Die Abenteuer des jungen Indiana Jones

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • __________________________________________jungerindy01-fluchdersnkhq.jpg
    Der Download ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar!


    Die Abenteuer des jungen Indiana Jones beginnen im Mai des Jahres 1908, als sein Vater, Professor Henry Jones, eine Einladung zu Gastvorlesungen an Universitäten in der ganzen Welt annimmt.
    Das erste Reiseziel heißt jedoch zunächst einmal Oxford, wo eine Hauslehrerin für Indy engagiert wird. Die strenge Miss Seymour wird die Familie in den nächsten Jahren auf ihren Reisen begleiten.
    Von England aus geht es nun nach Ägypten, wo Indy das aufregende Treiben in den Straßen Kairos erlebt und die faszinierenden Pyramiden von Giza besucht. Hier lernt er T.E. Lawrence kennen, der später als Lawrence von Arabien in die Geschichte eingehen wird. Ned Lawrence nimmt Indy und seine Lehrerin mit ins berühmte Tal der Könige, wo der Archäologe Howard Carter gerade ein neues Grab entdeckt hat. Die Einheimischen munkeln, daß über der Grabstätte des Höflings Kha ein Fluch liegt. Und mysteriöse Geschehnisse im Tal der Könige scheinen diesen Aberglauben zu bestätigen...
    Mit seiner Indiana-Jones-Trilogie „Jäger des verlorenen Schatzes”, „Der Tempel des Todes" und „Der letzte Kreuzzug” eroberte George Lucas im vergangenen Jahrzehnt die Kinos der ganzen Welt. Eine spektakuläre Fernsehserie erzählt nun von der faszinierenden Kindheit und Jugend dieses „letzten Helden”. Die Erlebnisse des jungen Indy geben auch Aufschluß darüber, wie und warum Indiana Jones zu jenem genialen Abenteurer wurde, den Harrison Ford Im Kino verkörperte.



    Khas Augen waren weit aufgerissen und starrten Indy direkt ins Gesicht. Die knochigen Hände mit ihren dürren braunen Fingern glichen gekrümmten Vogelklauen. Sie erschienen Indy, als wollten sie jeden Moment zupacken und sich in ihre Beute verkrallen. Khas lippenloser Mund war zu einem schrecklichen Grinsen verzogen und entblößte eine Reihe gelber Zähne. Die eingefallene, fast nur noch aus zwei Löchern bestehende Nase vervollständigte dieses Bild des Grauens ...

    Scan by Emerald68

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gucky2007 ()

  • _________________________________________jungerindy02-schsseimy4jdx.jpg
    Der Download ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar!


    Im September des Jahres 1909 gönnt sich Professor Henry Jones endlich einen wohlverdienten Urlaub von seinen Vortragsreisen in der ganzen Welt. Gemeinsam mit seiner Familie reist Indys Vater nach Britisch Ostafrika, dem heutigen Kenia.
    Mitten im afrikanischen Busch lernen die Amerikaner überraschend ihren ehemaligen Präsidenten Theodore Roosevelt kennen, der auf dem Schwarzen Kontinent seltene Tierarten jagt.
    Als Roosevelt Indy ver-spricht, ihm das Schießen beizubringen, sieht sich der Zehnjährige in seiner über-schäumenden Begeisterung selbst schon als Großwildjäger. Dann jedoch erlebt er mit, wie Eingeborene einen erlegten Löwen ins Safaricamp schleppen. Den König der Tiere als armseligen blutigen Kadaver sehen zu müssen, ist für Indy ein Schock. Er schwört sich, in Zukunft für die Erhaltung der Natur zu kämpfen.
    Indys Vorsätze führen jedoch schon bald zu Konflikten. Denn selbst bei seinem neuen Freund Theodore Roosevelt ist der Jagdtrieb manchmal stärker als Menschlichkeit und Vernunft...
    Indiana Jones ist längst zu einer Filmlegende geworden, seitdem Georg Lucas mit seiner Fantasy-Trilogie „Jäger des verlorenen Schatzes", „Der Tempel des Todes" und „Der letzte Kreuzzug" die Kinos der ganzen Welt eroberte.
    Eine spektakuläre Fern-sehserie erzählt nun von der faszinierenden Kindheit und Jugend dieses „letzten Helden". Die Erlebnisse des jungen Indy geben auch Aufschluß darüber, wie und warum Indiana Jones zu jenem genialen Abenteurer wurde, den Harrison Ford im Kino verkörperte.

