Bastei Fantasy (Bastei 20001 - 20636 / 1978 - 2011)

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • BASTEI_FANTASY_TB_20001.JPGBASTEI_FANTASY_TB_20012.JPGBASTEI_FANTASY_TB_20034.JPG




    So, kurz vorm Wochenende gibt es noch mal 300 Bücher, damit euch der Lesestoff nicht ausgeht.

    die Serie Bastei Fantasy erschien von 1978 - 2011.

    Es kamen insgesamt 626 Bände heraus, es gibt also noch etwas Potenzial für Euch, die Sammlung zu ergänzen!



    Bastei Fantasy


    Genre
    Fantasy

    Format
    epub + 19 pdf

    Sprache
    DE

    Größe
    250 MB

    Code/Nummer 
    tkuxrwd.jpg



    https://filer.net/get/eveqysnabniti150


    Bastei Fantasy-Komplettliste von HHuxley.rar


    Gruß Kralle

  • Crusher

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hallo Suratay ,


    wollte ich auch erst so machen, aber dann kommt es zu Überschneidungen bei Bastei SF & Fantasy (Neue Reihe) und Bastei Fantasy.

    Ich wollte vermeiden, dass es Bücher mit der gleichen Nummer gibt.

    Ich hab auch jeweils eine Komplettliste von HHuxley beigefügt, so dass auch jeder ein Update bringen kann, die Sammlung soll ja auch wachsen.


    Gruß Kralle

  • Update 02



    https://filer.net/get/bepbh0kbmxk5pepw


    Gruß Kralle

  • Ein Release der Bibliothek von Babel


    Danke an Brrazo für den Rohscan!



    Bastei 20017 - Die Krone von Opar (O-1974 D-1980)


    Bastei 20025 - Flucht nach Opar (O-1976 D-1980)



    BASTEI_FANTASY_TB_20017.JPG




    Afrika vor 12.000 Jahren. Im Herzen des Schwarzen Kontinents blüht an den vergessenen Ufern eines riesigen Binnenmeeres eine phantastische Hochkultur. Metropole dieses Reiches ist Opar, die Strahlende, um deren Krone in den jährlichen Arena-Spielen erbittert gekämpft wird …
    Philip José Farmer erzählt die Geschichte der versunkenen Stadt Opar, deren Ruinen E. R. Burroughs für seine unsterblichen TARZAN-Romane erfand.




    BASTEI_FANTASY_TB_20025.JPG



    Vor 12.000 Jahren blühte im Herzen Afrikas die vergessene Hochkultur von Opar. Der junge Hadon hat sich in den blutigen Arenaspielen den Anspruch auf den Königsthron erworben. Aber Intrigen der Priesterkaste haben zu seiner Verbannung aus Opar geführt Überall stellen ihm seine Feinde nach. Hadon muß mit dem Schwert um seine Krone kämpfen, ein einsamer Krieger gegen eine ganze Stadt …
    Dies ist der zweite Roman Philip José Farmers über die versunkene Stadt Opar, deren Ruinen E. R. Burroughs für seine unsterblichen Tarzan-Romane erfand. Als Bastei-Lübbe-Taschenbuch 20017 erschien DIE KRONE VON OPAR.



    https://filer.net/get/utm2bpcghcrevwmy



    Gruß Kralle

  • John Myers Myers - Die Insel Literaria

    Da hat Bastei Lübbe anno 1984 ein echtes Juwel von 1949 ausgegraben: nicht nur eines der Fantasy-Literatur


    Eine merkwürdige Insel ist es, auf die es den Schiffbrüchigen verschlagen hat. Von dänischen Wikingern über normannische Ritter bis hin zu einem amerikanischen Trapper namens Lederstrumpf begegnen ihm rätselhaft vertraute Gestalten.


    Das Buch steckt voller literarischer Scherze und Seltsamkeiten

  • Ups ..verpasst. Kann man das nochmal hochladen ?

