Deine zuletzt gesehene Serie mit Bewertung

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • Naja, dass durch den Verlust des Richters seine Taten gesühnt sind, würde ich nicht sagen. Demnach wären auch die Taten der Gangsterfamilie durch ihren Verlust juristisch abgegolten. Ich hätte mir da beispielsweise noch einen Ausblick gewünscht, beispielsweise ein Geständnis des Richters, was dann Festnahmen bei der Gangsterfamilie zur Konsequenz hat, ggf. auch Festnahme des Informanten bei der Polizei.

    So wie das Ende jetzt war, weiß man gar nicht, wer für welche Taten geradestehen muss.

  • The Serpent - Die Schlange


    the-serpent.jpg?fit=600%2C300&quality=85&strip=all&ssl=1


    Beschreibung aus dem Internet:

    Die achtteilige Miniserie „Die Schlange“ zeigt wie einer der berüchtigsten Serienmörder Asiens seine Opfer mit Geld und Partys gefügig gemacht hat: 1975 und 1976 werden 20 junge Menschen aus dem Westen bei ihren Reisen durch Indien, Thailand und Nepal ermordet. Als Hauptverdächtiger gilt der Verwandlungskünstler, Betrüger, Dieb und Psychopath Charles Sobhra (Tahar Rahim), der Mitte der 70er Jahre zum meistgesuchten Mann von Interpol wird. In Bangkok wird der junge, holländische Diplomat Herman Knippenberg (Billy Howle) in das kriminelle Netz von Sobhra und dessen Partnerin Marie-Andrée Leclerc (Jenna Coleman) verwickelt. Dies setzt ein dramatisches Katz-und Maus-Spiel zwischen diesen beiden vollkommen unterschiedlichen Männern in Gang, das sie auf den legendären und längst verschwundenen ‚Hippie Trail‘ in Asien führen wird.


    Fazit: Gute Locations (Thailand, Indien, Frankreich....), meist gute Schauspieler, 70er-Jahre-Style passend umgesetzt und meist spannende Handlung. Die Figur vom Diplomaten Knippenberg nervt etwas durch seine Hektik. Insgesamt interessante und gute Serie, die auf wahren Begebenheiten beruhen soll.


    Wertung: 8/10


  • Countdown Copenhagen - Staffel 1


    https://nox.to/download/Serien…down-copenhagen-ByI7shva-


    Wie so oft ist die Inhaltsangabe recht gut. Die Serie ist meiner Meinung nach richtig gut, auf keinen Fall 0815. Den deutschen Einfluss merkt man kaum, aber es ist insgesamt ein eher skandinavischer Thriller mit ordentlich Action. Geiseldrama mit einem Schuss Kriegsvergangenheit und menschlichen Konflikten, alles dabei und alles in einem gesunden Mischverhältnis. Dazu noch die ein oder andere Überraschung am Ende.


    8/10

  • Kann ich bestätigen. Auch die 2. Staffel ist richtig gut....Man könnte sagen: "Stirb Langsam" im TV-Serienformat, obwohl Protagonisten und Story etwas anders "gestrickt" ist, was auch gut so ist...

    Ein DANKE (= GEFÄLLT MIR) tut nicht weh und ist die einzige Wertschätzung für Uploader, die mühsam das Material zusammentragen und es mit hohem Zeitaufwand verbunden ist und für andere völlig bedingungslos zur Verfügung stellen. :*:love:

    Übrigens: Mein Avatar zeigt mein Äppel Ei Pott :):)          

    v4SR6s2.gif

  • Yellowstone

    Kurz: Wem die 1. Staffel gefallen hat, wird bei der 2. Staffel von Yellowstone nicht enttäuscht werden. Mir hats gefallen...

    Yep! Dem stimme ich zu.