    Scan by Emerald68

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gucky2007 ()

  • ____________________________________________jungerindy03-dienadelbhjjm.jpg
    Der Download ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar!


    Im Jahre 1910 begleitet der 11jährige indy seinen Vater nach Benares in Indien. Auch seine Mutter Anna und seine Hauslehrerin Miss Seymour sind auf dieser Reise dabei.
    Leider, so denkt Indy, denn die Engländerin führt ein strenges Regiment und hat kein Ver-ständnis dafür, daß Indy viel lieber Baseball spielen würde, als sich mit Geometrie herumzu-quälen. Schließlich aberkenn er seine Lehrerin doch noch davon überzeugen, daß Sport ein äußerst sinnvolles Mittel kulturel-len Austausches sein kann.
    Auf seinen Streifzügen durch die Stadt am Ganges lernt Indy auch einen fast gleichaltrigen Inder kennen: Krishnamurti, der von der Theosophischen Gesellschaft - einer Glaubensgemeinschaft - als der neue „ Weltlehrer" verehrt wird. Durch seinen neuen Freund erfährt der junge Amerikaner Wissenswertes über die verschiedenen Religionen.
    Doch damit ist Indys Reise noch längst nicht zu Ende. Professor Henry Jones besucht in China den Gelehrten Yen Fu, und seine Angehörigen erkunden unterdessen auf eigene Faust das geheimnisvolle Land im Fernen Osten. Die Reise endet jedoch mit einer Katastrophe: indy wird von einer schweren Krankheit heimgesucht, und weit und breit ist keine Hilfe in Sicht Viele Stunden des Bangens beginnen: Wird Indy überleben? Kann der chinesische Landarzt Dr Wen Chiu mit seinen merkwürdigen Praktiken wirklich helfen?

    Scan by Emerald68

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gucky2007 ()

  • _______________________________________jungerindy04-panchovipfk3f.jpg
    Der Download ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar!


    George Lucas über „Die Abenteuer des jungen Indiana Jones”
    Cardenas zog seinen Säbel.
    „Fertig machen ...!”
    Die Männer des Erschießungskommandos hoben ihre Gewehre und leg¬ten an.
    „Zielen ...!"
    Schwielige Finger krümmten sich um die Abzugshebel. Der fette Bankier schluchzte und betete ein Vaterunser nach dem anderen. Indy kam sich vor wie in einem bösen Traum und hatte innerlich bereits mit seinem Leben abgeschlossen ...

    Scan by Emerald68

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gucky2007 ()

  • __________________________________________jungerindy05-felderdeuijkb.jpg
    Der Download ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar!


