Das neue Abenteuer 1-522 (1952–1990) komplett

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • dasneueabenteuer001-bq4ky1.jpg



    Die Heftreihe "Das neue Abenteuer" (DnA) erschien von 1952 bis 1990 im Verlag Neues Leben (Berlin/DDR), der der Jugendorganisation FDJ gehörte. (Derselbe Verlag hatte bereits 1949 eine 9 Hefte umfassende Reihe mit diesem Namen herausgebracht. Ferner existierte 1952 auch in Österreich eine Reihe dieses Namens, die im Globus-Verlag erschien.) Der Preis der 522 jeweils 32 Seiten starken Hefte betrug konstant 25 Pfennige. Die Aufmachung wechselte erstmals mit Heft 100 (Fortfall des gelben Streifens oben) und ein zweites Mal mit Heft 351 (Fortfall der gelben Ecke unten, nun schwarzer Bildhintergrund). Mit dem ersten Aufmachungswechsel ging auch die Einführung von Innenillustrationen einher. Von einigen der frühen Hefte (z. B. Nr. 18 und Nr. 46) gab es zeitnah 2. Auflagen, die aber zum Teil nicht als solche ausgewiesen und nur an der geänderten Lizenz-Nr. und Werbung zu erkennen sind. Für nähere diesbezügliche Informationen verweise ich auf die Verlagsbibliographie (*). Die Hefte erschienen zunächst alle 14 Tage, ab 1960 monatlich. Die Umstellung im Erscheinungsmodus wurde mit dem Start der inhaltlich ähnlich profilierten Kompass-Taschenbuchreihe begründet, mit der der Verlust an Lesestoff im Heftformat mehr als ausgeglichen werden sollte.
    Die Reihe war als Alternative zu den als literarisch minderwertig und ideologisch gefährlich eingeschätzten Produkten westdeutscher Verlage gegründet worden und bot die namensgebenden Abenteuer in Vergangenheit und Gegenwart, aber auch Krimis und gelegentlich Science Fiction. Die Autoren stammten zunächst überwiegend aus der DDR. Dies war ein Unterschied zu der ebenfalls die genannten drei Genres abdeckenden Heftreihe "Kleine Jugendreihe" (1950-1965) bzw. deren Nachfolgereihe "KAP" (Krimi - Abenteuer - Phantastik. 1966-1971) aus dem Verlag Kultur & Fortschritt (Berlin/DDR). Die "Kleine Jugendreihe" brachte nämlich zunächst ausschließlich Übersetzungen aus dem Russischen. Die Reihen beider Verlage wurden im Laufe der Zeit internationaler.



    Leider viele Hefte in pdf-Format. Wer davon epub-Versionen hat, kann diese gerne reinstellen.

    Download

    Download

    Download

    Download

    Download

    Autor:
    Verschiedene

    Titel:
    Das neue Abenteuer


    Genre
    Abenteuer, Historie, Krimi und Science Fiction

    Format
    rar / epub - pdf

    Sprache
    DE

    Größe
    -/- KB

    Code/Nummer 
    tkuxrwd.jpg




    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

  • Upps. Habe ich übersehen.

    Habs mal verglichen. Du 407 von 522 Heften, und ich habe dann noch mehr Hefte im epub-Format.

    Trotzdem wäre es sicher besser gewesen, wenn ich deinen Beitrag ergänzt hätte.

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

  • Nachlieferung:


    Das neue Abenteuer 025 - Als der Morgen graute - Walter Gorrish


    Download

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

  • Mir sind pdf auch lieber. Bei epub sind oft die Illustrationen zu klein, weil sie für mickrige 6 Zoll Reader gedacht sind die zudem keine farbigen Umschläge darstellen können. Die Formatierungsmöglichkeiten sind allerdings Spitze.

    Aber jeder nach seiner Fasson!

    Hier sind jedenfalls die Hefte als pdf:

    https://filer.net/get/g8lhnaywyyk5tqid

    https://filer.net/get/nbbfotcje4ofheei

    https://filer.net/get/jdicugdd6ywz4uyo

    https://filer.net/get/uvxwlfvbsmnwyrgn

    https://filer.net/get/jctvrtdtxjxwuch4

    https://filer.net/get/nck1zk4mldbovdki

  • Lieber BiesTiger,


    hinter jedem dieser vielen Hundert Hefte steckt ein bibliophiler Mensch, dem diese Literatur einst - und wahrscheinlich jetzt auch noch - etwas bedeutet hat. Nur deshalb opfert er tausende von Freizeit-Stunden!

    Es ist noch gar nicht so lange her, dass das Ziel einer Umsetzung in elektronische Form ein schönes, nach allen Regeln der Kunst formatiertes pdf darstellte. Ein übersehenes Hurenkind gab Anlass zu Spott in den einschlägigen Foren (z. B. DocGonzos Spechzimmer).

