Deine zuletzt gesehene Serie mit Bewertung

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

  • Sweet Tooth

    https://nox.to/download/Serien/sweet-tooth-r1NzUmGod


    tolle idee. sehr gute umsetzung. tolles setting. gute schauspieler.


    7/10


    Cobra Kai

    https://nox.to/download/Serien/cobra-kai-rkYsawL


    super fortsetzung der original 3 karate kid filme. alle originaldarsteller (sofern noch lebend) sind an bord. super soundtrack. und in staffel 4 geht es ende des jahres weiter, dann kommt auch thomas ian griffin zurück.


    8/10

  • Physical


    Wir befinden uns in den 80igern. Sheila ist eine frustrierte Ehefrau, die ein unerfülltes Leben in Kalifornien führt. Sie selbst hat fast überhaupt kein Selbstwertgefühl und in ihren Kommentaren aus dem Off lässt sie auch an sich kaum ein gutes Haar. Sie entdeckt die damals aufkommende Aerobic-Welle für sich und beginnt eine Karriere erst als Trainierin und später dann als Unternehmerin.


    Ich dachte diese Serie wäre so eine Art nostalgische Komödie, aber eigentlich ist sie ein bitterernstes Drama über Schönheitswahn, Freß- und Brechattacken, superdünne Frauen, die den ganzen Tag nur ihr Gewicht und ihre Figur im Kopf haben und mollige Frauen, die die superdünnen Frauen beneiden.

    Gerade als Frau habe ich das alles als ziemlich deprimiernd empfunden und ich hatte wirklich Mühe, dieser schönen und sehr dünnen, aber gebeutelten Frau zuzusehen, wie sie ihren Körper dermaßen trimmt und dennoch nie zufrieden ist und all ihr Unglück nur an ihrem Gewicht festmacht, weil sie der Meinung ist, sie wäre immer noch zu fett, obwohl sie praktisch überhaupt gar keine Kurven mehr hat und eher an ein dünnes Klappergestell erinnert. Im Grunde ist das alles ja bis heute immer noch ein aktuelles Thema, wenn man mal von der Aerobicnummer absieht.

    Mich hat die Serie jetzt nicht so begeistert, ich konnte auch nicht so sehr in dem Flair der 80iger Jahre schwelgen, wie bei anderen Serien wie Stranger Things oder GLOW, weil es eigentlich nur um diese Frau mit ihrem falschen Körpergefühl ging und alles andere zur Nebensache wurde. Nebenbei hatte sie auch noch einen Trottel von Ehemann, der mir mächtig auf die Nerven fiel. Ich muß diese Serie nicht weiter verfolgen und gebe


    4 von 10 Schulterpolstern

    That's the thing about books. :lesen:

    They let you travel without moving your feet.

    Jhumpa Lahiri

  • Loki

    8/10


    Ursprünglich wohl nur als Miniserie angedacht, deutet aber nun alles darauf hin, dass es wohl weitergehen wird.

    Zwar ganz anders als ich erwartet hätte (ja, ab und zu habe ich noch so etwas wie Erwartungshaltung :zwinker:), hat sie mir aber ausgesprochen gut gefallen.

    Natürlich mit viel CGI, doch das ist hier auch nötig, um diese Atmosphäre zu schaffen.

    Eine mal neue Angehensweise eines eigentlich altbekannten Themas (will hier aber nicht spoilern).

    Interessant, bildgewaltig und mit nicht zu viel übertriebener Action.

    Ach ja - eine Prise Humor darf auch nicht fehlen.

    24931399kq.gif                                                                                          24932369dw.gif


    Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein

  • Biohackers (2. Staffel)


    4 / 10


    (6 Episoden zwischen 35 und 47 Minuten incl. jeweils ca. 5 Minuten Abspann)


    Flache Story, leider genauso flach wie in Staffel 1. Nur weil die Staffel 1 einen relativ spektakulären Cliffhanger hatte, habe

    ich mal in die zweite Staffel reingeschaut und die Kritiken waren über die 2. Staffel auch nicht so schlecht.


    Aber die 2. Staffel ist trotzdem wieder eine Enttäuschung.

