Sammlung SF-Sekundärliteratur (Magazine, Kataloge, Buchprogramme)

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • Im Impressum steht:


    Printed in Germany 1987

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

  • ich würde auch sagen cover und backcover des .pdf sind falsch, korrekt wäre das im beitrag #27 abgebildetet cover, das grüne.

    habe das originalbuch hier, das grüne, impressum stimmt, seitenzahl 1272 auch.

  • Ihr habt alle recht: Es handelt sich bei beiden Exemplaren um das Heyne-Buch 01/7287. Die beiden sind textidentisch, weil es sich um verschiedene Auflagen derselben Ausgabe handelt. Es ist die einbeinige Neuauflage der ursprünglich zweibändigen Originalausgabe.

    In Posting #27 sieht man die Erstauflage der Neuausgabe. In Posting #28 das Cover der Neuauflage.


    (Wer mich kennt: Ich stehe auch drin! Auf Seite 17 bei den Danksagungen.

    Hurra, ich bin drin!)


  • Brian Wilson Aldiss - Der Millionen-Jahre-Traum


    Quelle: HHuxley

    Dieser Band wurde zu Beginn der siebziger Jahre zusammengestellt.

    Seine Veröffentlichung in deutscher Übersetzung fällt in den Anfang

    der achtziger Jahre. Die dazwischen liegende Dekade zeigte eine

    unvorhergesehene Ausweitung der Science Fiction rund um die Welt,

    verbunden mit einer gewaltigen Zunahme von Sekundärliteratur zur

    Science Fiction.

    Die Vereinigten Staaten sind die Kinderstube, wenn nicht die Wiege

    der Science Fiction. Dort ist SF als Lehrstoff inzwischen sehr weit

    verbreitet, selbst in renommierten Kultureinrichtungen. Dort widmen

    sich kleine akademische Fachzeitschriften solchen abstrusen Themen wie

    »Konzept der Unsterblichkeit in die Zeitmaschine«. Dort gibt es sogar

    Verlage, die nichts anderes veröffentlichen als kritische Bücher über

    SF. Solche Entwicklungen sind Zeichen definitiver Erfolge.

    Da die deutschen Titel von fremdsprachigen SF-Romanen zumeist nicht

    eine Übersetzung des Originaltitels darstellen und viele der Romane in

    mehreren Ausgaben unter verschiedenen Titel vorliegen (so als Romanheft

    und als Taschenbuch), werden jeweils die Originaltitel und dahinter in

    eckigen Klammem [...] die deutschen Titel genannt.


    HIER >>> https://filer.net/get/yndush7rpunktcmk

  • Spende


    Solaris 1
    (Aug./Sept.1982)



    solaris1mjj1d.jpg

    Titel: SOLARIS 1

    Autor: Mercker, Jürgen (Hrsg.)

    Sprache: de

    Datum (modif.): 2020-11-15

    Verlag: Verlag Rolf Bingenheimer (1982)

    Redakteur: Uwe Luserke

    Redakteur: Walter Bühler

    Redakteur: Gert Vogel

    Redakteur: Hermann Urbanek

    Redakteur: Thomas Tilsner

    Titelentwurf: Hannes Bok

    ISSN: - nicht vergeben -

    Autor: Lyon Sprague de Camp

    Autor: George R. R. Mar

    Autor: Jack Wodh

    Autor: Michael Ash

    Autor: Wolfgang Jesc

    Autor: Walter Büh

    Übersetzer: Uwe Luserke

    Übersetzer: Christoph Göhler

    Übersetzer: Thomas Schlück

    Übersetzer: Martin Eisele

    Thema: Science Fiction

    Thema: Fantasy

    Thema: Phantastik

    Thema: Magazin

    Thema: Erstausgabe

    Thema: Nummer 1, August/September 1982


    Beschreibung: Science Fiction & Fantasy.

    In diesem Heft: L.S. de Camp · George R. R. Martin · Jack Wodhams · Verlagsnews · Rezensionen


    Format: Scan vom Heftmagazin (40 Seiten). Umsetzung des Brrazo-Rohscans November 2020. Das Layout ist an das der gedruckten Ausgabe grob angelehnt, der dreispaltige Satz der Vorlage konnte nicht übernommen werden. Die Seiten der Druckausgabe wurden logisch aufgeteilt.



    **************************************************************************************************************************



    https://filer.net/get/xjsyfsgqfztv1m1n


    Gruß Kralle

  • Endlich da, das Neue Magazin:


    81hjobSVtZL._AC_UY218_.jpgCorona Magazine Dezember 2020: Nur der Himmel ist die Grenze


