dia

    11. She's all I ever had / Bella

    12. Rebirth intro

    13. Revolucion

    14. It's alright

    15. Livin' la vida loca

    16. Somos la semilla

    17. Asignatura pendiente

    18. Rave intro

    19. Drop it on me / Lola Lola / La bomba

    20. The cup of life

    21. Tal vez

    22. Tu recuerdo

    Format: MPEG-4

    Audio: AAC

    Sprache: Spanisch

    Grösse: 1652 MB

    Laufzeit: 100 Min.

    Download: https://filer.net/folder/e2174ad17cbd8f3c

  • Ricky Martin - Live In New York 2005 AC3 DVD5 MPEG-2

    https://www.amazon.de/Ricky-Ma…ve-New-York/dp/B000DZ8324

    Recorded Live at the Liberty State Park in New York 1999

    Tracklisting:

    01 Livin' La Vida Loca

    02 She's All I Ever Had

    03 Medley: - Spanish Eyes - Lola, Lola

    04 Shake Your Bon-Bon

    05 Medley: - Light My Fire - Oye Como Va (Guajira)

    06 Maria (Remix)

    07 La Copa De La Vida (The Cup Of Live) - Live Remix


    Format: DVD5

    Audio: AC3

    Grösse: 1250 MB

    Laufzeit: 38 Min.

    Download: https://filer.net/folder/abb12e26cefd5c7b

  • Mitschnitt der Live-Übertragung Kaisermania 2018 aus Dresden am Elbufer des MDR am 08.04. (das reine Konzert).


    Roland Kaiser: "Ich glaub es geht schon wieder los" | Kaisermania 2018 | MDR




    Die Kaisermania findet auch 2018 wieder auf den Dresdner Elbwiesen statt. Einer der Songs, die Roland Kaiser live singt, ist „Ich glaub es geht schon wieder los".




    Video: Xvid ISO VBR 5.0 Schärfen 3x, Pixel 720x404 (SD 16:9)
    Ton: MP3 mit Lame3.90.3 192kbps -q2(HQ) joint-stereo auf 94,6dB angepasst
    Dauer: 2:37:37
    Größe: 2130 MB


    Download:Kaisermania 2018

    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:




    Bei Problemen mit DL bitte PM an mich !!!

    Link zum Beitrag um den es geht!!! alles andere wird ignoriert und gelöscht !!! Danke





    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von rambo61 ()

  • Eigentlich müssten so langsam alle Supertramp-Fans dieses Konzert auf DVD oder Stream erhalten haben. ;) So oft wie ich das Konzert schon kostenlos auf DVD verteilt habe und nun auch als Stream.


    Ich war damals 1983 beim Supertramp Konzert in Dortmund im Westfalenstadion dabei und habe das Konzert in München damals auch im November 1983 im ZDF gesehen, was ich damals auf BETA (!) aufgezeichnet hatte. Als dann BETA so langsam vom Markt verschwand, habe ich das Video noch von BETA auf VHS kopiert, wobei aber die Bild- und Ton-Qualität heftig gelitten hatte.

    Irgendwann im Jahr 2005 (glaube ich, war es) habe ich dann mal beim Mittschnittservice beim ZDF telefonisch nachgefragt, ob sie das Konzert noch im Archiv hätten. Das war erst schwierig, weil ich das genaue ZDF-Sendedatum nicht mehr wusste. Dann hat das ZDF das Konzert doch noch wahrhaftig im Archiv gefunden es mir auf DVD zugeschickt. Hat mich damals 50 Euro gekostet. Aber das war es mir wert und ich konnte mit einer Kopie vielen weiteren Supertamp-Fans mit dieser Konzert-Rarität eine Freude machen. So wohl auch dir.


    Das ist die Geschichte über die Existenz dieses Supertramp-Konzertes als "Konserve".


    Und noch ein Hinweis:

    Durch andere Supertramp-Fans erfuhr ich, dass das Supertramp-Konzert mittlerweile nicht mehr im Archiv beim ZDF verfügbar ist, weil mittlerweile durch einen Brand im Archiv unter anderem dieser Teil des Archiv beim ZDF mit dem Supertramp-Konzert zerstört worden sei und deshalb nicht mehr verfügbar sei. Ich weiss aber nicht definitiv, ob es auch wirklich stimmt. Wenn es stimmt, dann ist auch deshalb diese Konzertaufzeichnung mittlerweile eine Rarität.

    Ein DANKE (= GEFÄLLT MIR) tut nicht weh und ist die einzige Wertschätzung für Uploader, die mühsam das Material zusammentragen und es mit hohem Zeitaufwand verbunden ist und für andere völlig bedingungslos zur Verfügung stellen. :*:love:

    Übrigens: Mein Avatar zeigt mein Äppel Ei Pott :):)          

    v4SR6s2.gif


  • Wer war Martin Luther wirklich? Eine Frage, die schon ganze Generationen von Geistlichen, Historikern und Gläubigen auf der ganzen Welt beschäftigt hat. Was ging in dem großen Kirchenreformator aus Wittenberg vor? Was war sein Antrieb, was seine Ängste? Mit dem aufwändigen „Pop-Oratorium Luther“ versuchen der Düsseldorfer Musiker/Komponist Dieter Falk und der Grammy-gekürte Autor/Librettist Michael Kunze dem Wesen Martin Luthers auf die Spur zu kommen und das bahnbrechende Wirken des bedeutenden Theologen aus einem anderen Blickwinkel zu beleuchten: Angelehnt an ein gewaltiges Bühnenwerk, dass am Reformationstag 2015 in der restlos ausverkauften Dortmunder Westfalenhalle Premiere feierte, vermischt Dieter Falk zusammen mit Produzent und Bühnenautor Michael Kunze zeitgenössische Einflüsse aus Pop, Jazz, Rock und Gospel mit bombastisch arrangieren Chören zum Breitbanderlebnis Martin Luther, das mit dem „Pop-Oratorium“ alle Sinne anspricht! Neben atemberaubenden Bildern der spektakulären 2015er Live-Premiere in Dortmund mit mehr als 3.000 Stimmen und Musikern ist das „Pop-Oratorium Luther – Das Projekt der tausend Stimmen“


    Beschreibung:


    DVD-Rip, 2teilig + Making Of, Größe: 2064 MB gesamt in MKV, Länge: 152 min gesamt


    nur hier im Forum!


    https://filer.net/folder/ecpzqhd3nrkj3gk8

    Ihr werdet euch noch wundern, wenn ich erst Rentner bin!

