Rezepte-Sammlung: Kuchen & Torten

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • Schokotorte geschichtet - Rezept

    Schokotorte geschichtet - Rezept (Quelle: TLC Fotostudio)


    Zutaten für 10 Portionen

    Zubereitung Schokotorte geschichtet - Rezept

    1. Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. 2 Springformen oder Tortenringe (20 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen.
    2. 75 g Butter mit dem Vanillemark in einem Topf bei geringer Hitze zerlassen, dann etwas abkühlen lassen. Eier und Zucker mit einem Rührgerät etwa 8 Minuten schaumig schlagen, bis sich das Volumen verdreifacht hat. Kakao und Mehl darübersieben, vorsichtig unterheben, dann die Butter behutsam unterheben.
    3. Den Teig auf die beiden Kuchenformen verteilen, glatt streichen und 25 Minuten backen. Die Kuchen sind fertig, wenn sich der Teig vom Rand etwas löst. In den Kuchenformen abkühlen lassen, danach beide Kuchen waagerecht halbieren.
    4. Kuvertüre klein hacken und mit der Sahne und der restlichen Butter in einem Topf bei geringer Wärme verrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Die Schokoladensahne abkühlen und im Kühlschrank ganz erkalten lassen. Anschließend mit einem Rührgerät schaumig aufschlagen.
    5. Einen der Böden auf eine Tortenplatte setzen, den Boden mit Creme bestreichen und den nächsten Boden aufsetzen. Leicht andrücken und mit restlichen Böden und Creme ebenso verfahren. Mit einer Schicht Creme enden. Mit Schokoraspeln dekorieren. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

    Brenn- und Nährwerte pro Portion*

    Brennwert: 660 kcal / 2761 kJ

    Eiweiß: keine Angabe

    Kohlenhydrate: keine Angabe

    Fett: keine Angabe

  • Easy Peasy New York Cheesecake -

    so gelingt der cremige Käsekuchen perfekt / mit Erdbeersoße


    Quelle



    AGF-l7_VxhDxVaMM9CPQ5RzBCOXOeaKwQRos_I7vnw=s48-c-k-c0xffffffff-no-rj-mo Kikis Kitchen
    Am 08.09.2019 veröffentlicht

    Ihr Lieben, heute verrate ich euch das Rezept für meinen cremigen New York Cheesecake. Er wird traditionell mit einem Keksboden und einer Creme aus überwiegend Doppelrahmfrischkäse gebacken. Außerdem wird er mit Erdbeerpüree serviert - unfassbar lecker und für alle Käsekuchenfans ein Highlight. ??



  • Zwetschgentorte/Pflaumentorte/ mit Quark




    AGF-l7-02DOIX707eiVmeff0MGVSpeGT4vzYmNhqRw=s48-c-k-c0xffffffff-no-rj-mo Silvia W-K Am 05.09.2019 veröffentlicht

    Eine märchenhafte Torte braucht auch einen prunkvollen Namen. Deshalb habe ich meine fränkische Zwetschgentorte auch "Blaue Königin" getauft. Die Torte hat einen großartigen Geschmack und ist gekühlt mehrere Tage verwendbar. Eine spezielle Köstlichkeit, die mit frischen, gefrorenen oder eingekochten Zwetschgen hergestellt werden kann und deshalb in allen Jahreszeiten zu genießen ist!


  • Trikolore-Torte

    Drei-in-eins-Torte: Schokoboden, Käsekuchen und Himbeersahne gehen hier eine interessante Kombination ein, die man unbedingt probieren sollte.



    Trikolore-Torte



    Rezeptinfos

    mehr als 90 min mittel
    Portionsgröße

    Für 1 quadratische Springform von 23 x 23 cm oder 1 runde Springform von 26 cm Ø (16 Stücke)