    "Every lie we tell incurs a debt to the truth. Sooner or later, that debt is paid." - Valery Legasov

  • Hier bitte:


    Bastei 20017 - Die Krone von Opar (O-1974 D-1980)

    Bastei 20025 - Flucht nach Opar (O-1976 D-1980)


    Bitte keine Dankschreiben. Daumen hoch (:thumbup:) genügt.


    Und falls jemand mal nicht lesen will, dann gibt es viele Brett-, Würfel- und Kartenspiele bei Dreamland Games


  • James Branch Cabell - Poictesme 1 - Die Legende von Manuel

    BASTEI-LÜBBE-TASCHENBUCH, Fantasy, Band 20 075


    James Branch Cabell (1879 — 1958), Sproß einer alten, angesehenen Südstaatenfamilie, gilt als der Gentleman unter den amerikanischen Fantasy-Autoren. Sein Roman »Jürgen« wurde wegen seiner erotischen Anspielungen Objekt eines vielbeachteten Musterprozesses um die Freiheit der Literatur. Ein Meister der Ironie, schuf Cabell mit seiner umfangreichen »Biographie vom Leben des Dom Manuel«, den Chroniken um die fiktive mittelalterliche Provinz Poictesme, einen der größten Fantasy-Zyklen der Weltliteratur.


    Dies ist die Geschichte, wie Dom Manuel vom Schweinehirten zum Grafen von Poictesme aufstieg und in der Welt eine gute Figur machte. Denn dies hat ihm seine Mutter auf dem Sterbebett aufgetragen, und so zieht er hinaus in die Welt und hinterläßt an jeder Station seines Lebens eine Figur aus Lehm, die von falschen Heldentaten kündet. Doch Manuels Leben ist der Stoff, aus dem Legenden gemacht werden; denn, so lautet das Motto der Grafen von Poictesme, die Welt will betrogen sein.

  • James Branch Cabell - Poictesme 2 - Der Silberne Hengst


    BASTEI-LÜBBE-TASCHENBUCH, Fantasy, Band 20 081


    James Branch Cabell (1879 - 1958), Sproß einer alten, angesehenen Südstaatenfamilie, gilt als der Gentleman unter den amerikanischen Fantasy-Autoren. Sein Roman »Jürgen« wurde wegen seiner erotischen Anspielungen Objekt eines vielbeachteten Musterprozesses um die Freiheit der Literatur. Ein Meister der Ironie, schuf Cabell mit seiner umfangreichen »Biographie vom Leben des Dom Manuel«, den Chroniken um die fiktive mittelalterliche Provinz Poictesme, einen der größten FantasyZyklen der Weltliteratur.


    Dom Manuel, der Graf von Poictesme, ist verschwunden. Nun ziehen die Gefährten seiner Abenteuer, die neun Ritter vom Silbernen Hengst, auf Weisung des geheimnisvollen Horvendile hinaus in alle Richtungen des Himmels und der Erde, um jeder für sich ein ungewöhnliches, bemerkenswertes und absonderliches Ende zu finden und die Legende von Manuel zu verbreiten, deren Grundsatz lautet: Die Welt will betrogen sein.


    Der scan stammt mal wieder von Meister Brrazo

  • Komplett-Reup


    epubs https://filer.net/get/i0zwrjqcjzkuz8xu


    pdfs https://filer.net/get/z1rxmvla4j0rkqth


    Gruß Kralle

  • Salmonson, Jessica (Hrsg.) - Bastei 20052 - Neue Amazonen Geschichten


    coverc1k9x.png



    https://filer.net/get/kiisgrty3livuf4l


    Gruß Kralle

  • Cabell, James Branch - Bastei 20087 - Poictesme 03 - Die Schoenste aller Frauen (1926)



    bastei20087-poictesm5bkvi.jpeg



    Domnei, also die Verehrung der Frau, ist das Ziel der Schönsten aller Frauen - Melicent. Sie ist in die Hände des finsteren Schurken Demetrios gefallen, der ihre Liebe zum schönen Recken Perion zerbrechen will. Perion dagegen nutzt jede sich ihm bietende Gelegenheit, um gegen den heidnischen Tyrannen ins Feld zu ziehen, damit er seine Melicent retten kann - wird sich der kalt und pedantisch planende Ahasuerus als lachender Dritter in dieser mal kitschigen, mal ironischen und mal zynischen Komödie um die Frauenverehrung erweisen?