  • Simon & Garfunkel - The Concert In The Central Park





    Format:mkv

    Dauer:86 min.


    Größe: 1,04 GB

    Bitraten-Modus : variabel

    Bitrate : 1 277 kb/s

    maximale Bitrate : 1 938 kb/s

    Breite : 720 Pixel

    Höhe : 552 Pixel

    Bildseitenverhältnis : 4:3

    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant

    Bildwiederholungsrate : 25,000 FPS



    Tracklist:

    01. Mrs Robinson

    02. Homeward Bound


    03. America


    04. Me And Julio Down By The Schoolyard


    05. Scarborough Fair


    06. April Come She Will


    07. Wake Up Little Susie


    08. Still Crazy After All These Years


    09. American Tune


    10. Late In The Evening


    11. Slip Slidin‘ Away


    12. A Heart In New York


    13. The Late Great Johnny Ace


    14. Kodachrome / Maybellene


    15. Bridge Over Troubled Water


    16. 50 Ways To Leave Your Lover


    17. The Boxer


    18. Old Friends


    19. Bookends


    20. The 59th Street Bridge (Feelin Groovy)


    21. The Sound Of Silence


    22. Late In The Evening

    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:




    Bei Problemen mit DL bitte PM an mich !!!

    Link zum Beitrag um den es geht!!! alles andere wird ignoriert und gelöscht !!! Danke





  • Depeche Mode - Live Glasgow Barrowlands (2017)



    Depeche Mode Live Glasgow Barrowlands 26 03 2017 HD


    Format: mp4

    (720p_30fps_H264-192kbit_AAC).mp4


    Größe:775,88MB

    Playtime:01:10:45


    Download:https://filer.net/folder/72b294281224fcd5


    00:00 Going backwards

    06:35 So much love

    11:36 Corrupt

    16:37 A pain that I'm used to

    21:11 World in my eyes

    26:45 Cover me

    32:10 Home

    39:10 Where's the revolution

    44:16 Barrel of a gun

    50:04 Walking in my shoes

    56:45 Personal jesus

    1:02:59 Enjoy the silence

    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:




    Bei Problemen mit DL bitte PM an mich !!!

    Link zum Beitrag um den es geht!!! alles andere wird ignoriert und gelöscht !!! Danke





    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rambo61 () aus folgendem Grund: neu

  • 100 Jahre EAV - Live aus der Wiener Stadthalle 2006 (Konzertmitschnitt)




    ORF III feierte am 15.08.2018 den Day of Rock. Die "Erste Allgemeine Verunsicherung" rund um Frontman Klaus Eberhartinger feiert "100 Jahre EAV" und präsentiert die Highlights des legendären Jubiläumskonzerts aus der Wiener Stadthalle Anfang Dezember 2006. Mit im Gepäck sind Hits wie Wo ist der Kaiser / 100 Jahre EAV / Go Karli Go / Alpenrap / Ba-Ba-Banküberfall / Sandlerkönig Eberhard / Geld oder Leben / Heiße Nächte in Palermo / Küss die Hand Herr Kerkermeister / Heimat, liebe Heimat / Eierkopf Rudi / Küss die Hand schöne Frau / An der Copacabana / Der Märchenprinz / Morgen uvm.


    Format (Bild/Ton): MKV h264 1280x720 AC3 DE

    Größe: 2177 MB

    Länge: 60 min


    https://filer.net/folder/9rxsqzgdn8daunua

    Ihr werdet euch noch wundern, wenn ich erst Rentner bin!

  • ZZ TOP Live in Texas 2008



    ZZ Top, die "little ol' band from Texas", wie sie von ihren Fans liebevoll genannt wird, erfreut sich seit ihrem Durchbruch in den frühen Siebzigern und den bahnbrechenden Alben Mitte der Achtziger eines enormen weltweiten Erfolges. Jetzt wurde zum ersten Mal eine der legendären Live-Shows der Band für eine DVD-Veröffentlichung gefilmt. Das Repertoire umfasst ihre gesamte Karriere von frühen Nummern á la "Waitin' For The Bus" oder "Just Got Paid" und dem Klassiker "La Grange" über die Achtziger Megaseller "Gimme All Your Lovin", "Legs" (komplett mit kuscheligen Gitarren!), "Sharp Dressed Man", "Rough Boy" und "Got Me Under Pressure" bis hin zu den neueren Hits vom Schlage "Pin Cushion". Gefilmt in ihrem Heimatstaat Texas vor einem wilden, enthusiastischen Publikum zeigt diese DVD ZZ Top von ihrer stärksten Seite.

    Tracklisting:

    01 Got Me Under Pressure

    02 Waitin' For The Bus

    03 Jesus Just Left Chicago

    04 I'm Bad, I'm Nationwide

    05 Pin Cushion

    06 Cheap Sunglasses

    07 Pearl Necklage

    08 Heard It On The X

    09 Just Got Paid

    10 Rough Boy

    11 Blue Jean Blues

    12 Gimme All Your Lovin'

    13 Sharp Dressed Man

    14 Legs

    15 Tube Snake Boogie

    16 La Grange

    17 Tush


    Format (Bild/Ton): MKV h264 1920x1080 DTS ENG

    Größe: 8081 MB

    Länge: 76 min


    https://filer.net/folder/minotinulsb6lv0z


    Ihr werdet euch noch wundern, wenn ich erst Rentner bin!