    Zutaten

    Zubereitung

    1. Den Boden der Form mit zwei Lagen Backpapier auslegen, damit der Brownie-Teig nicht zu viel Hitze bekommt. Den Backofen auf 180° vorheizen. Für den Teig die Schokolade fein reiben. Die Butter mit Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts hellcremig rühren, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Die Eier nach und nach unterrühren. Die Schokolade dazugeben. Das Mehl mit Backpulver und Kakao über die Masse sieben und rasch unterrühren. Dann die Milch untermengen. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.
    2. Für die Quarkmasse die Eier trennen. Eiweiße mit Zucker und 1 Prise Salz nur cremig schlagen, nicht steif, sonst fällt die Torte nach dem Backen zusammen. Eigelbe mit Quark, Sahne und Öl verrühren. Die Stärke darübersieben und unterrühren. Die Zitrone heiß waschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Vanilleschote längs halbieren, das Mark mit einem Messer herauskratzen und mit der Zitronenschale zur Quarkmasse geben. Eischnee mit einem Spatel unter die Quarkmasse heben. Diese auf den Brownie-Teig streichen.
    3. Die Torte im heißen Ofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 40 Min. backen. Noch ca. 10 Min. im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen, herausnehmen. Die Torte vollständig in der Form auskühlen lassen, vorsichtig aus der Form und vom Backpapier lösen und mithilfe eines Tortenhebers auf eine Tortenplatte legen. Von den Himbeeren 200 g für die Garnitur beiseitelegen. Restliche Himbeeren und Sahne mit den Quirlen des Handrührgeräts verrühren. Puderzucker und Sahnesteif dazugeben und die Masse steif schlagen. Himbeersahne auf die ausgekühlte Torte streichen und diese mit den beiseitegelgten Deko-Himbeeren verzieren.

    Ein Rezept von GU

    Quelle

  • Sauerkirsch -Pistazien-Torte

    Super saftig und fruchtig schmeckt diese Torte mit frischen Sauerkirschen. Weil`s die aber nicht immer gibt, entsteinte TK- Kirschen oder Kirschen aus dem Glas verwenden.


    Sauerkirsch-Pistazien-Torte



    Rezeptinfos

    mehr als 90 min mittel
    Portionsgröße

    Für 1 Obstbodenform von 28 cm Ø (16 Stücke)


    Zutaten


    Zubereitung

    1. Für den Teig die Pistazien mittelgrob hacken. Den Boden der Form mit weicher Butter einfetten, dann mit Mehl dünn bestäuben, mit den gehackten Pistazien ausstreuen. Form bis zum Backen kalt stellen. Backofen auf 180° vorheizen.
    2. Die Schokolade fein reiben. Die Eier trennen. Eiweiße steif schlagen. Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts hellcremig rühren, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Eigelbe einzeln unterrühren. Schokolade, Mandeln und Backpulver mischen und zügig unter die Buttermasse rühren. Dann den Eischnee portionsweise unterheben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 30 Min. backen. Herausnehmen, 5 Min. abkühlen lassen, vorsichtig auf ein Gitter stürzen.
    3. Für den Belag die Sahne steif schlagen. Den Quark mit Mascarpone und Vanillezucker glatt rühren und die Sahne unterheben. Den Obstboden auf eine Tortenplatte legen, die Creme in die Vertiefung füllen und verstreichen. Die Torte ca. 30 Min. kalt stellen.
    4. Inzwischen die Sauerkirschen waschen, trocken tupfen, entstielen, am besten mit einer Sicherheitsnadel entsteinen und auf der Quarkcreme verteilen. Aus dem Tortenguss nach Packungsangabe mit Zucker und Kirschsaft einen Guss zubereiten und diesen auf den Kirschen verteilen. Die Torte vor dem Servieren mindestens 2 Std. kalt stellen.

    Ein Rezept von GU


    Quelle


  • Diese saftige schokoladige Sünde lässt nicht nur die Herzen

    von Liebhabern der Kakaobohne höher schlagen.



    Schokotarte


    Rezeptinfos

    30 bis 60 min 310 kcal leicht
    Portionsgröße

    Für 1 Springform von 20 cm Ø (8 Stücke)



    Zutaten

    Zubereitung

    1. Den Backofen auf 160° vorheizen. Die Form mit Öl einfetten und mit Mehl ausstreuen.
    2. Die Schokolade in Stücke brechen und mit der Butter in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen.
    3. Zucker, Vanille und Mandeln einrühren.
    4. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und kurz unterrühren.
    5. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und im Ofen (Mitte) 25 - 30 Min. backen.
    6. Den Kuchen herausnehmen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben (dafür eventuell eine Schablone verwenden).
    7. Die Schokotarte frisch aus dem Ofen, lauwarm oder abgekühlt mit Schlagsahne, Eis oder Fruchtsalat servieren.

    Ein Rezept von GU

    Quelle

  • Lucy the Batgirl

    Hat den Titel des Themas von „Torten“ zu „Rezepte-Sammlung: Kuchen & Torten“ geändert.