    Es reicht, wenn man S2E1 und S2E5 und S2E6 schaut.
    In den übrigen Folgen wird die Story nur künstlich in die Länge gezogen.

    Ab Folge 4 nimmt die Story etwas mehr Fahrt auf...

    Aber 2. Staffel der Serie ist in Gänze enttäuschend.


    Die 2. Staffel hat aber einen zufriedenstellenden Abschluss, kein Cliffhanger.

    Mit weiteren Staffeln ist womöglich deshalb auch nicht zu rechnen.
    Würde mir auch keine weitere Staffel anschauen.

    Ein DANKE (= GEFÄLLT MIR) tut nicht weh und ist die einzige Wertschätzung für Uploader, die mühsam das Material zusammentragen und es mit hohem Zeitaufwand verbunden ist und für andere völlig bedingungslos zur Verfügung stellen. :*:love:

    Übrigens: Mein Avatar zeigt mein Äppel Ei Pott :):)          

    v4SR6s2.gif

  • Neulich geschaut:

    Good Omens (GB 2019)

    MV5BOWMzM2E2MDYtNGEyNC00MWIwLWI4MGQtODI1MmQyNzk4YWFhXkEyXkFqcGdeQXVyNTI4MzE4MDU@._V1_QL75_UY562_CR14,0,380,562_.jpg

    https://nox.to/download/Serien/good-omens-HJVqbyRTN

    Fantasy-Comedy-Miniserie nach einem Buch von Terry Pratchett und Neil Gaiman


    Es geht um die Geburt des Antichristen, der den Beginn der Apocalypse einläuten soll.

    Der gefallene Engel Aziraphele (Martin Sheen) und der Dämon Crowley (David Tennant) haben sich aber an das Leben auf der Erde gewöhnt und wollen daher den "Jüngsten Tag" verhindern.

    Habe das Buch nicht gelesen, aber ich fand die Miniserie sehr liebevoll gemacht, wenn mir auch nicht alles gefallen hat. Ein paar Charaktere fand ich einfach nur nervig. Ist natürlich seeeehr britisch das Ganze.

    Aber wer mit Terry Pratchetts Humor was anfangen kann, sollte sich die Serie nicht entgehen lassen.


    7/10

    IMDB: 8,1/10





    Ebenfalls neulich geschaut:


    Resident Alien (USA 2021)

    MV5BYTFkNDFhZGEtZjA2Ni00M2Q4LWFlMWEtZGFhMmM0MWJkNDQ0XkEyXkFqcGdeQXVyMTEyMjM2NDc2._V1_QL75_UY562_CR0,0,380,562_.jpg

    https://nox.to/download/Serien/resident-alien-SJlLtA3r_

    Was es ist, steht ja schon auf dem Plakat. Sci-Fi-Murder-Mystery-Doctor-Dramedy the Earth needs now :)

    Ein Alien ist gelandet. Mehr verrate ich nicht.

    Absolut klasse fand ich diese Serie und warte nun gespannt auf Staffel 2, die wohl kommen soll im nächsten Jahr.

    9,5/10

    IMDB: 8,1

    An später denken, Särge schenken...

  • Breeders Staffel 2

    https://nox.to/download/Serien/breeders-rJueKXPbP


    Martin Freeman hat auch mit der 2.Staffel eine tolle Familienserie über Humor, Emotionalität und gut nach zu vollziehenden Entscheidungen abgeliefert.

    Die Charaktere werden realitätsnah weiterentwickelt.

    Und dadurch bleibt einem das Lachen mehr als einmal im Halse stecken.

    Wobei der Sarkasmus der 1.Staffel schon mehr in den Hintergrund rückt.


    8/10

  • Je länger diese Serie dauert, umso schlechter wird sie. Ich hatte schon gehofft, mit der 5. Staffel wäre Schluss - nein, es muss noch eine 6. Staffel geben.

  • The Equalizer 2021


    Die Serie in den Achzigern war für mich eine der besten.

    Schon der Aufguss mit Denzel Washington konnte mich nicht begeistern. Immerhin endete der zweite Film mit dem Übergang zur ersten Serie.