  • Opus & Friends - Live aus dem Liebenauer Stadion in Graz 1985






    Am 29. Juni 1985 fand in Graz das nun schon legendäre Open Air „Opus & Freunde“ statt, das als absoluter Live-Höhepunkt des Austropops bezeichnet werden kann. Denn im mit 25.000 Besuchern ausverkauften Liebenauer Stadion versammelten sich die erfolgreichsten Protagonisten der österreichischen Musikszene um mit Opus den weltweiten Erfolg von „Live Is Life“ zu feiern: Falco, Wolfgang Ambros, EAV, STS, KGB, Wilfried, Maria Bill und beim Finale „Austria für Afrika“ auch Peter Cornelius, Ulli Bäer und Hansi Dujmic.Mit allen Freunden wurden 2 Songs, jeweils ein Opus- und ein Gast-Titel präsentiert, deshalb sind auch weitere Nr.1-Hits wie „Rock Me Amadeus“, „Fürstenfeld“, „Motorboot“, „Flyin High“, „Go Karli Go“ und „Warum“ („Austria für Afrika“) vertreten.Die Moderation dieses Kult-Events übernahm der (jugendliche) Klaus Eberhartinger. Auch er sorgte mit vielen witzigen Ansagen für die Superstimmung an diesem besonderen Tag.Anlässlich des 40-jährigen Bühnenjubiläums 2013 von OPUS erscheinen nun 2 CDs (+DVD) dieses historischen Events, mit einer (bild- und) tontechnischen Neuaufbereitung des vorhandenen Materials (26 Titel – 2h). Im Herbst 2013 wird in zwei 45-minütigen TV-Dokumentationen (ORF, ServusTV), gestaltet von Rudi Dolezal, auf dieses einzigartige Live-Spektakel des Austropops hingewiesen.Da auch schon der Event 1985 im Zeichen der Afrikahilfe stand – auf der Bühne wurden S 200.000.- an „Menschen für Menschen“ in Äthiopien überreicht und der live aufgeführte Song „Warum“ von „Austria für Afrika“ war der österreichische Beitrag zu LIVE AID – soll auch der Reinerlös der CDs (+DVD) „Opus & Freunde - Graz,Liebenau 1985“ für den Bau einer weiteren Schule in Äthiopien verwendet werden. Denn mit Hilfe der Benefizveranstaltung „Tonight At The Opera“ in der Oper Graz wurden bereits 2 Schulen in Äthiopien errichtet.


    Songs von damals (im File nicht alle enthalten!):


    01 Introduction Opus - live Version 00:01:06
    02 Live is life - live Version 00:04:43
    03 Double Bubbles - live Version 00:04:25
    04 Up and down - live Version 00:05:39
    05 Introduction STS - live Version 00:01:08
    06 Fürstenfeld - live Version 00:03:30
    07 Kalt und kälter - live Version 00:04:04
    08 Again and again - live Version 00:04:08
    09 Vivian - live Version 00:04:55
    10 Opusition - live Version 00:04:03
    11 Introduction Maria Bill - live Version 00:00:55
    12 Viecher - live Version 00:04:04
    13 Eleven - live Version 00:03:19
    14 Introduction "There is need for" - live Version 00:00:08
    15 There is need for - live Version 00:04:49
    16 Introduction KGB - live Version 00:00:53
    17 Motorboat - live Version 00:03:34
    18 Introduction Wilfried - live Version 00:00:42
    19 Telefonterror/My Blues Suede Shoes - live Version 00:05:50
    20 Introduction "Südwind" - live Version 00:00:24
    21 Südwind - live Version 00:04:38
    22 Waitin for a call from you - live Version 00:05:43
    23 Sunny the hero - live Version 00:04:33
    24 Introduction EAV - live Version 00:01:00
    25 Geh Opa mach kan Zirkus (Opuspocus) - live Version 00:03:03
    26 Introduction "Go Karli Go" - live Version 00:00:16
    27 Go Karli Go - live Version 00:03:47
    28 Keep your mind - live Version 00:05:46
    29 Follow Me - live Version 00:04:40
    30 Flyin High - live Version 00:04:43
    31 Introduction Falco - live Version 00:00:29
    32 Rock me Amadeus - live Version 00:04:20
    33 Hand in Hand - live Version 00:04:07
    34 Gezeichnet für's Leben - live Version 00:06:02
    35 Warum - live Version 00:07:07
    36 Live is life - Zugabe live 00:04:13
    37 Funtastic - Bonus 00:03:50
    38 Why don't you dance - Bonus 00:02:57


    Format (Bild/Ton): MKV h264 1280x720, AC3 DE

    Größe: 3238 MB

    Länge: ca 95 min


    https://filer.net/folder/6hbvpgwoo3jzemq1

    Ihr werdet euch noch wundern, wenn ich erst Rentner bin!

  • The SWEET

    LIVE in BERLIN

    FINALE 2015


    Wer auf der Abschiedstournee von Andy Scott und SWEET war, kann hier noch mal in doppelter Hinsicht in Erinnerungen schwelgen.

    Für SWEET-Fans ein Muss!

    enthalten sind Live-Conzert

    sowie Doku


    Format:mkv

    Gesamtgröße:1560 MB

    DVD-Rip

    Erscheinungsjahr:2015


    Download:

    https://filer.net/folder/vjgltfhtfbdumkd8

    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:




    Bei Problemen mit DL bitte PM an mich !!!

    Link zum Beitrag um den es geht!!! alles andere wird ignoriert und gelöscht !!! Danke





  • Rammstein: Paris






    Bild/ Ton: mkv x264/ ac3 2.0

    Laufzeit: 128 Min.

    Größe: 8740 MB


    Download: https://filer.net/folder/3c4a2f0887f42c29


    rambo.jpg

    Intro

    Sonne

    Wollt ihr das Bett in Flammen sehen

    Keine Lust

    Sehnsucht

    Asche zu Asche

    Feuer frei!

    Mutter

    Mein Teil

    Du riechst so gut

    Links 2-3-4

    Du hast

    Haifisch

    Bück Dich

    Mann gegen Mann

    Ohne Dich

    Mein Herz brennt

    Amerika

    Ich will

    Engel

    Pussy

    Frühling in Paris


    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:




    Bei Problemen mit DL bitte PM an mich !!!

    Link zum Beitrag um den es geht!!! alles andere wird ignoriert und gelöscht !!! Danke





    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rambo61 ()


  • Universell als eine der beliebtesten Rock-Acts der 70er und 80er Jahre gefeiert, fasziniert Foreigner mit ihrer ansteckenden Mischung aus stürmischem Blues und makellosem Pop weiterhin Generation für Generation. Dieses mitreißende 16-Song-Set, aufgenommen live für die PBS Konzertreihe Soundstage (inklusive 6 Tracks, die in der Original-Sendung nicht gezeigt wurden) beweist, dass die Band mächtiger und explosiver als je zuvor ist. Die Sängerin Kelly Hansen und der Lead-Gitarrist Mick Jones sind bei Hits wie "Hot Blooded" und "Double Vision" sowie bei "Cold As Ice", "Juke Box Hero" und "Urgent" sowie ihrer neuesten Single "Too Late."