    Die Gewalt in der zweiten Staffel war schon echt heftig, als Frau emfinde ich das was Beth zugestoßen ist, schon hammerhart. Das hat der Darstellerin sicher auch einiges abverlangt. Obwohl ich Beth eigentlich mag geht mir ihr Umgang mit ihrem Bruder Jamie etwas zu weit. Jemanden, der schon am Boden liegt, tritt man nicht nochmal. Deswegen auch ein Punktabzug, aufgrund meiner emotionalen Empfindung und dem Mitleid mit diesem Mann geschuldet.

    Ansonnsten solide, gute Unterhaltung mit sehr guten Schauspielern, vor einer atemberaubenden Landschaft, mit richtig bösen Jungs, aber das interessante ist halt, dass die guten Jungs auch nicht viel besser sind und jeder seine ganz besonderen Abgründe hat. Ich hab mich jedenfalls gut unterhalten gefühlt und bin gespannt auf die 3. Staffel.


    Ich gebe für diese Serie 9 von 10 Cowboyhüte.

    That's the thing about books. :lesen:

    They let you travel without moving your feet.

    Jhumpa Lahiri

  • Snowpiercer



    Die erste Staffel hat mir schon gefallen, was für mich natürlich immer ein Grund ist, auch die nächste Staffel anzusehen und ich wurde nicht enttäuscht. Es fehlte nicht an spannenden, teilweise schon sehr überraschenden Wendungen. Die Geschichte steigerte sich stetig bis zum sehr dramatischen Finale dieser Staffel. Jean Bean als durchgeknallter Mr. Wilford ist ganz sicher die richtige Wahl gewesen und, auch wenn das ein kleiner Spoiler ist, er überlebt wenigstens in dieser Serie die eine Staffel. Überrascht hat mich hier der Charakter von Ruth und auch von Audrey. Außerdem fand ich das Ärztepaar schon sehr skuril,. Es sieht hier so aus, als ob in der nächsten Staffel nicht mehr die ganze Handlung im Zug spielt, was ja auch in der zweiten Staffel schon seinen Anfang nahm, was so finde ich, sich nur postitiv auf die Serie, bzw. deren Handlung auswirken kann. Ich bin jedenfalls hochzufrieden gewesen, die zweite Staffel hat meine Erwartungen jedenfalls übertroffen. Für mich ist diese Serie eine der herausragensten dystopischen Sci-Fi Serien der letzten Jahre und ich vergebe für den Snowpiercer...


    9 von 10 Eiswürfeln.

    That's the thing about books. :lesen:

    They let you travel without moving your feet.

    Jhumpa Lahiri

  • Exit


    exit-2019.png


    6,5 / 10


    (8 Episoden je 45min)


    Wer Filme und Serien mit und über vollkommen arrogante, durchgeknallte, bekiffte und dekadente Banker mag (ähnlich wie "The Wolf of Wallstreet"), der kommt bei dieser norwegischen Serie voll auf seine Kosten. Teilweise sind die Szenen und Dialoge aber heftig zum Fremdschämen, wenn man sich klarmacht, dass die Serie auf echten Gesprächsprotokollen von vier echten Banker aus dem Jahr 2017 basiert. Es ist dann erkennbar, dass die Bankbranche aus der Finanzkrise 2007/2008 offenbar nix gelernt hatte. Die Serie hat seine Handlung komplett im zwischen-menschlichen Bereich, sowohl der vier Banker untereinander, als auch zu deren Ehefrauen.
    Ein Ehepaar hat einen langjährigen Kinderwunsch, der auf Umwegen und mit heftigen Lügen dann doch in Erfüllung geht.

    Wer irgendwelche spannende Börsen-Spekulationen in der Serie erwartet, wird enttäuscht.


    Das Ende dieser 1. Staffel ist sehr abrupt und ist irgendwie kein wirklicher Abschluss. Eine weitere Staffel ist gegenwärtig nicht in Sicht.
    Ich weiss auch nicht, ob ich mir eine weitere Staffel anschauen würde.
    Mich hat die relativ-hohe IMDb-Bewertung von 8.3 motiviert, die Serie mal zu schauen.
    O.K., die Serie enttäuscht zwar nicht, ist aber auch nicht wirklich spannend oder fesselnd. Binge-Watching-Gefahr bestand nie.