    Die neue Serie macht nun alles falsch. Von den abgebrochenen und zerrütteten Helfern von McColl ist nichts zu sehen. Es gibt jetzt einen Super-Hacker und eine Super-Soldatin, die beide alles können und alles noch super einfach und super schnell. Von der neuen McColl erst gar nicht zu reden: super schnell, super klug, super im Kampf, alles super, alles hochglanz. Hätte man eine neue Serie gemacht, ohne Bezug, es wäre sogar einigermaßen.

    Aber so gibt es nur 3 von 10.

  • GENAUSO ist es...Bin zu Beginn von S4 bereits "ausgestiegen".

    Ein DANKE (= GEFÄLLT MIR) tut nicht weh und ist die einzige Wertschätzung für Uploader, die mühsam das Material zusammentragen und es mit hohem Zeitaufwand verbunden ist und für andere völlig bedingungslos zur Verfügung stellen. :*:love:

    Übrigens: Mein Avatar zeigt mein Äppel Ei Pott :):)          

    v4SR6s2.gif

  • MARE OF EASTTOWN 8,5 / 10


    In einer kleine Stadt verschwinden Mädchen , andere werden ermordet . Kate Winslet spielt die völlig desillusionierte Polizistin Mare , die diese Fälle zu lösen hat . Die Stadt ist klein , alle kennen sich und auch das Opfer , aber wer ist glaubhaft ? Die losen Fäden zu Anfang verdichten sich erst ab Episode 5 . Ab hier nimmt die Serie richtig Fahrt auf . Aber auch die leisen , intimen Szenen wissen zu überzeugen

    und sind gut dargestellt , man will einfach dran bleiben .

    Insgesamt gibt es hier sehr viele Wendungen und Überraschungen , hab mich anfangs dabei erwischt immer wieder jemand für schuldig zu halten , aber ich lag immer daneben .

    Eine leise Geschichte mit Tiefgang , super umgesetzt und spannend bis zum Ende . Mit " Your Honor" die beste Drama/Crime Serie des Jahres .

    Insgesamt 7 Folgen zwischen 50 und 65 Minuten .


    index.jpg

    DAS PROBLEM DIESER WELT IST , DAS DIE INTELLIGENTEN MENSCHEN SO VOLLER ZWEIFEL SIND UND DIE DUMMEN SO VOLLER SELBSTVERTRAUEN .


    BUK





    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von John Doe ()

  • Ja, volle Zustimmung. Und stimmt auch: Zusammen mit "Your honor" die beste Drama/Crime-Serie der letzten Monate...

    Ein DANKE (= GEFÄLLT MIR) tut nicht weh und ist die einzige Wertschätzung für Uploader, die mühsam das Material zusammentragen und es mit hohem Zeitaufwand verbunden ist und für andere völlig bedingungslos zur Verfügung stellen. :*:love:

    Übrigens: Mein Avatar zeigt mein Äppel Ei Pott :):)          

    v4SR6s2.gif

  • BrainDead

    7/10


    Angenehmer Humor (nicht übertrieben oder albern) und mal ein neuer Betrachtungswinkel, wie "böse Aliens" die Weltherrschaft übernehmen wollen.

    Sehr gut gefallen hat mir auch mal wieder Tony Salhoub in seiner Rolle.

    Die Serie ist zwar kein "Überflieger", wohl aber ein nettes Kurzweil.

    Ach ja, genial und mal ganz neu fand ich die Machart von "Was zuvor geschah" - Laßt Euch überraschen.

    24931399kq.gif                                                                                          24932369dw.gif


    Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Sub Harry ()

  • Die Serie ist zwar kein "Überflieger", wohl aber ein nettes Kurzweil.

    Dem ist nichts hinzuzufügen . Hab gerade die fünfte Episode gesehen und teile bis hierher deine Bewertung . Schön ironisch , ich sag nur " The Reagan Hut " :totlach:

    DAS PROBLEM DIESER WELT IST , DAS DIE INTELLIGENTEN MENSCHEN SO VOLLER ZWEIFEL SIND UND DIE DUMMEN SO VOLLER SELBSTVERTRAUEN .