    Features: Night Life, Head Games, Cold As Ice, Waiting For A Girl Like You, Too Late, Say You Will, Long Long Way From Home, Double Vision, Blue Morning Blue Day, Dirty White Boy, Starrider, Feels Like The First Time, Urgent, Juke Box Hero, I Want To Know What Love Is, Hot Blooded


    Format: Bild/Ton: MKV h264 1920x1080/AC3

    Größe: 6580 MB

    Länge: ca 70 min


    https://filer.net/folder/siwynr51wqrnzuc2

    Ihr werdet euch noch wundern, wenn ich erst Rentner bin!

  • ACDC LIVE Collectors Edition 4 Disc Set 2014


    ACDC.LIVE.Collectors.Edition.4.Disc.Set.2014.AC3.720p.Bluray.x264


    Gute Musik und Songs, die funktionieren, Einfachheit, Unkopierbarkeit und viel Identifikation mit der Band und deren Mitgliedern – all das macht AC/DC zu der wohl grössten, bekanntesten und besten Hardrockband aller Zeiten. Vom Opa bis zum Teenager keine Rockband der Welt fasziniert wie AC/DC durchweg alle Generationen. Viele ihrer Songs sind nicht mehr aus der Geschichte des Rocks und der Musik wegzudenken. Die Konzerte sind Pflichtveranstaltungen für alle Rockfans auf der Welt: Die Klassiker erschallen in ohrenbetäubender Lautstärke, Brian Johnson krächzt sich die Seele aus dem Leib, Angus Young hopst in seiner Schuluniform im Duckwalk über die Bühne und lässt unweigerlich irgendwann die kurzen Hosen runter. Im Gegensatz zu jungen Jahren lässt er die Unterhose inzwischen aber an. AC/DC ist bis heute der genaue Gegensatz zur geradezu lächerlichen, glattpolierten und überkandidelten Pop-Welt. Die Band verkörpert trotz gewisser Veränderungen Kontinuität, Stabilität und Souveränität. In der großen und schnelllebigen Welt gibt es wohl nicht vieles, was so beständig, ja geradezu konservativ, ist wie AC/?DC in den letzen 40 Jahren. Dies scheint auch ihr Erfolgsrezept zu sein: AC/DC gehören zu den wenigen die zu Lebzeiten schon lebende Legenden sind. Die Collectors Edition ist eine limitierte franz. Sammelbox und fasst die größten Konzertereignise von ACDC zusammen, die auf BluRay erschienen sind. Das sind die Konzerte in Donington, River-Plate, Madrid und Paris.


    AC/DC Let There Be Rock Paris 1976 – 98 Min


    Tracklisting:

    01 Live Wire

    02 Shot Down In Flames

    03 Hell Ain’t A Bad Place To Be

    04 Sin City

    05 Walk All Over You

    06 Bad Boy Boogie

    07 The Jack

    08 Highway To Hell

    09 Girls Got Rhythm

    10 High Voltage

    11 Whole Lotta Rosie

    12 Rocker

    13 Let There Be Rock


    Video: x264, [email protected], 23,976 FPS

    Auflösung: 720p, 1.37:1

    Audio: AC3 5.1 640 kbps


    AC/DC Live in Donington 1991 – 118 Min


    Tracklisting:

    01 Thunderstuck

    02 Shoot To Thrill

    03 Back In Black

    04 Hell Ain’t A Bad Place To Be

    05 Heatseeker

    06 Fire Your Guns

    07 Jailbreak

    08 The Jack

    09 Dirty Deeds Done Dirt Cheap

    10 Moneytalks

    11 Hells Bells

    12 High Voltage

    13 Whole Lotta Rosie

    14 You Shook Me All Night Long

    15 T.N.T.

    16 Let There Be Rock

    17 Highway To Hell

    18 For Those About To Rock (We Salute You)


    Video: x264, [email protected], 23,976 FPS

    Auflösung: 720p, 1.78:1

    Audio: AC3 5.1 640 kbps


    AC/DC No Bull Directors Cut Madrid 1996 – 124 Min


    Tracklisting:

    01 Back In Black

    02 Shot Down In Flames

    03 Thunderstruck

    04 Girl’s Got Rhythm

    05 Hard As A Rock

    06 Shoot To Thrill

    07 Boogie Man

    08 Hail Caesar

    09 Hells Bells

    10 Dog Eat Dog

    11 The Jack

    12 Ballbreaker

    13 Rock And Roll Ain’t Noise Pollution

    14 Dirty Deeds Done Dirt Cheap

    15 You Shook Me All Night Long

    16 Whole Lotta Rosie

    17 T.N.T.

    18 Let There Be Rock

    19 Highway To Hell

    20 For Those About The Rock (We Salute You)


    Video: x264, [email protected], 29,970 FPS

    Auflösung: 720p, 1.78:1

    Audio: AC3 5.1 640 kbps


    AC/DC Live in River Plate 2009 – 111 Min


    Tracklisting:

    01 Rock N Roll Train

    02 Hell Ain’t A Bad Place To Be

    03 Back in Black

    04 Big Jack

    05 Dirty Deeds Done Dirt Cheap

    06 Shot Down In Flames

    07 Thunderstruck

    08 Black Ice

    09 The Jack

    10 Hells Bells

    11 Shoot To Thrill

    12 War Machine

    13 Dog Eat Dog

    14 You Shook Me All Night Long

    15 TNT

    16 Whole Lotta Rosie

    17 Let There Be Rock

    18 Highway To Hell

    19 For Those About To Rock (We Salute You)


    Video: x264, [email protected], 23,976 FPS

    Auflösung: 720p, 1.78:1

    Audio: AC3 5.1 640 kbps


    http://filer.net/folder/9lubxgf1a76iakuh

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von vierhundert () aus folgendem Grund: neuer Link

  • Lindsey Stirling Live from London 2015 720p


    Lindsey.Stirling.Live.from.London.2015.720p.MBluRay.x264-LiQUiD


    Sie hat die Musikwelt im Sturm erobert. Nun bringt die Ausnahmekünstlerin, Violinistin und Tänzerin Lindsey Stirling ihre atemberaubend individuelle Mischung aus klassischen Kompositionen, modernen DubStep-Rhythmen und progressiven Tanzeinlagen direkt zu ihren Fans nach Hause. Gefilmt im Londoner Forum Theatre zeigt diese powervolle Show, wie es Lindsey gelingt, zwei Welten, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, zu vereinen: Dance- und Elektronikklänge bilden eine Symbiose mit moderner klassischer Musik. Auch Highlights wie ihre Interpretation von John Legends „All Of Me“ dürfen natürlich nicht fehlen, ebenso wie ihr erster großer Hit „Crystallize“ und das sehr persönliche „Shatter Me“.


