Probleme mit USB-Sticks

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • Mal eine Frage an die Technik-Sachverständigen hier:

    Wenn ich bei meinem PC (Win10 Pro 64-bit) auf einen USB-Stick (2.0 und 3.0, verschiedene Größen zwischen 2GB und 128GB Speicher) Dateien kopiere und diesen Stick dann in ein Laptop mit Windows 7 (Professional 64-bit) stecke wird der Stick zwar erkannt, aber wenn ich darauf zugreifen möchte dann bekomme ich die Meldung das die Daten beschädigt sind und der Stick neu formatiert werden muss. Und egal ob ich den Stick am PC als exFAT oder NTSF formatiere und die Zuordnungseinheiten zwischen 32kB und 128kB einstelle, das Problem ist immer das gleiche. Wenn ich den Stick mit Win7 am Laptop formatiere dann läuft der problemlos auf Win10. Nach dem kopieren von Dateien am PC ist dann wieder am Laptop die Meldung vorhanden: Dateien beschädigt. Der Stick wird nur nach dem Befehl "Auswerfen" entnommen oder wenn das Gerät heruntergefahren ist.

    Jemand eine Ahnung was das sein könnte?

    Wer jammert weil ihm etwas nicht passt oder er nicht zufrieden ist soll es aktiv ändern. Wenn er nichts ändern will oder weiter jammert weil es bequemer ist soll sich verpissen oder die Klappe halten...


    Es lebe die Doppelmoral!


    Nur der Starke kann sich Mitleid leisten. Der Schwache verkriecht sich hinter seinen grausamen Wahnvorstellungen. Die verleihen ihm ein Gefühl von Stärke und Überlegenheit. Damit ist erst Schluss, wenn der Starke ihn in die Wirklichkeit zurückholt.



  • Hi


    Also das Format ist nur wichtig wenn du den Stick außerhalb von Windows wie Linux nutzen möchtest.


    NTSF ist am besten für Festplatten, kannst auch bei Sticks nehmen aber bringt eigentlich nichts.


    Fat32 und exfat sind normalerweise der Standard für USB Sticks exfat kommt besser mit großen Dateien klar,

    während fat32 besser kompatibel ist.


    Bei Fat32 hast du aber eine Begrenzung bei der Dateigröße 4GB. Also nicht Gut für z.B Blu-ray Filme


    Die Clustergröße bzw Zuordnungseinheiten ist eigentlich heute nicht mehr so wichtig. Du kannst zwar mit der Tabelle

    dasitzen und mustergültig nach Speichergröße die Clusterauswahl treffen aber das macht eigentlich keiner.

    Normal zeigt dir Windows schon an was was es für richtig hält und das geht auch.


    Also bei mir sind alle Sticks in fat32 und 16 Kb das passt eigentlich immer.


    Schnellformatierung ist gut zum schnell Löschen, aber wenn du es richtig sauber haben willst lass den haken weg.

    Bei Sticks macht das eh keinen Unterschied, sparst vielleicht eine Minute Zeit.


    Dürfte glaub das wichtigste sein :gruebel:


    Formatier also am besten mal in Fat32 und 16 KB und wenn es dann läuft dann gut. Wenn du Große Dateien Speichern willst also alles ab 4 GB in Exfat formatieren.


    Wenn es dann immer noch nicht geht, ist denke ich der stick kaputt :achselzuck:

    --------------------------------------------------------------------------------------------smilie_devil_139.gif                    Mahlzeit.png                    smilie_devil_139.gif-----------------------------------------------------------------------------------------------------


    ------------------------------------------------------------------------------smilie_b_253.gif:Nox Archiv Fan:smilie_b_253.gif--------------------------------------------------------------------------------------

  • Danke, aber wie eingangs beschrieben trifft das Problem alle Sticks die ich probiert habe. Und die Sticks funktionieren überall nur nicht wenn ich von Win10 kopiere und auf Win7 aufspielen will.

    Wer jammert weil ihm etwas nicht passt oder er nicht zufrieden ist soll es aktiv ändern. Wenn er nichts ändern will oder weiter jammert weil es bequemer ist soll sich verpissen oder die Klappe halten...


    Es lebe die Doppelmoral!


    Nur der Starke kann sich Mitleid leisten. Der Schwache verkriecht sich hinter seinen grausamen Wahnvorstellungen. Die verleihen ihm ein Gefühl von Stärke und Überlegenheit. Damit ist erst Schluss, wenn der Starke ihn in die Wirklichkeit zurückholt.



  • Achso jetzt weiß ich was dein Problem ist.