    BUK





  • UNSOLVED


    The Murders of Tupac and the Notorious B.I.G.


    Netflix Serie in 10 Folgen in je ~45 Minuten. Toll inszeniert größtenteils in LA, aber auch Vegas, New York und andere Schauplätze kommen vor mit nahezu den original Figuren im echten Leben. Hier hat man wirklich alles so dargestellt wie die beiden Mordfälle es vorgaben.


    Meine einzige Schwierigkeit mit der Serie: Sie ist nicht immer ganz einfach zu verfolgen. Und das liegt an 3 Faktoren:

    • Es wird in 3 Zeitebenen erzählt, die Tatzeiten (und da wird muter hin und hergesprungen), die direkt danach folgende Ermittlung durch Detective Russell Poole und die dritte Ebene erzählt die Jahre später wieder neu aufgenommenen Ermittlungen rund um Detective Greg Kading.
    • Es gibt eine Vielzahl an Namen & Personen und Vorfälle. Mag jemand der die Fälle damals intensiv verfolgt hat einige kennen, mir sagten die meisten nichts.
    • Die Personen haben oft noch mehrere Namen, weil sie teils wieder mit Spitznamen genannt werden, ihren Namen geändert haben oder schlicht unter falschem Namen agieren.

    Trotzdem nimmt man eine Menge mit und es ist sicher auch eine Serie an die man dann und wann zurückdenken wird. Kurz (da nur auf 1 Staffel ausgelegt), aber inhaltsreich. Gegebenenfalls macht es Sinn sich vorher Basiswissen anzulesen und die Serie auch recht flott hinternander weg zu sehen.


    Obwohl ich einige Male etwas den Faden verloren habe war er genau so schnell wieder aufgenommen, es bleibt aber die o.g. Kritik. Etwas chronologischer vorzugehen oder etwas weniger Personen reinzunehmen wäre da eine Option gewesen. Somit ziehe ich 1 vollen Punkt bei der Wertung ab.


    6,5v10 Verstrickungen um 2 ermordete Rapper



  • Und noch eine Mini Serie hinterher:


    Collateral


    Serie von Netflix aus England in 4 Teilen mit je ~50 Minuten. Lässt sich gut ansehen, hat den typischen Netflix Look und macht weder irgendwas falsch noch sticht sie durch irgendwas extrem positiv heraus. Mir hat die Soldatin gefallen - anderes war mir ein bisserl zu viel (lesbische Pastorin, schwuler Pastor, Drogen, Menschenhandel, Flüchtlingsproblematik, die üblichen Eheprobleme, Knatsch zwischen den Ermittlern...). Man hat hier für 4 Folgen viel reingemischt und die Aussage dahinter über Flüchtlinge hat mir auch nicht immer zugesagt. Trotzdem ein netter Serie-Quicky.


    6v10 mit Drogen belegte Pizzas

  • Cruel Summer


    7,5 / 10


    (10 Folgen je 40 bis 45 Minuten)


    Recht gute, "Young adult"- Krimi-Drama Serie, die ähnliche Stimmung vermittelt wie "Tote Mädchen lügen nicht", wenn auch bei weitem nicht so emotional. Aber die Story ist komplex und mit den drei Zeitfenstern der Jahre 1993, 1994, 1995 interessant konstruiert, wobei die ersten 8 Folgen an jeweils einem bestimmten Tag in diesen drei Jahren spielen, wobei dann die drei Jahre durch unterschiedliche Farbfilter unterscheidbar sind;

    1993 = peppig-bunt-hell,
    1994 = eingetrübt;
    1995 = dunkelblau, kalt


    Das erleichtert beim Schauen erheblich auch die Unterscheidung der drei Jahre. Auch die beiden wichtigsten Gegenspielerinnen Jeanette und Kate ändern in diesen drei Jahren ihr Aussehen und ihren Charakter erheblich und insbesondere Jeanette (Chiara Aurelia) spielt diesen pubertären Charakterwechsel ganz hervorragend, von einem kindlich-naiven Dummchen zu einer zielstrebig, selbstbewussten (aber auch gedemütigt-durchtriebenen) jungen Frau. Ich habe mich beim Schauen gefragt, ob das wirklich immer noch die gleiche Schauspielerin ist: Ja, sie ist es. Deshalb: ganz hervorragende Darstellung.