    .aUDIO|1 ..dts|5.1|1510

    .aUDIO|2 ..flac|2.0


    01 Beyond The Veil (Live)

    02 Mirror Haus (Live)

    03 Electric Daisy Violin (Live)

    04 Night Vision (Live)

    05 Heist (Live)

    06 Swag (Live)

    07 We Are Giants (Live)

    08 Transcendence (Live)

    09 All Of Me (Live)

    10 Take Flight (Live)

    11 Moon Trance (Live)

    12 Roundtable Rival (Live)

    13 Master Of Tides (Live)

    14 Crystallize (Live)

    15 Shatter Me (Live)

    16 Stars Align (Live)

    17 Shatter Me (Live)

    18 Stars Align (Live)

    19 End Credits (Live)


    http://filer.net/folder/cmwzehrsbkqlu4pd



    ...

  • Live 8 One Day One Concert One World 2005 DVD


    Live.8.One.Day.One.Concert.One.World.2005.DTS.4DVD9


    Die Konzerte von Live 8 waren 20 Jahre nach Live Aid das bisher größte Musikereignis weltweit. Etwa 170 Rock- und Popstars in zehn Städten auf vier Kontinenten boten insgesamt 50 Stunden lang Musik. 140 Fernseh- und 400 Rundfunkanstalten waren dabei. Geschätzte 1,7 Millionen Menschen waren bei den Einzelkonzerten vor Ort, 2 bis 3 Milliarden Menschen hatten Zugang zur weltweiten Fernsehübertragungen.


    DVD 1:

    01. Paul McCartney & U2 – Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band

    02. U2 – Beautiful Day

    03. U2 – Vertigo

    04. U2 – One

    05. Coldplay – In My Place

    06. Coldplay with Richard Ashcroft – Bittersweet Symphony

    07. Coldplay – Fix You

    08. Elton John – The Bitch Is Back

    09. Elton John – Saturday Night’s Alright For Fighting

    10. Elton John with Pete Doherty – Children Of The Revolution

    11. Dido & Youssou N’Dour – 7 Seconds

    12. Stereophonics – Bartender And The Thief

    13. REM – Everybody Hurts

    14. REM – Man On The Moon

    15. Ms Dynamite – Dy-Na-Mi-Tee

    16. Keane – Somewhere Only We Know

    17. Black Eyed Peas – Where Is The Love

    18. Black Eyed Peas – Let’s Get It Started

    19. Black Eyed Peas with Stephen Marley – Get Up Stand Up

    20. Duran Duran – Wild Boys

    21. Bob Geldof – I Don’t Like Mondays

    22. Muse – Time Is Running Out

    23. Travis – Sing

    24. Kaiser Chiefs – I Predict A Riot

    25. Kaiser Chiefs – Everyday I Love You Less And Less

    26. UB40 with Hunterz & The Dohl Blasters – Reasons

    27. UB40 – Red Red Wine

    28. Green Day – American Idiot ( Berlin)

    29. Snoop Dogg – Signs

    30. Snoop Dogg – Who Am I (What’s My Name)?

    31. Bon Jovi – Livin’ On A Prayer

    32. Annie Lennox – Why

    33. Annie Lennox – Sweet Dreams


    DVD 2:

    01. Destiny’s Child – Survivor

    02. Destiny’s Child – Girl

    03. Razorlight – Somewhere Else

    04. Razorlight – Golden Touch

    05. Bryan Adams – All For Love

    06. Kanye West – Diamonds From Sierra Leone CBC Ethiopian Famine Film

    07. Madonna – Like A Prayer

    08. Madonna – Ray Of Light

    09. Madonna – Music

    10. Will Smith – Getting’ Jiggy Wit It

    11. Will Smith – Switch

    12. Will Smith – The Fresh Prince Of Bel Air

    13. Brian Wilson – Good Vibrations

    14. Snow Patrol – Run

    15. Toby Keith – Stays In Mexico

    16. The Killers – All These Things That I’ve Done

    17. Dave Matthews Band – American Baby

    18. Daniel Powter – Bad Day

    19. Linkin Park – In The End

    20. Linkin Park with Jay-Z – Numb

    21. Joss Stone – Super Duper Love

    22. Joss Stone – Some Kind Of Wonderful

    23. Jars Of Clay – Show You Love

    24. Scissor Sisters – Laura

    25. Scissor Sisters – Take Your Mama

    26. Alicia Keys – For All We Know

    27. Velvet Revolver – Fall To Pieces

    28. Def Leppard – Pour Some Sugar On Me

    29. Jet – Are You Gonna Be My Girl?

    30. Sarah McLachlan & Josh Groban – Angel

    31. Sting – Message In A Bottle

    32. Sting – Driven To Tears

    33. Sting – Every Breath You Take


    DVD 3:

    01. Mariah Carey – Make It Happen

    02. Mariah Carey – Hero

    03. Vusi Mahlasela – When You Come Back

    04. Roxy Music – Do The Strand

    05. Maroon 5 – This Love

    06. Maroon 5 – She Will Be Loved

    07. Neil Young – Four Strong Winds

    08. Pet Shop Boys – Go West

    09. Robbie Williams – We Will Rock You

    10. Robbie Williams – Let Me Entertain You

    11. Robbie Williams – Feel

    12. Robbie Williams – Angels

    13. Keith Urban – Somebody Like You

    14. Placebo – Twenty Years

    15. Rob Thomas – Lonely No More

    16. Faithless – We Come 1

    17. Stevie Wonder – Master Blaster

    18. Stevie Wonder & Rob Thomas – Higher Ground

    19. Stevie Wonder & Adam Levine – Signed Sealed Delivered

    20. Stevie Wonder – So What The Fuss/Superstition

    21. The Who – Who Are You?

    22. The Who – Won’t Get Fooled Again

    23. Pink Floyd – Speak To Me

    24. Pink Floyd – Breathe

    25. Pink Floyd – Money

    26. Pink Floyd – Wish You Were Here

    27. Pink Floyd – Comfortably Numb

    28. Paul McCartney – Get Back

    29. Paul McCartney & George Michael – Drive My Car

    30. Paul McCartney – Helter Skelter

    31. Paul McCartney – The Long And Winding Road

    32. Finale – Hey Jude


    DVD 4:

    01. The Walk to Edinburgh – Highland Fling

    02. The Proclaimers – I’m Gonna Be (500 Miles)

    03. Wet Wet Wet – Love Is All Around

    04. 1 Giant Leap, The Mahotella Queens, Maxi Jazz, Neneh Cherry & Will Young – My Culture

    05. George Clooney

    06. Annie Lennox – Sisters Are Doin’ It For Themselves

    07. Bono

    08. Nelson Mandela

    09. Bob Geldof – The Great Song Of Indifference

    10. The Thrills – Santa Cruz (You’re Not That Far)

    11. Herbert Gronemeyer & Claudia Schiffer

    12. Midge Ure & Eddie Izzard – Vienna

    13. Texas – Say What You Want

    14. Katherine Jenkins – Nessun Dorma

    15. Travis – Why Does It Always Rain On Me?

    16. James Brown – I Got You (I Feel Good)

    17. James Brown & Will Young – Papa’s Got A Brand New Bag

    18. Bob Geldof, Bono, Midge Ure

    19. Murrayfield crowd – Flower Of Scotland

    20. McFly – All About You

    21. Good Charlotte – Lifestyles Of The Rich And Famous

    22. Dreams Come True – Love Love Love

    23. Bjork – All Is Full Of Love

    24. Tim McGraw – Live Like You Were Dying

    25. Faith Hill – Breathe

    26. Shakira – Whenever, Wherever

    27. Audioslave – Black Hole Sun

    28. Audioslave – Like A Stone

    29. “Who Are You?” Film – The Who

    30. “Why Does It Always Rain On Me?” Film – Travis

    31. Ricky Gervais – Enjoy the Day

    32. Backstage at Hyde Park (Film)

    33. Pink Floyd Rehearsal and Interview footage (Film)


    Erscheinungstermin 2005

    Bildseitenformat: 16:9 (1.78:1)

    UT: Nl, En, Fr, De, It, Po, Sp

    Dolby Digital 2.0 224 kbps

    Dolby Digital 5.1 448 kbps

    DTS 768 kbps


    http://filer.net/folder/9603f63b32e58223



    ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von vierhundert () aus folgendem Grund: neuer Link

  • Live Aid Day That Music Changed The World 1985 DVD


    Live.Aid.Day.That.Music.Changed.The.World.1985.DTS.4DVD9


    1,5 Milliarden Menschen saßen am 13. Juli 1985 vor dem Fernseher, um das größte Rock-Festival aller Zeiten live mitzuverfolgen. Fast zwei Jahrzehnte später erscheint die definitive Retrospektive dieses gigantischen Events in Form einer 4-DVD-Box mit einer Gesamtspielzeit von über 10 Stunden.

    Besonderen Stellenwert bekam das Event noch zusätzlich durch Auftritte mehrerer Bands, die sich extra für diesen Anlass wiedervereinigt hatten. Das gilt im besonderen für Led Zeppelin – aufgelöst 1980 und daher offiziell unter dem Namen “Plant, Page and Jones” auftretend, mit Phil Collins und Tony Thompson (Chic) am Schlagzeug, The Who – seit 1982 nicht mehr aufgetreten und Black Sabbath, zum ersten Mal seit 1979 mit Ozzy Osbourne als Sänger. Die Auftritte von Led Zeppelin und The Who standen dabei allerdings unter keinem guten Stern. Beide Gruppen waren hörbar unterprobt (Led Zeppelin verweigerte die Zustimmung zur Veröffentlichung auf der DVD) und während des Auftrittes von The Who brach die weltweite Satellitenübertragung zusammen.

    Die Klangspuren sind in Dolby Digital 5.1 und 2.0 sowie dts neu abgemischt worden. Da keinerlei Overdubs verwendet wurden und der Original-Fernsehsound nicht immer hochwertig war, werden Hi-Fi-Gourmets an Live Aid nur bedingt Freude haben. Auf der anderen Seite bringen die unverfälschten Aufnahmen die einzigartige Atmosphäre in beiden Stadien aber wunderbar rüber, und darüber hinaus bekommt man ein sehr gutes Bild davon, welche Musiker Mitte der Achtziger auf großen Bühnen wirklich bestehen konnten und welche nicht.


    DVD 1:

    01. BBC News report including Michael Buerk’s report from Ethiopia

    02. Band Aid ‘Do They Know It’s Christmas?’ (video)

    03. USA for Africa ‘We Are The World’ (video)

    04. Status Quo ‘Rockin’ All Over the World’, ‘Caroline’

    05. Style Council ‘Internationalists’, ‘Walls Come Tumbling Down’

    06. Boomtown Rats ‘I Don’t Like Mondays’, ‘Drag Me Down’

    07. Adam Ant ‘Vive Le Rock’

    08. Ultravox ‘Dancing With Tears In My Eyes’, ‘Vienna’

    09. Spandau Ballet ‘Only When you Leave’, ‘True’

    10. Elvis Costello ‘All You Need Is Love’

    11. Nik Kershaw ‘Wouldn’t It Be Good’

    12. Sade ‘Your Love Is King’

    13. Sting ‘Roxanne’

    14. Phil Collins ‘Against All Odds’

    15. Sting & Phil Collins ‘Every Breath You Take’

    16. Howard Jones ‘Hide and Seek’

    17. Bryan Ferry ‘Slave to Love’, ‘Jealous Guy’

    18. Paul Young ‘Do They Know It’s Christmas?’ (acappella version), ‘Come Back and Stay’

    19. Paul Young & Alison Moyet ‘That’s the Way Love Is’

    20. Paul Young ‘Every Time You Go Away’

    21. Bryan Adams ‘Kids Wanna Rock’, ‘Summer of 69'

    22. U2 ‘Sunday Bloody Sunday’, ‘Bad’


    DVD 2:

    01. Beach Boys ‘Wouldn’t It Be Nice’, ‘Good Vibrations’, ‘Surfin’ USA’

    02. Dire Straits & Sting ‘Money For Nothing’

    03. Dire Straits ‘Sultans of Swing’

    04. George Thorogood & The Destroyers ‘Madison Blues’

    05. Queen ‘Bohemian Rhapsody’, ‘Radio Gaga’, ‘Hammer To Fall’, ‘Crazy Little Thing Called Love’, ‘We Will Rock You’, ‘We Are The Champions’

    06. Simple Minds ‘Ghost Dancing’, ‘Don’t You Forget About Me’

    07. David Bowie ‘TVC15', ‘Rebel Rebel’, ‘Modern Love’, ‘Heroes’

    08. CBC Footage (video) ‘Drive’ by the Cars

    09. Joan Baez ‘Amazing Grace’

    10. Pretenders ‘Stop Your Sobbing’, ‘Chain Gang’, ‘Middle Of The Road’

    11. The Who ‘Love Reign O’er Me’, ‘Won’t Get Fooled Again’

    12. Kenny Loggins ‘Footloose’

    13. Elton John ‘Bennie & The Jets’, ‘Rocket Man’

    14. Elton John & Kiki Dee ‘Don’t Go Breaking My Heart’

    15. Elton John & George Michael ‘Don’t Let The Sun Go Down On Me’


    DVD 3:

    01. Madonna ‘Holiday’, ‘Get Into The Groove’

    02. Freddie Mercury & Brian May ‘Is This The World We Created?’

    03. Paul McCartney ‘Let It Be’

    04. Band Aid UK Finale ‘Do They Know It’s Christmas?’

    05. Tom Petty & The Heartbreakers ‘American Girl’, ‘Refugee’

    06. Black Sabbath feat. Ozzy Osbourne ‘Paranoid’

    07. REO Speedwagon ‘Can’t Fight This Feeling’, ‘Roll With The Changes’

    08. Crosby Stills and Nash ‘Teach Your Children’,

    09. Judas Priest ‘Living After Midnight’, ‘Green Manalishi’

    10. The Cars ‘Just What I Needed’, ‘Heartbreak City’

    11. Neil Young ‘The Needle &The Damage Done’, ‘Nothing is Perfect (in God’s Perfect Plan)’

    12. Thompson Twins, Steve Stevens, Nile Rodgers and Madonna ‘Revolution’

    13. Eric Clapton ‘White Room’, ‘She’s Waiting’, ‘Layla’

    14. Phil Collins (in Philadelphia) ‘In The Air Tonight’

    15. Duran Duran ‘Union Of The Snake’, ‘Save A Prayer’, ‘The Reflex’

    16. Patti Labelle ‘Imagine’, ‘Forever Young’


    DVD 4:

    01. Hall & Oates ‘Maneater’

    02. Hall & Oates with Eddie Kendricks ‘Get Ready (Cos Here I Come)’

    03. Hall & Oates with Eddie Kendricks & David Ruffin ‘Ain’t Too Proud To Beg’, ‘My Girl’

    04. Mick Jagger ‘Just Another Night’, ‘Miss You’

    05. Mick Jagger and Tina Turner ‘State Of Shock’, ‘It’s Only Rock ‘n’ Roll’

    06. Bob Dylan, Keith Richards, Ron Wood ‘Blowin’ In The Wind’

    07. USA For Africa Finale ‘We Are The World’

    Extras:

    01. INXS – from Australia ‘What You Need’, ‘Don’t Change’

    02. B.B. King from North Sea Jazz Festival ‘Why I Sing The Blues’, ‘Don’t Answer The Door’, ‘Rock Me Baby’

    03. Ashford & Simpson with Teddy Pendergrass ‘Reach Out And Touch’

    04. Cliff Richard from London ‘A World Of Difference’

    05. Bowie & Jagger ‘Dancing In The Street’ (video)

    06. Documentary: ‘Food and Trucks and Rock ‘n’ Roll’


    Erscheinungstermin 2004,

    Bildseitenformat: 4:3 (1.33:1)

    Audio DTS, Dolby Digital 2.0 und 5.1

    UT: De, En, Nl, It, Sp, Po, Fr


    http://filer.net/folder/a7c56a96a454bbfb



    ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von vierhundert () aus folgendem Grund: neuer Link

  • The Roy Hargrove Quintet - Live at the New Morning 2010 DTS DVD9 MPEG-2 als DVD9

    https://www.amazon.com/Live-Ne…oy-Hargrove/dp/B003QZ51WI

    Das Repertoire, das Hargrove bei diesem brillanten Auftritt in Paris spielte, setzte sich vor allem aus dem Material zusammen, das er zuvor bereits im Studio für “Earfood” und ein weiteres Quintett-Album mit dem Titel “Nothing Serious” (2006) aufgenommen hatte. Ergänzt wurden diese Stücke - die größtenteils Eigenkompositionen des Trompeters sind, aber auch Kurt Weills traumhafte Ballade “Speak Low” und das mitreißende afro-kubanische “Nothing Serious” des Salsero Leo Quintero umfassen - durch ein paar weitere neue und alte Nummern aus Hargroves Fundus.


    Tracklist:

    01. Commaraderie

    02. Style

    03. Strasbourg

    04. Divine

    05. Trust

    06. Never let me go

    07. Nothing serious

    08. Theme

    09. Depth

    10. Close your eyes

    11. A time for love

    12. Starmaker

    13. Im not so sure

    14. Speak low

    15. The challenge

    16. Blues for Paul

    ">

    Format: MPEG-2

    Audio: DTS

    Grösse: 7780 MB

    Laufzeit: 154 Min.