    Ein DANKE (= GEFÄLLT MIR) tut nicht weh und ist die einzige Wertschätzung für Uploader, die mühsam das Material zusammentragen und es mit hohem Zeitaufwand verbunden ist und für andere völlig bedingungslos zur Verfügung stellen. :*:love:

    Übrigens: Mein Avatar zeigt mein Äppel Ei Pott :):)          

    v4SR6s2.gif

  • LOL (1. Staffel)



    8/10


    (6 Episoden je 30 Minuten)


    Neues Comedy-Format von Michael "Bully" Herbig, wo 10 prominente Comedians für 6 Stunden vergattern werden, um nicht zu lachen.
    Jeder hat 1 "Reserve-Leben". Beim 2. Lacher ist man "raus". Es beobachten dabei 40 Kameras die 10 Comedians, die auch mit eigenen "Einlagen" versuchen, Ihre
    Mitspieler zum Lachen zu bringen und dadurch "auszubooten". Es winkt ein Preisgeld für den Sieger (der am Ende übrig bleibt) von 50.000 Euro für einen wohltätigen Zweck. Die 10 Comiedians sollen angeblich jeder bis zu 100.000 Euro "Startgeld" erhalten.


    Also die Riege der 10 Comedians ist wirklich hochkarätig und das ganze Ambiente ist auch ebenso hochkarätig produziert. Top-Ausstattung und Super-Kamera, wenn Bully Herbig mal wieder jemanden beim Lachen erwischt hat.

    Dieses Comedy-Format fand ich sehr unterhaltsam. Die 2. Staffel ist angeblich auch schon fertig abgedreht, wo dann NEU Bastian Pastewka und Martina Hill dabei sein sollen. Anke Engelke ist dann auch wieder mitdabei, wie man lesen konnte.


    Habe mich sehr gut unterhalten gefühlt, weil auch alles sehr gut geschnitten ist, denn es werden auch nachträgliche Kommentare der Comedians hinzugefügt, die dann die ursprüngliche und relevante Szene kommentieren und erklären, was sie sich dabei gedacht haben. Zusätzlich amüsant und unterhaltsam.


    Ich würde mir auf jeden Fall noch eine weitere Staffel anschauen.

    Ein DANKE (= GEFÄLLT MIR) tut nicht weh und ist die einzige Wertschätzung für Uploader, die mühsam das Material zusammentragen und es mit hohem Zeitaufwand verbunden ist und für andere völlig bedingungslos zur Verfügung stellen. :*:love:

    Übrigens: Mein Avatar zeigt mein Äppel Ei Pott :):)          

    v4SR6s2.gif

  • Lovecraft Country

    7,5/10


    Na, hätte ich gewußt, dass die Serie so gut ist (für mich zumindest), hätte ich sie mir schon früher angeschaut.

    Nachdem ich die Kommentare von John Doe und Wolfmoon gelesen hatte und mich auch das Coverbild wenig ansprach, stellte ich sie erst mal hinten an, da ich auch nicht wußte auf wessen

    "Mist sie gewachsen ist".

    Zitat von John Doe - Die Serie kann sich aus meiner Sicht einfach nicht entscheiden was sie sein will : Roadmaovie , Rassendrama oder Horror.

    Meine Wortwahl wäre, dass ich sie in den ersten Folgen ein wenig sprunghaft fand.

    All Dies löste sich aber in Luft auf als ich dann mal den Abspann las und feststellte das sie nach einem Roman von - und jetzt kommts - Trommelwirbel :kicher: - MATT RUFF ist.

    Ich habe seine ersten vier Bücher gelesen und wußte bis Dato nicht das Lovecraft Country auch von ihm ist.

    Er ist ja bekannt für seine überbordende Fantasie und die unmöglichsten Dinge unkonventionell miteinander zu verbinden.