    Die Serie wurde von Jessica Biel co-produziert, die auch für "The Sinner" verantwortlich ist. Ja, "Cruel Summer" kann mit der ersten Staffel von "The Sinner" durchaus mithalten und ich hatte beim Schauen auch gehofft, dass die Serie zum Schluss auch eine spannende Auflösung präsentieren wird. Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Auflösung wurde filmisch und dramaturgisch sehr gut umgesetzt und wo auch zahlreiche kleine Details aus den vorherigen Folgen plötzlich einen wichtigen Sinn ergeben, z.B. die Schneekugel. Und in der Schluss-Sequenz kommt dann auch noch eine Pointe, die dann offenbart, dass eine der Beiden (Kate oder Jeanette, wer? will ich nicht verraten) dann doch nicht ganz die Wahrheit gesagt hatte. Super-Abschluss der Serie...Ja, Serie hat sich gelohnt:

    Schauspielerische Leistungen: Top !
    Finale: Top !
    Gesamte Story: Pubertärer Teeny-Kram (Hauptgrund, warum meine Bewertung nur bei 7,5 landet), aber interessant und clever umgesetzt.
    Von mir eine 7,5/10 aber mit Tendenz weiter nach oben...

    Ich würde mir die Serie in ein paar Monaten wohl auch noch mal anschauen, um einige Details rückblickend noch klarer zu erkennen.



    Update:
    Ich lese gerade, dass eine 2. Staffel der Serie bestellt worden ist. Dazu mein ergänzender Kommentar:
    Eigentlich ist diese 1. Staffel mit diesem Ende gut und zufriedenstellend abgeschlossen. Eine weitere Staffel mit den gleichen Protagonisten würde m.E. die Story womöglich nur unnötig in die Länge ziehen. Es bleibt zu hoffen, dass die 2. Staffel eine neue, ähnlich spannende und interessante Story mit neuen guten Darstellern liefern wird.

    Ein DANKE (= GEFÄLLT MIR) tut nicht weh und ist die einzige Wertschätzung für Uploader, die mühsam das Material zusammentragen und es mit hohem Zeitaufwand verbunden ist und für andere völlig bedingungslos zur Verfügung stellen. :*:love:

    Übrigens: Mein Avatar zeigt mein Äppel Ei Pott :):)          

    v4SR6s2.gif

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Taupan ()

  • ich bin ganz bei dir. habe sie gestern beendet. nur die letzte einstellung hätte nicht sein brauchen. finde ich zumindest. denn gelogen haben beide bis zum anschlag. die 2.staffel wird wieder eine eigenständige serie werden. so habe ich es zumindest gelesen. denn diese story ist zu ende.

  • The Nevers

    https://nox.to/download/Serien/the-nevers-2021-rJ230ibLu


    grundsätzlich eine gute idee. ein waisenheim für frauen mit besonderen fähigkeiten.

    die umsetzung und die atmosphäre kann überzeugen.

    was man von der story leider nicht immer sagen kann.

    sie wird zunehmend verschachtelter und komplizierter.

    dies geschieht vor allem in der letzten folge.

    eigentlich schade. eine 2.staffel wird folgen. bin gespannt.


    5,5/10

  • Ich fand sie rundherum spannend, mit vielen verrückten Einfällen. Eine schöne Fantasyserie mit Potential. Das Einzige, was ich jetzt nicht so gebraucht hätte ist, dass diese Serie den Eindruck vermittelt, Frauen würden sich nur aufgrund besonderer magischer Eigenschaften von der Zurücksetzung und Unterdrückung durch die von Männern geprägten Gesellschaft lösen können. Aber vielleicht ist das nur mein persönlicher Eindruck.

    Ich werde die Serie auf jeden Fall weiter verfolgen.


    Meine Bewertung ist:


    8 von 10 Punkte

    That's the thing about books. :lesen:

    They let you travel without moving your feet.