    Nordost-Frankreich im September 1916: Um die Provinzstadt Verdun ist eine der grausamsten Schlachten des Ersten Weltkrieges entbrannt.
    Berichte seines Freundes T. E. Lawrence - des späteren Lawrence von Arabien - über die Ereignisse in Europa haben den jungen Indiana Jones dazu bewogen, sich als Kurier bei der französischen Armee zu verpflichten. Nahe den Schützengräben erlebt der sechzehnjährige Amerikaner den Wahnsinn eines Krieges mit, der Millionen von Menschen das Leben kostet.
    Im Niemandsland zwi-schen den Fronten spioniert Indy wichtige Informationen über die nächsten Kriegspläne des Feindes aus. Doch die französischen Generäle wollen ihm nicht glauben . . . Verzweifelt versucht der junge Abenteurer, auf eigene Faust eine sinnlose Schlacht zu verhindern. Er verzögert die Auslieferung eines geheimen Befehls, der Tausende von Soldaten in den sicheren Tod schicken würde . . .
    Indiana Jones ist längst zu einer Filmlegende geworden, seitdem Georg Lucas mit seiner Fantasy-Trilogie „Jäger des verlorenen Schatzes”, „Der Tempel des Todes” und „Der letzte Kreuzzug” die Kinos der ganzen Welt eroberte.
    Eine spektakuläre Fern-sehserie erzählt nun von der faszinierenden Kindheit und Jugend dieses „letzten Helden”. Die Erlebnisse des jungen Indy geben auch Aufschluß darüber, wie und warum Indiana Jones zu jenem genialen Abenteurer wurde, den Harrison Ford im Kino verkörperte.

    Scan by Emerald68

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gucky2007 ()

  • _____________________________________jungerindy06-matahari7qjks.jpg
    Der Download ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar!


    Frankreich im November 1916: Der 17jährige Indiana Jones, noch immer in Diensten der belgischen Armee, erhält endlich den lang ersehnten Fronturlaub. Gemeinsam mit seinem besten Freund Remy reist der junge Amerikaner nach Paris, um den Schrecken des Krieges wenigstens für kurze Zeit zu entfliehen.
    Kaum in der Seine-Metropole angekommen, macht Indy die Bekanntschaft einer faszinierenden Frau: Mata Hari, die berühmte Tänzerin. Doch die schöne Holländerin scheint ein Doppelleben zu führen, weshalb der junge Soldat mehr als einmal in eine äußerst delikate Lage gerät...
    Hin- und hergerissen zwischen seiner Liebe zu Mata Hari und dem Wissen um die politischen Verwicklungen in Europa wird Indy nichtsahnend das Opfer der dramatischen Ereignisse in der Alten Welt. Als er von der französischen Polizei der Spionage verdächtigt und verhaftet wird, hängt sein Leben plötzlich an einem seidenen Faden ...
    Indiana Jones ist längst zu einer Filmlegende geworden, seitdem Georg Lucas mit seiner Fantasy-Trilogie „Jäger des verlorenen Schatzes", „Der Tempel des Todes" und „Der letzte Kreuzzug" die Kinos der ganzen Welt eroberte.
    Eine spektakuläre Fernsehserie erzählt nun von der faszinierenden Kindheit und Jugend dieses „letzten Helden". Die Erlebnisse des jungen Indy geben auch Aufschluß darüber, wie und warum Indiana Jones zu jenem genialen Abenteurer wurde, den Harrison Ford im Kino verkörperte.

    Scan by Emerald68

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gucky2007 ()

  • ________________________________________jungerindy07-amtodesfdcjlz.jpg
    Der Download ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar!


    Afrika, Dezember 1916: Die Wirren des Ersten Weltkriegs haben auch auf den Schwarzen Kontinent übergegriffen.
    Der siebzehnjährige Indiana Jones kämpft unter dem Decknamen Henri Defense als belgischer Offizier gegen die Deutschen.
    Als eine für die Belgier lebenswichtige Waffenlieferung ausbleibt, wird Indy auf eine nahezu aussichtslose Mission – dreieinhalbtausend Kilometer quer durch den afrikanischen Dschungel – geschickt. Schon bald fordern der schier undurchdringliche Urwald und das unerträgliche Klima ihren Tribut: Durch Krankheiten und Seuchen wird Indys Truppe Tag für Tag dezimiert …
    Inzwischen selbst an Gelbfieber erkrankt, gelingt es Indy nicht, seine verbliebenen Soldaten zum Stützpunkt zurückzuführen. Völlig entkräftet strandet er mit seinem Schiff vor einem Urwaldkrankenhaus, das ausgerechnet von einem deutschen Arzt geleitet wird: Albert Schweitzer …

    Scan by Emerald68

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

  • ________________________________________jungerindy08-imauftraecj3s.jpg
    Der Download ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar!