    Darum sollte man sich nicht zu sehr auf den Titel versteifen, denn mit Lovecraft selbst hat die Serie eigentlich nur im entferntesten Sinne was zu tun.

    Wem die Serie gefallen aber noch Nichts von ihm gelesen hat, dem kann ich nur sein Erstlingswerk "Fool on the Hill - Matt Ruff Autorensammlung" empfehlen.

    Und umgekehrt - wer ihn gerne liest, dem wird wohl auch die Serie gefallen.

    Um zu erfahren in was für eine Richtung sie sich entwickelt muß man aber etwas Geduld haben, da es erst zum Ende der ersten Folge so richtig los geht.


    Fazit - gelungener Horror mit Stellenweise heftigen Effekten gepaart mit guter Fantasy. Kurzweilig sogar mal ein Hauch von Sci-Fi (empfand ich jedenfalls so).


    Nur am Rande - Ganz toll geschrieben und recherchiert ist auch sein Roman - Ich und die anderen (Ein irrer Trip durch die menschliche Psyche)

    24931399kq.gif                                                                                          24932369dw.gif


    Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sub Harry ()

  • @Pangasius mit...


    Danke für diesen Hinweis. Wg. dem Thema Dinos plus Menschen hatte ich das von vornherein als komplett unansehenswerten Schwachsinn abgetan. Mittlerweile muß ich sagen, dass es sehr gut gezeichnete und ausgedachte Geschichten sind, die man unter dem Aspekt "Fantasy" unterhaltend schauen kann. Ich dachte auch zuerst dass das so nen Kinder-Ding ist, was alleine wg. der Härte natürlich nicht stimmt. Diese kleine Perle , die man auch in "Heavy Metal" oder der von Lisa Fitz moderierten halbstündigen Zeichentrickserie aus den achzigern* hätte unterbringen können, wäre ohne dein Statement tatsächlich an mir vorbeigegengen. Danke dafür


    *Fürchterliche Freunde hieß diese halbstündige Sendung mit Lisa Fitz als Moderatorin, leider auf Nox nicht greifbar.

  • WU-TANG : AN AMERICAN SAGA 6,5 / 10


    https://nox.to/download/Serien…n-american-saga-HyCmTB2yu


    Ich hatte mir mehr zum musikalischen Werdegang der Band gewünscht , aber in dieser 1.Staffel geht es mehr um die Biographien der einzelnen Musiker , was für Fans sicher interessant ist , ich aber eher so

    lala fand : Probleme in der Familie , soziale Ungerechtigkeit und Rivalität zwischen einzelnen Gangs o.Stadtteilen stehen hier lange im Mittelpunkt . Das hat man so schon einige Male gesehen , ehe es ab Episode 8 dann langsam Fahrt aufnimmt . Die Raffgier der Labels , die immer nur das nächste grosse Ding suchen , was in ihr Portofolio passt , wird allerdings sehr überzeugend dargestellt und stellt mit die Weichen für das was aus einer Handvoll schwarzer Jugendlicher noch werden sollte . Stellenweise blitzt etwas Humor auf , etwas mehr davon hätte sicher nicht geschadet ( Die Kung Fu Meister tragen Nike Baseball Schuhe ) . Die Serie ist auf weitere Staffeln angelegt , evtl. geb ich der nächsten Staffel nochmal eine Chance .


    DAS PROBLEM DIESER WELT IST , DAS DIE INTELLIGENTEN MENSCHEN SO VOLLER ZWEIFEL SIND UND DIE DUMMEN SO VOLLER SELBSTVERTRAUEN .


    BUK





  • Nun auch Staffel 2 von "For all Mankind" gesehen.

    leicht verbesserte 8 / 10

    (Wieder 10 Folgen zwischen 48 und 75 Minuten, die letzte 10. Folge geht 75 Minuten)

    Auch die 2. Staffel ist sehr gut, sehr starke Frauen-Rollen, die die "Macher"-Rollen in dieser Serie innehaben.