    Die Musik von jenseits des Mondes hört der eigenwillige Poet Madoc, der durch sie zur Unrast getrieben wird. Einen Schutz gegen die Melodien, die das bleiche Zauberweib Ettarre aufspielt, gibt es nicht, und so wird der Dichter immer wieder in ihren Bann gezogen.
    Wie üblich werden die beiden Geschichten mit einem fiktiven - und daher reichlich satirischen - Vorwort, in welchem eine kritische Werkgeschichte des ursprünglichen Stoffes geboten wird, eingeleitet. Zusätzlich gibt es noch ein solches für die Anthologie: Es wird erläutert, warum die Geschichten nicht zur Gänze mit den anderen bekannten Werken harmonieren. Außerdem gibt es die schon bekannte (und dieses Mal völlig überflüssige) Karte Poictesmes und einige Illustrationen. Abgerundet wird das Buch durch ein Nachwort des Herausgebers - Helmut W. Pesch - welches den Autoren und sein Werk kurz vorstellt und knapp einordnet, auf eine Reihe von interessanten Details hinweist.


    Der Dank für den Rohscan geht dieses mal an Menolly, sowie an Dscho, der mich bei Sigil-technischen Problemen "erleuchtet" hat smile.gif

    Die aus 2 Teilen bestehende Landkarte hat Syra für mich "vereint"!


    https://filer.net/get/giwtvph4ggudt7iv


    Gruß Kralle

  • Cabell, James Branch - Bastei 20099 - Poictesme 04 - Der Verwunschene Ort (1923)



    bastei20099-poictesmnyjgm.jpeg




    Die Familie de Puysange herrscht über die Provinz Poictesme. Der kleine Florian de Puysange wird von einer sonderbaren Frau in den merkwürdigen Wald von Acaire geführt, wo er die schönste Frau der Welt schlafen sieht. Jahre später ist Florian selbst der Herr und die Logik, der er zu folgen pflegt, gebietet, daß er sich erneut verheiratet - die fünfte Frau wartet schon. Schnell werden Unziemlichkeiten, wie Mätresse und Lustknabe, aus dem Schloß entfernt und der Herzog macht sich auf zu seiner Braut. Doch unterwegs wird ihm die Chance geboten, sein Schönheits-Ideal zu erlangen - die schlafende Melior - wenn er auch mit dem ewigen Widersacher einen grausigen Pakt eingehen muß. So "küßt der Prinz seine Prinzessin wach" und heiratet sie,
    aber da beginnen erst die eigentlichen Probleme...



    https://filer.net/get/kf6gqnvluxtefsaf



    Gruß Kralle

  • Cabell, James Branch - Bastei 20105 - Poictesme 05 - Der Zauber der Eva (1927)



    bastei20105-poictesm36jjw.jpeg




    Der junge Romanzier Gerald Musgrave wird vom alten Sylanen Glaum aufgesucht. Dieser macht Gerald, der ein großer Künstler der Hexerei werden will und somit nach Antan reisen muß, ein verlockendes Angebot: Glaum übernimmt den Körper und Geralds spiritueller Leib wird damit von körperlichen Bedürfnissen (und der Geliebten Evelyn) befreit, so daß er auf der Straße der Götter nach Antan ziehen kann. Vor dem Aufbruch trifft er Horvendil, der ihm den silbernen Hengst Dom Manuels überreicht. Wenn Gerald auf diesem Tier in Antan einzieht, kann er den Meisterphilologen von seinem Thron verstoßen und mit Königin Freydis verfahren, wie es der Situation angemessen ist.
    Aber auf dem Weg dorthin lauern ihm allerlei Verführerinnen auf, die bereit sind ihm zu vertrauen und alles zu geben...