    Wien, im Kriegsfall 1917. Die internationale Diplomatie hat versagt, und noch immer ist kein Ende des schrecklichen Blutvergießens abzusehen.
    Da erhält Indiana Jones als Hauptmann der belgischen Armee einen geheimen Auftrag von höchster Brisanz: Kaiser Karl von Österreich will den Gegnern der österreichisch-deutschen Allianz ein geheimes Garantieschreiben zukommen lassen, wodurch der Krieg auf einen Streich beendet werden könnte. Als Kuriere sind die Prinzen Sixtus und Xavier von Bourbon-Parma ausersehen worden, die Brüder der Kaiserin Zita. Aber da es sich um eine überaus heikle Angelegenheit handelt, wird ihnen Indy bei dieser Mission zur Seite gestellt. Denn die beiden Prinzen sind zwar mit der höfischen Etikette und den komplizierten Verwandtschaftsverhältnissen der europäischen Monarchien vertraut, doch fehlt es ihnen an der nötigen Routine im Umgang mit den Geheimdiensten.
    Da kommen Indiana Jones' vielfache Erfahrungen als Meisterspion gerade recht, und durch ihn lernen Sixtus und Xavier, an wievielen Ecken die Gefahr lauern kann. Indy hingegen erlebt, wozu ein harmloser Familienkrach unter gekrönten Häuptern unter Umständen führen kann ...

    Scan by Emerald68

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

  • __________________________________________09-cover4ojen.jpg
    Der Download ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar!


    Spanien, Mai 1917: in Europa tobt noch immer der Erste Weltkrieg, der bereits Millionen von Menschen das Leben gekostet hat. In der nordspanischen Hafenstadt Barcelona ist allerdings von den Schrecken der schweren Kämpfe nichts zu spüren, das Leben scheint seinen gewohnten gemächlichen Gang zu gehen. Doch unter der Oberfläche brodelt es - denn Barcelona ist in diesen Tagen ein Tummelplatz für Spione aus aller Welt, die ihren eigenen, geheimen Krieg führen.
    Der junge Amerikaner Indiana Jones, der unter dem Decknamen Henri Defense aufseiten der belgischen Armee vor Verdun und in Afrika gegen die Deutschen gekämpft hat, ist mittlerweile zum Geheimdienst gewechselt. Gemeinsam mit erfahrenen Kollegen aus Westeuropa tüftelt er einen raffinierten Plan aus, um zu verhindern, daß sich das neutrale Spanien auf die Seite der Deutschen schlägt.
    Zur Tarnung schmuggelt sich Indy in das Ensemble der berühmten „Ballets Russes" ein, wobei ihm ein Bekannter aus lange zurückliegenden Pariser Tagen behilflich ist: der Maler Pablo Picasso.
    Unversehens findet sich indy auf der Theaterbühne wieder. Und dort hat er es nicht nur mit dem genialen Choreographen Sergej Dhiagilew, sondern plötzlich auch mit Doppelagenten zu tun...

    Scan by Emerald68

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

  • _____________________________________________jungerindy10-geburtstkyk30.jpg
    Der Download ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar!