    Das Corona Magazine ist ein traditionsreiches und nicht-kommerzielles Online-Magazin, das seit 1997 die Freunde von Science-Fiction, Phantastik, Wissenschaft, Kunst und guter Unterhaltung mit Informationen und Hintergründen, Analysen und Kommentaren versorgt.
    Zur Lektüre ist ein E-Book-kompatibles Anzeigegerät (Amazon Kindle, Tolino, iPhone/iPad, Android Smartphone/Tablet), bzw. eine entsprechende Software auf dem heimischen Computer erforderlich.
    Das Corona Magazine erscheint ab 2021 quartalsweise, immer im März, Juni, September und Dezember. Infos unter corona-magazine.de.
    Aus dem Inhalt der Ausgabe #355 (12/2020):
    • Top-Thema von Thorsten Walch: Im Grenzland einer Utopie: Roddenberrys Visionen und andersdenkende Trekkies
    • Interviews mit Torsten Low u. a.
    • Comic-Kolumne von Uwe Anton: Große Erwartungen ... nur zum Teil erfüllt!
    • Hör mal! Die Audible-Kolumne von Reinhard Prahl (im Gespräch mit Christoph Tiemann)
    • Alle News rund um Star Trek: Rezensionen, Kolumnen, News, Schauspielerportraits, Food Trek & Lieblingsfolgen
    • Alle News rund um Star Wars: Rezensionen, Fandom, Cosplay & Kolumnen
    • Alle News rund um Doctor Who: Kolumnen & Rezensionen
    • Alle News rund um Perry Rhodan: Kolumnen, Rezensionen & Interviews
    • Perlentaucher-Reihe: Die große persönliche Rückschau auf Akte X: Die unheimlichen Fälle des FBI – Staffel 4 von Eric Zerm
    • Neues & Rezensionen aus dem Bereich Literatur (Firefly, Nachbarn u. a.)
    • Neu auf DVD, Bluray & Netflix sowie Perlen der Film- und Seriengeschichte (The Expanse, Rosemarys Baby, Fringe, Masters of Horror u. a.)
    • Games on- & offline sowie Klassiker (Gaia Project, Fallout, Scythe, Terraforming Mars, Ein Fest für Odin u. a.)
    • Subspace Link — Neues aus dem All
    • Kurzgeschichten des Monats: "Erntezeit" von Samuel Sommer
    ... und vieles, vieles mehr auf rund 450 Seiten!



    Viel Gesundheit und :happy new year 2:

    Bitte keine Dankschreiben. Daumen hoch (:thumbup:) genügt.


    Und falls jemand mal nicht lesen will, dann gibt es viele Brett-, Würfel- und Kartenspiele bei Dreamland Games


  • ______________________________________________________solaris0mai1982i9jln.jpg Solaris 0 (Mai 1982)

    Das Duell - Fantasy-Story von C. J. Henderson
    Der Mann, der vor Utopia war - Interview mit C. V. Rock
    Schund oder Hochliteratur - von Walter Bühler
    Die Arche Carlyle - SF-Story von Cherry Wilder
    Das Prinzip Arche Noah - ein deutscher SF-Film entsteht
    Per Anhalter ins All - über eine SF-Hörspielreihe
    Prisma - News & Rezensionen über SF & F

    Scan der Zeitschrift von Brrazo. OCR/EPUB-Umsetzung Dezember 2020. Das Layout wurde überarbeitet, dabei die Anführungszeichen auf deutsch gestellt und die schlecht lesbare Fließtextschrift „Letter Gothic“ durch die professionelle und lesefreundliche Minion Lt ersetzt. Abschnittswechsel wurden möglichst logisch gesetzt. Die Abschnitte stimmen nicht mit den 56 gedruckten Seiten der Vorlage überein, der dreispaltige Satz der Vorlage konnte nicht beibehalten werden, da dies in EBooks zu unerwünschten Fehlern führt. Der Flattersatz in der Hörspielbesprechung entsprecht der gedruckten Vorlage.
    solaris4mai198334j2b.jpg Solaris 4 (Mai 1983)

    Letzte Nacht - Michael Moorcock
    Interview mit M. Moorcock - Michael Görden
    Jerry Cornelius - Gerd Hallenberger
    Zur Veröffentlichung freigegeben - Dean R. Lambe
    Phantastische Fotodesigns - Michael Weisser
    „Schrecken“ ohne Ende - Michael Ende
    Arme Profis? - Walter Bühler

    Scan vom Heftmagazin (44 Seiten). Umsetzung des Brrazo-Rohscans November 2020. Das Layout ist an das der gedruckten Ausgabe grob angelehnt, der dreispaltige Satz der Vorlage konnte nicht übernommen werden. Die Seiten der Druckausgabe wurden logisch aufgeteilt. Das krude und völlig unprofessionell aufgebaute Layout mit sinnlosen Einrückungen und überflüssigen Absatzabständen (zum Füllen der Druckseiten ohne Vignetten) der gedruckten Vorlage wurde soweit als möglich geglättet. Außerdem wurden die typographisch falschen Anführungszeichen des gedruckten Hefts korrigiert.


    Vielen Dank an die Ersteller und Spender dieser Magazine


    downloadhere_s0jj8.jpg

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

  • 4DVmxYT.png


    Robot Ghosts and Wired Dreams-Japanese Science Fiction (engl.) - Hrsg. Christopher Bolton


    Chapter 1. - Horror and Machines in Prewar Japan

    Chapter 2. - Has the Empire Sunk Yet?

    Chapter 3. - Alien Spaces and Alien Bodies in Japanese Women’s Science Fiction

    Chapter 4. - SF as Hamlet

    Chapter 5. - Tsutsui Yasutaka and the Multimedia Performance of Authorship

    Chapter 6. - When the Machines Stop

    Chapter 7. - The Mecha’s Blind Spot

    Chapter 8. - Words of Alienation, Words of Flight

    Chapter 9. - Sex and the Single Cyborg

    Chapter 10. - Invasion of the Woman Snatchers

    Chapter 11. - Otaku Sexuality


    HIER >>> https://filer.net/get/gybczvp3sjxngyap