Beiträge von Eichkatze

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!


    Fakt ist das die Zahl der Opfer der Linken, diese beiden Täter um ein vielfaches überschreiten.

    Nun, wenn dem so ist, so wird es aber definitiv mehr als 2 Linksextremisten brauchen, um die Taten von 2 Rechtsextremisten aufzuwiegen.


    Sei mir nicht böse, aber für mich wird diese empörende Einstellung, dass man "Fremde" in "unser" Deutschland hereinlässt, niemals zu begreifen sein.


    Die zweidimensionale, oberflächliche Denkweise eines 08/15-Bürgers ist es immer, dass "Fremde" sich an "unserem" Wohlstand zu schaffen machen.

    Dabei ist es doch so, dass "unser" Wohlstand gerade von diesen "Fremden" kommt!

    Die Nationalisten hätten am liebsten alle aus diesem Land, was nicht "deutsches Blut" ist - und begreifen nicht, dass es "ihr" Deutschland ohne die Fremden gar nichts gäbe.

    Dies würde schon bei den Saisonarbeiten anfangen, die zu über 90% von Nichtdeutschen verrichtet werden - und es würde damit enden, dass man nicht mal mehr eine Vollmilchschokolade kaufen könnte, da die Kakaobohne ja leider nicht in Deutschland wächst.


    Schau, diese Grafik habe ich in 5 Sekunden gefunden, sie zeigt den Vergleich diverser Straftaten von Rechten/Linken im Jahre 2019.

    Die Straftaten der Linken schießen zum Teil wirklich in die Höhe, doch sind ihre Straftaten meist materieller Natur {hier sticht Sachbeschädigung enorm hervor}.

    Das ist ja auch kein Wunder, denn ihrem Motto nach dürfte man im Extremfall kein Eigentum besitzen - oder man muss es mit anderen teilen.

    Die aber wirklich schlimmen Taten, Totschlag und Körperverletzung, werden von den Rechten dominiert.

    Der alte Grundsatz, dass die Straftaten der Linken sich gegen Sachen und die Straftaten der Rechten sich gegen Personen wenden, wird hier also bekräftigt.



    Sag ich ja - die extreme Form der von Rechts ausgehenden Gefahr ist die größte Bedrohung für die westliche Demokratie. Das wurde schon belegt.


    Die Konservativen haben lediglich das subjektive Gefühl, dass es sich genau umgekehrt verhält, weil die "weißen/christlichen" Opfer von ihnen als viel gewichtiger gewertet werden, als wenn es Opfer anderer Kulturen sind.

    Allein Breivik und Tarrant, also 2 weiße Rechtsextremisten, haben zusammen 120 Menschen getötet.

    Egal, wie sehr die BILD und die Medien gegen einzelne ausländische Täter Stimmung machen, nichts und niemand kommt so schnell an die Gewalt und den Brutalismus der christlich-weißen Bevölkerung heran.

    Borat Subsequent Moviefilm {2020} / auch Borat 2


    Genre: Satire

    Wertung: 10/10


    So geht politisch unkorrekte - und dennoch politisierte - Satire!

    Wie schon im ersten Teil, verkleidet sich auch hier der Schauspieler Sacha Cohen zum Kasachen, um die amerikanische Bevölkerung der Lächerlichkeit und des Rassismus preiszugeben.


    Der Reiz des Filmes liegt - wie schon im ersten Teil - in den herbeiprovozierten Fremdscham-Situationen auf absolutem Maximallevel.

    Bis auf Borat, seine Tochter {eine bulgarische Schauspielerin} und dem Kamerateam sind die meisten Personen im Film reelle Persönlichkeiten, die durch den Kakao gezogen werden.

    Schon im ersten Teil verwendete das Drehteam die "Hit-and-Run"-Taktik, bei der man schnelle Aufnahmen erstellte und flüchtete, bevor die Polizei anrückte.


    Als Voraussetzung für den Film ist es jedoch wichtig zu verstehen, dass Sacha Cohen kein Rassist ist, im Gegenteil - er entlarvt den amerikanischen Rassismus!

    Wenn die Figur Borat mit seinem Kamerateam in eine Konditorei geht und einen Schokoladenkuchen bestellt, auf den man "Die Juden werden uns nicht kriegen!" schreiben soll, so tut er das nicht, weil er Antisemit ist {Sacha Cohen ist selber Jude}, sondern um aufzuzeigen, zu welchen Dingen die "normale" US-Bevölkerung bereit ist, um vor der Kamera kein schlechtes Bild zu machen.