    Juli 1917: Der Erste Weltkrieg dauert schon fast drei Jahre an, und ein Ende der grauenvollen Schlachten ist noch immer nicht abzusehen. In Osteuropa bahnen sich Entwicklungen an, die dem blutigen Geschehen an sämtlichen Fronten eine gefährliche Wendung geben könnten . . . Vor wenigen Monaten mußte in Rußland der Zar abdanken, und auch die bürgerliche Regierung steht unter starkem Druck: Die Revolutionäre um Lenin können jeden Tag den Aufstand ausrufen. Franzosen und Engländer fürchten, daß die Bolschewisten sofort einen Separatfrieden mit dem Deutschen Reich schließen würden - was zur Folge hätte, daß die Deutschen ihre Truppen im Westen konzentrieren könnten.
    Die russische Hauptstadt St. Petersburg ist in diesen Tagen überfüllt mit westlichen Spionen. Unter ihnen befindet sich auch der junge Amerikaner Indiana Jones, der in der belgischen Armee gedient hat und nun für den französischen Geheimdienst die politische Lage im krisengeschüttelten Rußland auskundschaften soll.
    Aufgrund seiner Sprachbe-gabung findet Indy in Petrograd schnell Freunde. Einige der jungen Russen, mit denen er jede freie Minute verbringt, sind jedoch Anhänger Lenins. Und so gerät Indy unversehens in einen schweren Konflikt zwischen Freundschaft und seiner Aufgabe. Kein Wunder, daß ihm an seinem achtzehnten Geburtstag kaum zum Feiern zu Mute ist.
    Als dann völlig unerwartet einAufstand ausbricht und Indys Freunde in einen tödlichen Hinterhalt zu laufen drohen, beginnt für den jungen Spion ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit...

    Scan by Emerald68

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

  • _______________________________________________jungerindy11-derfrstd22k2o.jpg
    Der Download ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar!


    Italien 1918: Der Erste Weltkrieg tobt mit unverminderter Stärke, als Indiana Jones zum Oberkommando der westlichen Geheimdienste nach Venedig beordert wird: Er soll eine Gruppe alliierter Soldaten finden, die aus einem österreichischen Kriegsgefangenenlager befreit und nach Rumänien verschleppt worden ist. Drahtzieher der Aktion ist der rumänische General Targo, der die Män¬ner in einer mittelalterlichen Burg im tiefsten Transsylvanien gefangen hält. Die Geheimagenten, die bisher dorthin geschickt wurden, sind nie zurückgekehrt... Schon bald wird deutlich, daß Targo sich als legitimer Nachfolger des Fürsten Vlad Tepes sieht, der als blutrünstiger Pfähler zu zweifelhaftem Ruhm gelangt ist und auf den die Legenden über Graf Dracula zurückgehen. Doch es kommt noch schlimmer: Vlad Tepes scheint aus seinem Grab aufgestiegen zu sein, und nach Jahrhunderten weht abermals der unheilvolle Geist Draculas über die nebelverhangenen Wälder Transsylvaniens…

    Scan by Emerald68

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)

  • ___________________________________________jungerindy12-gangsterirjp8.jpg
    Der Download ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar!


    Chicago 1920, zur Zeit des staatlich verordneten Alko-holverbots: Indiana Jones hat soeben sein Studium begonnen. Tagsüber folgt er im Hörsaal den Vorlesungen über Archäologie, und abends verdient sich der junge Student seinen Lebensunterhalt als Kellner in „Big" Jim Colosimos Restaurant.
    In diesem vornehmen Lokal verkehrt die High Society der Stadt, und allabendlich tritt dort Sidney Bechet, der berühmte Jazzklarinettist, mit seiner Band auf. Indy ist von der Musik dieses jungen Schwarzen begeistert und denkt ernsthaft über eine Laufbahn als Sopran-Saxophonist nach. Eines Nachmittags wird Jim Colosimo in seinem eigenen Restaurant durch mehrere Schüsse getötet. Gemeinsam mit seinem Freund Ernest Hemingway, der auf einen Senkrechtstart als Journalist hofft, geht Indy einem Verdacht nach:
    War an den Gerüchten, daß „Big" Jim ein führender Kopf des Alkohol- Schmuggler-Rings gewesen ist, doch etwas dran? Und an was für einer Karriere bastelt der zwielichtige Barkeeper Al „C." Brown?

    Hiermit ist die Reihe komplett!

    Scan by Emerald68

    Bitte haltet die Threads Sauber! Daumen hoch reicht völlig aus!


    Einen Link oder reupp bitte per Konversation anfragen. Bitte immer mit ein Link auf das Thema.

    (Adresszeile kopieren und in Konversation einfügen)