    Ein Lesben-Päärchen darf natürlich auch nicht fehlen.

    Die 2. Staffel fängt mit einem Sonnensturm auf dem Mond interessant an, flacht dann aber mit Geplänkel über die nächsten Mondfahr-Reihenfolgen

    und privaten Problem-Geplänkel merklich ab, bevor sie dann aber ab Folge 5 wieder durch "Kalter Krieg"-Problematiken an Fahrt zunimmt, was sich in den Folge-Episoden auch auf dem Mond fortsetzt und in der Schlussfolge 10 ein erneut (ähnlich wie in Staffel 1) spannendes und dramatisches Finale findet.

    Immer wichtig zu wissen: Die Staffel 2 wird ohne Cliffhanger zuende gebracht und es sieht danach aus, dass eine mögliche 3. Staffel die Reise zum Mars zum Thema haben wird.


    Kurz: Wieder sehenswerte und sehr gut produzierte 2. Staffel, wenn auch wieder reichlich US-Pathos...

    Wem die 1. Staffel gefallen hat, wird auch die 2. Staffel gefallen.

    Ein DANKE (= GEFÄLLT MIR) tut nicht weh und ist die einzige Wertschätzung für Uploader, die mühsam das Material zusammentragen und es mit hohem Zeitaufwand verbunden ist und für andere völlig bedingungslos zur Verfügung stellen. :*:love:

    Übrigens: Mein Avatar zeigt mein Äppel Ei Pott :):)          

    v4SR6s2.gif

  • 8 Zeugen


    https://nox.to/download/Serien/8-zeugen-BJmbuLY4_


    Diese Mini-Serie ist tatsächlich eine deutsche Produktion. Ich finde sie richtig gut und wieder einmal zeigt sich, dass man deutsches Machwerk oftmals durchaus sehen kann. Ich hasse Leute, die sofort weg schalten wollen, weil es sich nicht um synchronisiertes Material handelt. 8 Zeugen ist ein Entführungsdrama auf starkem Thriller Niveau. Die Idee an sich ist vielleicht nicht komplett neu, aber trotzdem total gut und überzeugend umgesetzt. Alexandra Maria Lara wieder einmal in einer sehr überzeugenden Form.

    Die Miniserie ist kurzweilig, spannend und endet mit einer unerwarteten Wendung. Das einzige, was ich nicht verstehe, sind die kurzen Folgen, da hätte man dann auch einen Zwei- oder Dreiteiler draus machen können. Aber wahrscheinlich wollte man die Einzelgespräche eben trennen.


    7/10

  • SHADOW AND BONE : LEGENDEN DER GRISHA

    ?u=https%3A%2F%2Ftse3.mm.bing.net%2Fth%3Fid%3DOIP.jVmZElvY9kmTUhfNi0dTvwHaDt%26pid%3DApi&f=1




    https://nox.to/download/Serien…nden-der-grisha-HkUUrJDwd



    Kurzweilige Serie, nichts überragendes und eine muntere Sammlung verschiedener Stimmungen und Motive aus Filmen und Serien. Mir fiel

    "Die Stadt der verlorenen Kinder - Carnival Row - His dark Materials" - ein.

    Schöne mystische Elemente mit Magie & Kampfgeist und daran geknüpfte Entwicklungsschritte, der aufgeteilten Hauptakteure. Liebe, Sarkasmus, Partnertausch und was nicht fehlen darf, ein Schuss Homosexualität.

    Das Szenario verortet sich in einem russisch anmutenden Land, was von einer magischen Wolkenwand geteilt ist, in dem gargoyleartige Monster herumfliegen und alles angreift was da durch will. Die Grishas sind Hexen und Zauberer und die Deflorierung der Motive der Hauptprotagonisten erfolgt schrittweise und am Ende finden sich "die Guten" zusammen um dann weiterzuziehen.


    Ich habe die Serie in einem Rutsch angesehen und habe nicht gezappt. Also wer leichte Thematik und wenig Brutalität mag, wird diese Serie mögen.