    Auch heute noch werden die gescannten alten Bücher und Hefte vor allem in rtf und pdf released. Ein epub ist ein notwendiges Übel - nicht mehr! Hier bei Nox findet man bis auf ein paar Ausnahmen nur Sammler und Leecher. Kein Mensch kann die Menge an eBooks lesen, die hier angeboten wird.

    Für diejenigen, deren Herz an den alten Schätzchen hängt, ist es einfach eine Freude, in einem sorgfältig gemachten, gut formatierten alten Heftchen zu blättern und die Gefühle nachzuempfinden, die man hatte, wenn man dieses Heft am Kiosk vom Taschengeld oder nach langer Suche auf dem Flohmarkt erwerben konnte.

    Hier im Forum werden ja nur die epubs angeboten. Von all meinen Heften gibt es z. B. auch immer schön formatierte pdfs, C-t-C (Cover-to-Cover) gescannt und jede Grafik im Bildbearbeitungsprogramm retuschiert, despeckelt und rausch- und moireebearbeitet.

    In den epubs kann man übrigens Graphiken auch problemlos seitenbreit und -füllend einbinden. Und man kann sie übrigens auch in Farbe und auf einem großen Bildschirm auf dem Computer oder Tablet betrachten!


    Brrazo

  • Das mit dem Seitenfüllen der Illustrationen stimmt - z. B. im FBReader (für mich der beste Reader, man kann quasi fast alles formatieren) kann man es einstellen - dann vergrößern sich aber Vignetten und Buchschmuck ebenso und werden zum Pixelhaufen, was bei niedrigen Auflösungen mit den Illustrationen dann auch geschieht. Aber die hier angebotenen epubs sind qualitativ meist 1 a und bemüht nahe an dem Original zu bleiben. Dafür ein großes Dankeschön!

    Ansonsten hat brrazo wohl jedem Sammler aus dem Herzen gesprochen. Es ist in der Tat die Freude darüber ein Heft oder Buch möglichst detailgetreu vorzufinden, an dem Erinnerungen hängen - eigentlich fehlt nur noch der Geruch ( hoffentlich liest das ein Multimillionär und macht sich schnurstracks an die Verwirklichung).

    Im übrigen habe ich mich nicht beschwert, aber Künstler wie Gustave Doré haben Illustrationen zu einer eigenständigen Kunstform gemacht. Was wären die tolldreisten Geschichten ohne diesen Buchschmuck? Eine nackichte Ausgabe verlöre viel!

    In der DDR gehörten Illustrationen übrigens zum guten Ton, was man von der BRD leider so nicht sagen kann.

  • Donnerwetter Brrazo, genau aus diesem Grund mag ich auch am liebsten pdf. Mit Calibre z.Bsp umformatieren eines ePub in pdf bin ich nicht so bewandert das sieht dann immer so bescheiden aus:). Bin also froh über jedes gute pdf dass ich von meinen Lieblingsautoren-Serien finden kann. :supi:

  • Bei den händisch eingescannten alten Heften und Büchern existiert normalerweise ein rtf, das formatiert und zu einem schönen pdf umgewandelt werden kann. Meist gibt es auch schon ein fertiges pdf, das zwar ursprünglich mit released, aber für die Sammlungen hier weggelassen wurde. Dies hier ist kein "Scanner-Board". Das darf man nicht vergessen!

    Einfach mal danach fragen. Kostet nichts und freut den Ersteller.


    Brrazo

  • ich hab nochmal eine frage: meine suchfunktion funktioniert nicht mehr, nicht nur hier, sondern in keinem forum. ich will eh meinen rechner neu machen, aber vorher will ich noch meine "BLAULICHT-REIHE" aud ddr zeiten fertig machen. kann mal bitte jemand nachschauen, ob diese buchreihe hier existiert? ansonsten würde ich es hier hochladen.

    Hallo Syra,

    ich hab hier nichts gefunden.

    Ist wohl die Reihe,oder?


    https://de.wikipedia.org/wiki/Blaulicht_(Romanreihe)


    Klingt sehr interessant!


    Gruß Kralle

  • dasneueabenteuer283-2q0k3t.jpg


    DNA 283 - London, Jack - Jagd zum Squaw-Bach.epub

    DNA 296 - Klein, Eduard - Der Gefangene der Toba-Indianer.epub

    DNA 297 - Siebe, Hans - Der Tod fährt Karussell.epub

    DNA 299 - Crane, Stephen - Im Rettungsboot.epub


    Überarbeitete Version von einem Spender


    downloadhere_s0jj8.jpg

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

  • dna339-34372jae.jpg


    DNA 339 - Wolf, Michael - Der Mord an Amilcar Cabral.epub

    DNA 340 - Siebe, Hans - Die Komplizen.epub

    DNA 342 - Ball Kurt Herwarth - Gefährlicher Alleingang.epub

    DNA 343 - Waldner, Ulrich - Schnelle Hirsche.epub


    Überarbeitete Version von einem Spender


    downloadhere_s0jj8.jpg

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)