    Jhumpa Lahiri

  • catflyhigh danke für den Tipp!


    Resident Alien


    Was für ein geiler Humor! Schon lange nicht mehr so herzhaft gelacht bei einer Serie (abgesehen von LOL).

    Ein Alien auf Auslöschungsquest stürzt auf der Erde ab - es verwandelt sich in einen Menschen und wird im Laufe der Serie in die Gemeinschaft integriert und versucht seinen Platz zu finden.

    Dabei geschehen immer wieder schräge Sachen und das Alien versucht sich so gut wie möglich anzupassen.

    Warte schon sehnsüchtig auf Staffel 02.


    9/10 Punkte

    --> Ein Gefällt mir als Dankeschön tut nicht weh - es motiviert den Uploader <--


    giphy.gif


    Religion ist heilbar

  • ... ich habe irgendwie lange keine persönliche Bewertung mehr abgegeben, aber für diese Serie möchte ich dann doch mal wieder meine Meinung kund tun ... und zwar vergebe ich für


    Call the Midwife - Ruf des Lebens - Staffeln 1-7 eine 8,5 von 10! :)


    Okay, ich gebe zu, dass ich sehr affin für britische Serien bin ... über Midwife bin ich auch eher "zufällig" gefallen und habe nur mal kurz rein gucken wollen ... und Jessica Raine war anfangs eher der Grund, weiter zu schauen, aber schnell bin ich begeistert in die gesamte Storyline eingetaucht (und dann auch dabei geblieben, als Raine ausgeschieden war ^^). Mich hat die Serie immer mehr fasziniert - und ich war echt "entsetzt", als ich auf meinem PC die letzte verfügbare Folge geschaut hatte und auch auf der Main nichts Neues bekommen konnte ...


    Stofflich ist die Thematik "Hebammen und Kinderkriegen" m.E. nicht unbedingt sonderlich "ziehend", aber nach dem anfänglich skeptischen Eintauchen und Ansehen der sieben Staffeln möchte ich doch gerne ´Werbung´ für die Serie machen, da ich denke, dass sie Menschen gefallen könnte, die wie ich britische Sachen/Serien mögen - oder auch an Nach-/Kriegs-Stories interessiert sind, auf "alte Autos" stehen, bildlich gerne das Flair der 50er/60er ansehen ... - und mal nicht unbedingt nur Action brauchen/wollen ;))


    Meine Quintessenz nach den sieben Staffeln: sehr feinsinnig und liebevoll inszeniert! =o) Ich hoffe auf weitere Folgen/Staffeln! :D

  • Ich bin bis jetzt bei jeder ach-so-tollen Harlan Coben-Verfilmung vorzeitig "ausgestiegen"...Sollte ich es wirklich damit mal versuchen?

    Ein DANKE (= GEFÄLLT MIR) tut nicht weh und ist die einzige Wertschätzung für Uploader, die mühsam das Material zusammentragen und es mit hohem Zeitaufwand verbunden ist und für andere völlig bedingungslos zur Verfügung stellen. :*:love:

    Übrigens: Mein Avatar zeigt mein Äppel Ei Pott :):)          

    v4SR6s2.gif

  • puhhh...... wenn du keine zu hohen erwartungen hast und damit klar kommst was die in 5 folgen alles reingequetscht haben.........also ich war auch zurückhaltend, aber wenn die story fahrt aufnimmt und die wendungen sich in jeder folge überschlagen konnte ich nicht wirklich ausschalten.......klar ist manches einen tacken zu viel, aber es sind ja nur 5 folgen ;-))))))

  • Home before Dark Staffel 2

    https://nox.to/download/Serien/home-before-dark-ByjfRNSPL


    sie schliesst nathlos an die 1.staffel an und unterhält wieder prächtig.

    die charaktere entwickeln sich weiter und die story enthält genug substanz um bis zum ende zu überzeugen.

    alte narben reissen wieder auf, andere hinterlassen schmerzhafte narben in der seele.

    ich mag das universum der kleinstadt und ich mag die schauspieler.

    und wenn sie mich dann für ca. 10 stunden mitnehmen ist alles gut.


    7/10