    Von mir


    6,5 / 10

    Liebe und Kapitalismus sind unpassende Bettgenossen


  • 5e95e75618cfb627baf7607c.jpg

    Die finale S07


    https://nox.to/download/Serien…-s_h_i_e_l_d_-r1ygjc67RWZ

    Nach der Zeitreise in die Zukunft, erleben wir hier wie die Truppe in der Zeit einen Sprung zurück macht. Dabei treffen sie auf einige der uns wohlbekannten Nebenfiguren des MCU, unter anderem unserem heimlichen Helden aus Agent Carter: Detective Sousa.

    Doch diesmal gibt es einige Veränderungen in der Truppe, denn die Charaktere machen enorme charakterliche Entwicklungen durch und sie müssen nicht alleine agieren. All die Erfahrungen der vergangenen Missionen fallen auf ihren Charakter zurück und verdrehen zum Beispiel Moralvorstellungen, welches spätestens in dieser Staffel deutliche Auswirkungen mit sich zieht und vermutlich ziehen wird. Und dabei bleibt es spannend.

    In Rekordzeit muss die Truppe Freunde aber auch Feinde retten, um SHIELD zu retten. Die Zeitlinie dabei intakt zu halten spielt hingegen nur eine untergeordnete Rolle. Wir sind gespannt, ob sich so die Zeitparadoxen lösen werden.

    Wir sind bei Folge 8 und bleiben natürlich dran.


    Bisher mal wieder herausragende

    9/10 Coulsons & co



  • TATORT - RYTHM AND LOVE (MÜNSTER)

    ?u=https%3A%2F%2Ftse1.mm.bing.net%2Fth%3Fid%3DOIF.3BSEJ13g6SLGFuYJDt6ibw%26pid%3DApi&f=1



    https://nox.to/release/tatort-…-hdtv-x264-aced-BJtzBKnwO



    Diesmal eine ganz anders positive Kritik dieser Serie, soweit ich die Übersicht habe, das einzige Mal, das einTatort hier beschrieben wird.

    Meine Neugier brachte mich dazu, diesen Münster Tatort anzusehen und natürlich auch #allesdichtmachen.


    Ich bin nicht enttäuscht worden, bezüglich der begründeten Zweifel an den PCR Tests und der Gewissenhaftigkeit in Laboren, und die Fähigkeiten der Laborärzten.

    In einer zynischen Süffisanz schmieren sich Thiel & Boerne ihre Verfehlungen und falsche Annahmen aufs Brötchen. Es werden mehrere Spannungsfelder aufgebaut - Thiel ermittelt gegen einen bisexuellen Polizeisprecher, Alberich (Silke Haller) verbummelt eine Haarprobe, der neue Assistent von Thiel bekennt seinen Betrug um bei der Polizei angenommen zu werden, und Prof. Boerne wird von einem Plagiatsvorwurf seiner Forschungsarbeit verfolgt.

    Nebenbei zeigt Thiel, wie man mit mit mehreren Tests so lange testet bis das passende Ergebnis herauskommt :kicher::lach::totlach:

    Ein super Drehbuchschreiber, der dieses "ketzerische" Werk in Szene gesetzt hat - Chapeau :applaus::applaus::applaus:


    So, nach dieser Beschreibung, natürlich wird der Täter gefangen - ich hoffe das meine Beschreibung in der richtigen Rubrik ist - ansonsten gerne verschieben.


    Von mir


    8 / 10

    Liebe und Kapitalismus sind unpassende Bettgenossen

  • Habe mich nun endlich mal aufgerafft, die vermeintlich so tolle Serie "GANGS of LONDON" zu schauen.
    ( 9 Episoden zwischen 50 und 60 Minuten)
    Und um es vorweg zu nehmen: Die Serie hat mich enttäuscht.


    Die Serie bekommt von mir bestenfalls eine 5 / 10.