    Download: https://filer.net/folder/8ea5210da1406b2a

  • Best of Austria Meets Classic 2018



    Mit CONCHITA, GERT STEINBÄCKER, KLAUS EBERHARTINGER, MARIANNE MENDT, OPUS, PIZZERA & JAUS,

    STEFANIE WERGER, SCHIFFKOWITZ, VOODOO JÜRGENS, WANDA, WOLFGANG AMBROS - und einem

    70-köpfigen Symphonieorchester unter der Leitung von CHRISTIAN KOLONOVITS

    Der 21. Juni 2018 war ein denkwürdiger Tag für die österreichische Musikszene.

    Unter der musikalischen Leitung von Mastermind Christian Kolonovits traf sich eine Auswahl

    der besten heimischen Künstler mehrerer Generationen, um einen gemeinsamen Konzertabend

    anlässlich des 60. Saison Jubiläums der Wiener Stadthalle zu bestreiten. Und dieser Abend

    entwickelte sich zu einem emotionalen und unwiederbringlichen Ereignis, das als Zeitdokument

    den Weg in die gut sortierten Musikarchive finden wird.


    Titel:

    Best of Austria Meets Classic

    Genre: Concert

    Laufzeit: 97 Min.

    Sprache/n: Deutsch

    Video Stream: BD

    Audio Stream: Dolby Digital 5.1

    Video Codec: MPEG-4 H.264 / AVC

    Größe:

    6560 MB


    Download:https://filer.net/folder/etznlw6htffpfuzj reup

    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:




    Bei Problemen mit DL bitte PM an mich !!!

    Link zum Beitrag um den es geht!!! alles andere wird ignoriert und gelöscht !!! Danke





    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von rambo61 ()

  • YELLO Live in Berlin 2017 1080p DTS-HD BDRip AVC x264



    Es gab wohl nur wenige Konzerte in der jüngeren Geschichte der Popmusik, die ähnlich sehnsüchtig erwartet wurden wie Yellos vier Auftritte im Oktober 2016 im Ostberliner Kraftwerk. Gegründet 1979 in Zürich, zählten Yello von Anbeginn an zu den prägenden Bands im Bereich des Elektropops - allerdings verzichtete das Duo, bestehend aus Dieter Meier und Boris Blank darauf, in den letzten 37 Jahren live aufzutreten. Als Yello schließlich im Sommer 2016 ankündigten endlich live aufzutreten, kam diese Meldung gänzlich überraschend. Die Setlist der Livekonzerte umfasste insgesamt 20 Songs, darunter zehn Songs ihres, nur wenige Wochen zuvor angekündigten, 13. Studioalbums Toy und ebenso viele Hits und Kultklassiker aus ihrem Backkatalog - darunter Bostitch, Oh Yeah!, The Evenings Young und The Race.


    Format : Matroska

    Format version : Version 2

    File size : 19.0 GiB

    Duration : 1h 38mn

    Overall bit rate mode : Variable

    Overall bit rate : 27.8 Mbps


    Download:https://filer.net/folder/1a0c9519291da690

    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:




    Bei Problemen mit DL bitte PM an mich !!!

    Link zum Beitrag um den es geht!!! alles andere wird ignoriert und gelöscht !!! Danke





    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von rambo61 () aus folgendem Grund: link austausch

  • Silly - Wutfänger- Das Konzert Live in Berlin



    Sie sind unverkennbar, eigensinnig, einfallsreich und vor allem eines- authentisch. Die Berliner Ost-Rock-Band Silly um Frontfrau Anna Loos begeisterten während ihrer Wutfänger-Tour durch Deutschland ein Millionen Publikum. In dem Augenblick, in dem wir auf die Bühne gehen, verschmilzt die Band zu einer Person. (Silly) Und genau das ist zu spüren, wenn man die Band live erlebt. Elektrisiert vom Sound sowie der Bühnen- und Lichtperformance bejubelten die Fans die populäre Band Silly, die sowohl ihre neuen Hits als auch die alten Klassiker zum Besten gab. Das große Finale der Tour war zweifelsohne das Konzert in der Columbia-Halle in Berlin, welches nun in einer Top Qualität auf DVD und Blu-ray erhältlich ist. Durch die Aufzeichnung in 4k, die auch auf DVD für eine Bildqualität auf technisch höchstem Niveau sorgt bekommt der Zuschauer das einzigartige Gefühl mittendrin statt nicht nur dabei zu sein. Ein einmaliges Seh- und Hörerlebnis für Fans und welche, die es werden wollen.


    Titel: Silly Wutfaenger Das Konzert Live in Berlin


    Genre: Concert

    Laufzeit: 117 Min.

    Sprache/n: Deutsch

    Video Stream: BD

    Audio Stream: Dolby Digital 5.1

    Video Codec: MPEG-4 H.264 / AVC

    Größe:5470 MB


    zzlogo.png

    Silly - Wutfänger











    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:




    Bei Problemen mit DL bitte PM an mich !!!

    Link zum Beitrag um den es geht!!! alles andere wird ignoriert und gelöscht !!! Danke





    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rambo61 ()

  • David Gilmour - Remember That Night (2007, BDRip 720p)




    Quality: BDRip 720p

    Video: MPEG-4 AVC, 6500 Kbps, 1280x720

    Audio: English (AC3, 6 h, 640 Kbps), (TrueHD, 6 h), (LamePCM, 2 h)

    Total Size: 13.40 GB

    Total Time: 02:31:24


    Download:https://filer.net/folder/20f6d6ddaf52418f


    tl.png

    01. Speak to Me

    02. Breathe

    03. Time

    04. Breathe (Reprise)

    05. Castellorizon

    06. On An Island

    07. The Blue

    08. Red Sky at Night

    09. This Heaven

    10. Then I Close My Eyes

    11. Smile

    12. Take a Breath

    13. A Pocketful of Stones

    14. Where We Start

    15. Shine on You Crazy Diamond

    16. Fat Old Sun

    17. Coming Back To Life

    18. High Hopes

    19. Echoes

    20. Wish You Were Here

    21. Find the Cost of Freedom (featuring David Crosby and Graham Nash)

    22. Arnold Layne (featuring David Bowie)

    23. Comfortably Numb (featuring David Bowie)

    :evil:Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht:evil:




    Bei Problemen mit DL bitte PM an mich !!!

    Link zum Beitrag um den es geht!!! alles andere wird ignoriert und gelöscht !!! Danke





    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von rambo61 ()