    Steck den stick ein -->Dieser PC-->Rechtsklick Stick-->Eigenschaften-->Hardware-->dort wieder auf Eigenschaften-->dann kommt ein Fenster Allgemein-- dort auf Einstellungen ändern -->Richtlinien-->und schnelles entfernen auswählen :supi:


    Unbena111nnt.jpg


    Wenn der Haken nicht drin ist, kommt es zu Schreibfehlern beim entfernten. Formatiere die Sticks und setzt dann diese Richtlinien dann sollte es laufen:supi:

    --------------------------------------------------------------------------------------------smilie_devil_139.gif                    Mahlzeit.png                    smilie_devil_139.gif-----------------------------------------------------------------------------------------------------


    ------------------------------------------------------------------------------smilie_b_253.gif:Nox Archiv Fan:smilie_b_253.gif--------------------------------------------------------------------------------------

  • Auch wenn ich den Stick nur mit Rechtsklick - > Auswerfen entferne oder das Gerät bereits ausgeschaltet ist wenn ich den Stick ziehe?

    Wer jammert weil ihm etwas nicht passt oder er nicht zufrieden ist soll es aktiv ändern. Wenn er nichts ändern will oder weiter jammert weil es bequemer ist soll sich verpissen oder die Klappe halten...


    Es lebe die Doppelmoral!


    Nur der Starke kann sich Mitleid leisten. Der Schwache verkriecht sich hinter seinen grausamen Wahnvorstellungen. Die verleihen ihm ein Gefühl von Stärke und Überlegenheit. Damit ist erst Schluss, wenn der Starke ihn in die Wirklichkeit zurückholt.



  • Wenn der PC aus ist dann passiert nichts, es wird ja nicht auf den USB Stick zugegriffen.


    Und jedes mal mit Rechtsklick auswerfen, jetzt mal ehrlich es gibt keinen der jedes mal daran denkt.


    Deshalb schnelles entfernen Aktivieren, und den stick nur entfernen wenn keine Programme darauf zugreifen und nichts gelesen oder geschrieben wird.

    --------------------------------------------------------------------------------------------smilie_devil_139.gif                    Mahlzeit.png                    smilie_devil_139.gif-----------------------------------------------------------------------------------------------------


    ------------------------------------------------------------------------------smilie_b_253.gif:Nox Archiv Fan:smilie_b_253.gif--------------------------------------------------------------------------------------

  • Nachdem ich einmal wichtige Finanzierungsunterlagen durch einfaches herausziehen zerstört habe passiert mir das kein zweites Mal :)

    Wer jammert weil ihm etwas nicht passt oder er nicht zufrieden ist soll es aktiv ändern. Wenn er nichts ändern will oder weiter jammert weil es bequemer ist soll sich verpissen oder die Klappe halten...


    Es lebe die Doppelmoral!


    Nur der Starke kann sich Mitleid leisten. Der Schwache verkriecht sich hinter seinen grausamen Wahnvorstellungen. Die verleihen ihm ein Gefühl von Stärke und Überlegenheit. Damit ist erst Schluss, wenn der Starke ihn in die Wirklichkeit zurückholt.



  • Also, ich kann mir eigentlich nur vorstellen, dass Windows 7 die jeweilige Version des Dateisystems eben nicht kennt und daher eine "Beschädigung" vermutet.

    Zudem hat Windows 7 ja nicht "von Haus aus" USB 3.0 Unterstützung und ist daher auf Treiber der Controllerhersteller angewiesen.

    Es wäre also interessant zu erfahren ob das Problem auch auftritt wenn Du für das Formatieren am PC UND auch am Laptop die USB 2.0 Steckplätze verwendest falls vorhanden.

    Ich würde dir daher raten, sowohl am PC als auch am Laptop mal die neuesten USB3.0 Treiber des jeweiligen Herstellers (Laptop / Mainboard) zu installieren denn da gibt es wegen der schlechten Integration von USB3.0 vor allem aufgrund der Stromversorgung der Ports immer wieder Probleme mit den jeweiligen Treibern.

    Interessant wäre auch zu erfahren ob das mit ALLEN USB Sticks so ist oder nur mit einem ...


    Zu den Dateisystemen:


    1. FAT32: Sollte man nutzen wenn man die Daten auf dem Stick auch an älteren z.B. TV Geräten etc. nutzen möchte. Aufgrund der 32 Bit Struktur können aber immer nur 3,7GB "am Stück" adressiert werden wodurch du dann zwar z.B. einen 16GB Stick formatieren kann und dir auch 16GB angezeigt werden, jedoch sind es quasi 5 "Teillaufwerke" die jeweils eben 4x3.7GB + 1xRestmenge groß sind und Du daher keine Dateien auf den Stick kopieren kannst die größer sind als eins dieser "Teilstücke" sprich 3,7GB


    2. NTFS: Dies ist das Standart Dateisystem von WINDOWS (ursprünglich mit Windows NT eingeführt, daher NT FS). Hier können auch sehr große Datenträger durchadressiert werden, Dateien größer als 3,7GB sind also kein Problem. Allerdings unterstützen viele ältere "NIcht Windows" Geräte wie TV / Receiver etc. NTFS leider nicht. Neuere Geräte haben mit NTFS meist keine Probleme.