    Die heftigen Gewaltdarstellungen, die in ihrer Perversität ohne tieferen Sinn sind, haben bei mir auf Dauer zu einer Abgestumpftheit und Langeweile geführt.
    Man könnte glauben, dass es sich - wegen dieser heftigen Gewaltdarstellung - bei der Serie um eine HBO-Serie handelt würde, aber das ist nicht Fall.
    Anfangs hat man als Zuschauer ja noch den Eindruck, dass in dem Mafia-Umfeld diese abstruse Gewalt noch gerechtfertigt wäre, aber auf Dauer - bei
    Fortgang der Episoden - merkt der Zuschauer, dass mit dieser heftigen Gewalt, die immer wirrer und abstruser werdene Story offenkundig retuschiert werden soll.
    Ich konnte am Schluss (in den letzten drei Folgen) der Story nicht mehr wirklich folgen und wer denn nun die obskuren "Investoren" gewesen sind, und was sie für ein Motiv hatten. Ich hatte auch noch bei aller "Verwirrtheit" der Story erwartet, dass am Ende der in E1 ermorderte Mafia-Boss Finn Wallace wieder lebendig auftaucht, aber das geschah dann doch nicht.


    Diese Staffel 1 hat ein halbwegs abgeschlossenes Ende aber auch mindestens einen Cliffhanger.

    Angeblich soll eine 2. Staffel in Arbeit sein. Gegenwärtig fühle ich mich nicht motiviert, mir eine 2. Staffel anzuschauen.


    Im Vergleich: Die Serie "Yellowstone" zeigt auch heftige Gewalt aber die Heftigkeit der Gewalt hat dort einen begründeten Kontext und eine für den Zuschauer m.E. verständliche (und zum Teil auch ehrenvolle) Motivation. Das ist bei GANGS OF LONDON m.E. aber nicht der Fall.

    Ein DANKE (= GEFÄLLT MIR) tut nicht weh und ist die einzige Wertschätzung für Uploader, die mühsam das Material zusammentragen und es mit hohem Zeitaufwand verbunden ist und für andere völlig bedingungslos zur Verfügung stellen. :*:love:

    Übrigens: Mein Avatar zeigt mein Äppel Ei Pott :):)          

    v4SR6s2.gif

  • Helstrom

    https://nox.to/download/Serien/helstrom-BkVp_FMGu


    eigentlich eine ganz nette idee. und die inszenierung ist durchaus gut anzuschauen.

    die schauspieler machen ihre sache gut und die tricks stimmen auch.

    die charakter sind durchaus interessant und halten für die länge von 10 folgen den aufmerksamkeitsfaden hoch.

    leider ist die story für mich zu schnell. also man sprintet dadurch. wobei es bei vielen charaktern wichtig gewesen wäre die hintergrundgeschichte besser auszuarbeiten.


    so bleibt eine interessante serie, die ihr potential aber nie ausschöpft.


    6/10

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Wolfmoon ()

  • Schreibe mal die Serie korrekt (= Helstrom) und überprüfe mal den NOX-Link...der Link scheint ins Nirvana zu laufen...

    Ein DANKE (= GEFÄLLT MIR) tut nicht weh und ist die einzige Wertschätzung für Uploader, die mühsam das Material zusammentragen und es mit hohem Zeitaufwand verbunden ist und für andere völlig bedingungslos zur Verfügung stellen. :*:love:

    Übrigens: Mein Avatar zeigt mein Äppel Ei Pott :):)          

    v4SR6s2.gif

  • 8 Zeugen


    Nach einem Museumsbesuch wird ein 10jähriges Mädchen vermisst. Nachdem klar ist, dass es sich um die Tochter eines hohen Richters handelt ist schnell klar, dass sie entführt wurde - eine Forderung der Entführer macht es dann ganz sicher.
    In den einzelnen Folgen werden pro Folge 1 Zeuge befragt und dessen Aussagen bewertet.