    Wenn er mit seiner Tochter in ein kapitalistisches Schönheitssalon geht und vor der Kamera auffordert, man möge diesen "Bettvorleger zu einem heißen Feger" umstylen, so zeigt er, inwieweit die Mitarbeiter des Salons bereit sind, dieses misogyne Bild zu unterstützen, um selber daraus Profit zu schlagen.

    Wenn er 2 Hardcore-Republikaner, die das Corona-Virus leugnen, fragt, was denn nun schlimmer sei, "Corona oder die Demokraten", so weiß man als Zuschauer, dass diese Satire darauf abzielt, die Republikaner bloßzustellen, die dann auch tatsächlich vor der Kamera offenbaren, dass man gerne die Demokraten ausradieren würde, dies aber nicht kann, weil sie "leider die gleichen Rechte" haben, worüber man nur den Kopf schütteln kann.


    Und wie schon der erste Teil ist auch dieser Film ein Armutszeugnis für die US-Bevölkerung, die vom oberflächlichen Kapitalismus und Rassismus sichtbar oder weniger sichtbar durchzogen wird.

    Da werden ihm Waffen verkauft, obwohl er vor der Kamera angibt, diese für den "Mord an möglichst vielen Juden" nutzen zu wollen, und man will ihm seine 15-jährige Tochter einer Schönheitsoperation unterziehen, solange er Geld zahl, obwohl er offenlegt, dass dies nur dazu dienen soll, damit sie einen reichen Mann abkriegt.


    PS: Der Staat Kasachstan war anfangs empört über die Darstellung des Landes im ersten Filmteil, später jedoch bedankten sie sich gar bei Sacha, denn dank ihm haben weitreichende Teile der Bevölkerung ein Interesse am Land entwickelt, so dass die Tourismusbranche in Kasachstan boomte.

    Lustig und listig. Top!



    Oh ne, nicht schon wieder dieser populistische Quatsch.


    Die größte Bedrohung für die westlichen Demokratien sind weiße Rechtsextremisten, das ist objektiv bewiesen.


    So eine selektive Nachricht hier wieder zu verallgemeinern, ist so'n Quatsch.

    Und sie ist perfekter Nährboden für die wahre Gefahr...


    EDIT: Wenn man sich etwas mit der Historie der Länder befasst, versteht man auch leichter, warum Rassismus kontraproduktiv ist.

    Die Amerikaner haben schwarze Sklaven aufgekauft, welche dann ihr Land mitaufgebaut haben - die Nachfahren dieser Sklaven nennt man heute "Afroamerikaner" und die Vereinigten Staaten sind für sie ebenso Heimat wie für die ehemaligen Engländer, die die indigene Bevölkerung abschlachtete und die "USA" ausrief.

    In Frankreich gibt es alleine schon deshalb viele Muslime, da Frankreich eine brutale Kolonievergangenheit hat. Niemand kann sich nur annährend vorstellen, was Frankreich dort angerichtet hat.

    Es war das Mindeste, dass man denen, denen man damals die Heimat nahm, ein neues Zuhause, nämlich in Frankreich, gewährte.

    In Deutschland gab es viele Deutsche, die an den vergangenen Kriegen nicht teilnehmen wollten, also suchten sie Asyl. Die Zarin Katharina II. gewährte diesen Deutschen an der Wolga zu leben. Dort "mischten" sich die Deutschen mit der russischen Bevölkerung und irgendwann hat Deutschland entschieden, dass die Nachfahren dieser ehemals Deutschen nach Deutschland zurückkehren können.

    Das sind dann z.B. die sog. "Spätaussiedler" oder auch "Wolgadeutschen" aus Russland, die aber hier {ebenso wie in Russland} als "Ausländer" bezeichnet werden.

    Und so weiter...

    Am 31. Oktober ist nicht nur Halloween {US-Export} und der Reformationstag {deutscher Feiertag}, nein,

    auch die Mexikaner feiern - und zwar den Tag der Toten {span. Día de Muertos}, bei dem sie den Verstorbenen gedenken!


    Wikipedia sagt, dass diese Feiertage leider bedroht sind, da "sie nach und nach von dem eher kommerziell ausgerichteten Halloween-Brauch aus Nordamerika überformt werden."