    https://filer.net/get/vi4rrnlwnqhqv7me



    Gruß Kralle

  • Cabell, James Branch - Bastei 20111 - Poictesme 06 - Das zerbrochene Siegel (1917)



    bastei20111-poictesm5okw7.jpeg




    Felix Bulmer Kennaston ist ein eher erfolgloser Schriftsteller, der aufgrund einer Erbschaft ein ganz erträgliches Leben mit seiner Frau Kathleen in Lichfield führen kann. Mit dem Abschluß der Arbeiten am Buch "Men who loved Alison" fällt ihm jedoch die Hälfte eines sonderbaren Siegels in die Hände. Die andere Hälfte besitzt Ettarre, die er in seinen Träumen als Horvendil geschaffen hatte. Während sein belangloses Alltagsleben weiter geht, geschehen Dinge, die ihn zum Grübeln bringen - wie real sind seine Träume, in denen er stets Ettarre, seiner "Traumfrau", begegnet wirklich? Und wie real ist die Realität?



    Vielen Dank an Lone, der mir den Scan besorgt hat!



    https://filer.net/get/deahro3w4bdjqpkv



    Damit wäre auch der letzte (deutsche) Band der Poictesme-Reihe verfügbar

    http://old.bibliotheka-phantastika.d...poictesmed.htm.



    Gruß Kralle

  • Stableford, Brian M. - Bastei 20046 - Der blinde Wurm (1970)



    bastei20046-derblind5pk04.jpeg




    In einer fernen Zukunft, in der die Menschheit untergegangen ist und Magie wieder die Oberhand gewonnen hat:
    Der große Kampf zwischen Zauberern und Dämonen beginnt und die Menschheit soll auferstehen.
    Die wiederauferstandene Menschheit soll das dekadente Meervolk ablösen, doch die magische Schlacht erweckt nicht nur die Toten der Vergangenheit,
    sondern auch den größten Feind der Menschheit.
    Dieser große Feind der Menschheit ist der blinde Wurm, eine furchtbare Drachengottheit. Es beginnt ein dramatischer Kampf,
    der über das Schicksal dieser Welt entscheiden soll.



    https://filer.net/get/il2swghkmedqxxqm



    Gruß Kralle

  • Vinge, Joan D. - Der Tag des Falken (1984)



    dertagdesfalken19845aj7o.jpeg




    Die Lady - Isabeau von Anjou - ist ein Falke, frei zu fliegen am Tag, und eine Frau nur bei Nacht. Ihr Geliebter - der Ritter Etienne von Navarre - durchstreift die Nacht als Wolf und ist bei Tag ein Mann. Sie sind dazu verflucht, einander nur für einen flüchtigen Augenblick in der Dämmerung zu begegnen...

    Die preisgekrönte Science-Fiction- und Fantasy-Autorin Joan D. Vinge (Die Schneekönigin, 1983) schrieb den ebenso zauberhaften wie düsteren Roman zu Ladyhawke - Der Tag des Falken (Regie: Richard Donner, 1985), einem der spektakulärsten Fantasy-Filme der (19)80er Jahre - mir Rutger Hauer als Etienne von Navarre, Michelle Pfeiffer als Lady Isabeau, Matthew Broderick als Philippe Gaston und John Wood als Bischof von Aquila.



    Den Scan konnte ich hapi "abschwatzen" smile.gif Vielen Dank!



    Die Filmbilder am Ende könnt Ihr dank
    Leonardo da Gucky "genießen"!


    Sie waren in einem erbärmlichen Zustand, und mein Lieblingsmausbiber konnte sie restaurieren! Vielen Dank!!



    https://filer.net/get/z57yfxg8ptvr4znt



    Gruß Kralle