    Die Idee der Serie ist gut und ebenfalls so umgesetzt - sie schauspielerische Leistung ist jedoch schlecht bis sehr schlecht. Die Charaktere versuchen krampfhaft ihrer Rolle gerecht zu werden. Vor allem der leitende Polizist und seine Gehilfin sind sehr schelcht gespielt...


    Aufgrund der schlechten Leistung gibt es eine 5/10

    --> Ein Gefällt mir als Dankeschön tut nicht weh - es motiviert den Uploader <--


    giphy.gif


    Religion ist heilbar

  • JUPITER´S LEGACY 2021

    ?u=https%3A%2F%2Ftse1.mm.bing.net%2Fth%3Fid%3DOIF.wivaDNLVBr8ACgUbKPeJew%26pid%3DApi&f=1




    https://nox.to/download/Serien/jupiter_s-legacy-r1owJhf_d




    Interessante Serie, welche allerdings dystopisch & klaustrophobisch daher kommt - Familie samt Freunden der Familie, begibt sich auf eine Expedition, die auf einer Vision eines der Teilnehmer den Bezugspunkt hat.

    Jeder der Teilnehmer hat seinen unterschiedlichen Hintergrund und Motivation.


    Es gibt 2 Zeitebenen, welche die Gegenwart & die Zeit um 1925 darstellen. Es geht um einen Kodex, der alle Superhelden verpflichtet, niemals zu töten und den Menschen zu helfen, böse Superhelden in Gewahrsam zu nehmen und Vorbild für die Lebenden zu sein.

    In der Gegenwart bröckelt dieser Kodex allerdings immens - weil der Patriarch seine Kinder in diesem Sinn erzieht, während der Rest der Welt seinen "freien Willen" auslebt.

    Die Kinder versuchen, mehr oder weniger, den Kodex zu leben oder zu umgehen, sind allerdings in der Situation, den Kodex in die Zukunft mitzunehmen.

    Die 2 Zeitebenen tun ihr Übriges und erklären einander, was die Lage des Bewusstseins zusätzlich verschärft.

    Visionen prallen auf rationales Denken und jeder in diesem Bewusstsein hat einen unbedingten Machtwillen, der durch Ereignisse in Frage gestellt wird.


    Die Musik geht über Lieder der 40 ´er - bis zu Elvis und der Hintergrund ist Ambient & Spieluhrmusik. Es ist doch recht anstrengend diese 8 teilige Serie in einem Rutsch anzusehen, und erinnerte mich ein wenig an "Utopia" - auch weil der Patriarch "Utopian" genannt wird.


    Kein Fehlgriff, allerdings wohl besser mit Pausen anzusehen.


    Von mir


    7 / 10

    Liebe und Kapitalismus sind unpassende Bettgenossen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mogwai2613 () aus folgendem Grund: Schreibfehler

  • FATMA

    6087f7edc29f474439fa150e.png



    Ich war zunächst sehr skeptisch. Türkische Serie und so. Aber wie das so ist, man liegt häufig mit seiner Meinung daneben. Schon im Vorfeld gab es, zumindest in der Türkei, recht aufgebrachte Kritiken. Warum? Auch wenn nur angedeutet, werden da Themen wie Missbrauch unter Geschwistern, tragische "Unfälle" bei behinderten Kindern und so manch anderes zur Sprache gebracht. Und sowas geht ja nun mal gar nicht, so die vermeintlichen Sittenwächter.


    Kurz zum Inhalt: Eine unscheinbare Putzfrau Mitte dreißig nimmt den Kampf mit Männern auf, die ihrer Familie Leid zugefügt haben.

    Auch wenn die Miniserie hier und da einige schwächen aufweist, doch sehr sehenswert.


    Meine Bewertung: 7 von 10 Punkten

  • ich vergebe hier 9 von 10

    Weil die Serie sehr gut gemacht ist, und sich anders entwickelt wie die vielen anderen Serien die es aktuell zum Superheldenthema gibt. Und es gibt immer interessante Wendungen, und das bis zum letzten Schluss :-)