    Und das, obwohl der Tag der Toten 2003 von der UNESCO zum Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit ernannt wurde. {Quelle: Wikipedia}




    "Der Mann, der den Dritten Weltkrieg verhinderte.

    Einst waren es nur 2 Minuten, die uns vor dem 3. Weltkrieg trennten, doch der sowjetische Marineoffizier Wassili Archipow weigerte sich am 27. Oktober 1962, eine Atombombe

    auf Amerika abzuwerfen. Er rettete die gesamte Welt, doch fast niemand kennt ihn, was ziemlich traurig ist."


    https://de.wikipedia.org/wiki/…_Alexandrowitsch_Archipow

    Hm, darf hier jeder mitmachen?

    Ich habe 2 kurze Fragen, bei denen man um die Ecke denken muss.


    1. John wird nach 3 Tagen Krankenhaus als gesund entlassen, dennoch muss er aus dem Krankenhaus rausgetragen werden. Warum?


    2. Ein Mann verspricht seiner Frau, bis 6 Uhr rechtzeitig zum Essen zu kommen. Der Mann kommt um halb 6 nach Hause, seine Frau ist stinksauer. Warum?

    Heat {1995}


    Genre: Action-Thriller, Heist-Movie


    Heat {"Hitze"}, der Film, dessen Name im Film folgendermaßen erklärt wird: "Man sollte sich an nichts binden, was man nicht in 30 Sekunden loswerden kann, wenn einem der Boden zu heiß wird."


    Dieser Film, der langjährigen Cineasten sicher schon lange ein Begriff ist, war mir bis dato nicht bekannt.

    Ich bin kein Fan von Actionfilmen, doch dieser Film ist gänzlich anderer Natur als ein stupides "Expendables" von S. Stallone.


    Für manche reichen schon die Namen Robert d. Niro und Al Pacino als Argument, den Film anzuschauen.

    Den anderen sei gesagt, dass die legendäre "Bank-Schießerei" in den Vereinigen Staaten als Lehrmaterial dient, wie man sich in einem solchen Szenario zu verhalten hat.

    Leider dienten die authentischen Szenen auch mehreren Verbrechern tatsächlich als Lernmittel für reelle Banküberfälle.

    Und die Videospiel-Fans sollten wissen, dass der Film eine Inspirationsquelle für das später "berühmt-berüchtigte" Grand Theft Auto darstellt {der erste Teil erschien 1997, zwei Jahre nach Filmveröffentlichung}.

    Mehr braucht man nicht zu sagen.


    PS: Nach Léon - Der Profi {1994} ist dies der 2. Film von Natalie Portman.

    PS²: 9/10.


    Fun Fact - Fledermäuse leben gerne in der Dunkelheit, der Name Lucy bedeutet aber "Die Leuchtende/Strahlende" {etymologisch gesehen geht der Name auf das lateinische Wort lux "Licht" zurück}.


    Da Fledermäuse die zweitschönsten Tiere sind {direkt nach den Eichhörnchen!}, lasse auch ich hier nussige Glückwünsche da :popcorn:

    Wie kann man beim PC die Werbung bei You Tube ausschalten ?

    Benutz als Browser-Erweiterung uBlock Origin, dieser blockiert nervige Werbung auf den meisten Webseiten.


    PS: Manche Seiten wie chip.de bieten die Erweiterung bewusst nicht an, da sich die meisten Online-Portale durch Werbung finanzieren.

    Im Umkehrschluß heißt das, dass man uBlock Origin auf den Seiten, die man unterstützen möchte, deaktivieren sollte.

    Die politisch linke Schlußfolgerung, welche oben in der Filmbeschreibung konstatiert wird, war mir schon lange bekannt.

    Wir haben nicht zu wenig Ressourcen {und zu viele Menschen} auf der Erde, sondern die {ungerechte} Verteilung ist das Problem!


    Das Gleiche trifft ebenso auf den "Platz" und Freiraum zu, den man als Mensch benötigt. Natürlich ist z.B. Deutschland dichter besiedelt, als viele andere Länder.

    Doch als Konservativer darüber zu schimpfen, dass andere - vorzugsweise die "Flüchtlinge" - uns den "Platz" wegnehmen, ist in meinen Augen ein Argument all jener, die

    schon immer wie die Maden im Speck gelebt haben.


    Ich werde mir den Film auf jeden Fall anschauen!