    3. eXFat: Steht eben für "Extendet FAT" und behebt die 3,7GB Beschränkung von FAT32, allerdings gilt auch hier, wie bei NTFS, dass einige Geräte dieses Dateisystem eben nicht lesen können.


    Es hängt also von der Größe der Dateien ab die Du transportieren willst und darauf zu welchem Zielgerät Du die Daten transportieren möchtest.

    Bei Dateien kleiner als 3,7GB ist FAT32 die sicherste Wahl aufgrund der hohen Kompatiblität, sind die Dateien größer als 3,7GB kommst Du um NTFS oder eXFat nicht herum wobei NTFS hier die bessere Wahl ist denn hier ist die Kompatiblität aufgrund der hohen Verbreitung von Windows Systemen größer als bei eXFat.

  • Die Dateien sind zwischen 200 MB und 2 GB groß. Serien und Filme in normaler (nicht HD) Qualität. Und wie eingangs beschrieben: verschiedene USB-Sticks (2.0 & 3.0) mit verschiedenen Größen. Am Laptop wird nur der 2.0 Anschluß benutzt da kein 3.0 vorhanden. Auch an beiden Geräten schon formatiert. Aber sobald ich am PC, auf egal welchen Stick, Dateien kopiere und dann am Laptop den Stick einstecke kommt die Fehlermeldung. Er ist dann auch nicht mehr auf Win10 nutzbar (gleiche Meldung). Von Win10 auf Win10 keine Probleme.

    Wer jammert weil ihm etwas nicht passt oder er nicht zufrieden ist soll es aktiv ändern. Wenn er nichts ändern will oder weiter jammert weil es bequemer ist soll sich verpissen oder die Klappe halten...


    Es lebe die Doppelmoral!


    Nur der Starke kann sich Mitleid leisten. Der Schwache verkriecht sich hinter seinen grausamen Wahnvorstellungen. Die verleihen ihm ein Gefühl von Stärke und Überlegenheit. Damit ist erst Schluss, wenn der Starke ihn in die Wirklichkeit zurückholt.



  • Daran hab ich auch schon mal gedacht und auch probiert. Aber das Laptop lief dann so unendlich langsam das ich Win7 wieder aufgespielt habe.

    Wer jammert weil ihm etwas nicht passt oder er nicht zufrieden ist soll es aktiv ändern. Wenn er nichts ändern will oder weiter jammert weil es bequemer ist soll sich verpissen oder die Klappe halten...


    Es lebe die Doppelmoral!


    Nur der Starke kann sich Mitleid leisten. Der Schwache verkriecht sich hinter seinen grausamen Wahnvorstellungen. Die verleihen ihm ein Gefühl von Stärke und Überlegenheit. Damit ist erst Schluss, wenn der Starke ihn in die Wirklichkeit zurückholt.



  • Das ist sehr ungewöhnlich und lässt mich glauben dass mit dem Laptop etwas nicht in Ordnung ist denn Windows 7 ist in keinerlei Hinsicht schneller, effektiver oder weniger Resourcenhungrig als Windows 10. Wenn also das Laptop unter Windows 10 so langsam läuft würde ich auf ein Problem das Laptops tippen denn auf absolut jeder Hardware die ich bisher in den Händen hatte, und das ist ein Menge, lief IMMER Windows 10 schneller oder mind. gleichschnell.

  • Es ist schon lange hier aber ich hatte ein ähnliches Problem mit meinem Stick und ich bin mir nicht ganz sicher was ich da gemacht habe aber es hat geholfen :gruebel:

    Ich glaube ich habe mit einem Programm Partition Menager den Volumen gelöscht und dann neu erstellt, formatiert und dann ging er wieder :nick:

    Auch eine Alternative die manchmal helfen kann

    Lg

  • Daran hatte ich auch gedacht aber das würde nur einen Fehler bei einem Stick erklären. Wenn es aber so ist das dasselbe bei mehreren Sticks an den beiden Rechnern auftritt liegt das Problem nicht bei den Sticks und deren Dateisystem etc. sondern an mind. einem der PCs.

  • Danke für die Tips. Werd wohl das Laptop wohl langsam mal ersetzen.

    Wer jammert weil ihm etwas nicht passt oder er nicht zufrieden ist soll es aktiv ändern. Wenn er nichts ändern will oder weiter jammert weil es bequemer ist soll sich verpissen oder die Klappe halten...


    Es lebe die Doppelmoral!


    Nur der Starke kann sich Mitleid leisten. Der Schwache verkriecht sich hinter seinen grausamen Wahnvorstellungen. Die verleihen ihm ein Gefühl von Stärke und Überlegenheit. Damit ist erst Schluss, wenn der Starke ihn in die Wirklichkeit zurückholt.