Beiträge von varngyver

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

    jojobar


    Zu deinem Problem...


    Hast du denn einen Premium-Account bei einem Multihoster, mit dem du auch bei filer.net im Premium-Modus downloaden kannst?

    Wenn ja, benötigst du doch gar keinen zusätzlichen filer-Premium-Account! Dafür hast du ja deinen Multihoster-Zugang.


    Aber selbst wenn du Multihoster-Premium hast, mit dem du auch bei filer downloaden kannst, und du zusätzlich einen filer-Premium hast,

    müssten sie deinen Account eigentlich wieder entsperren.

    Es ist ja schließlich kein Verbrechen mehrere Premium-Accounts zu besitzen und Verstößt, soweit ich weiß - auch nichts gegen die AGBs von filer.net.


    Und solltest du gar keinen Multihoster-Premium mit Zugang zu filer haben, dann haben die bei filer einen Fehler gemacht und müssen dementsprechend

    deinen Account wieder entsperren.

    Aber das müßtest du denen natürlich nachweisen können!


    Jedenfalls...

    Solltest du filer nur zum uploaden benötigen, dann erstellt du einfach bei filer einen neuen Free-Account und fertig ist!

    Hallo Leute!


    Ja, filer ist ätzend!

    Ständig sind die Downloadraten im Keller, und auch der Upload ist (bei mir) wieder mal bei maximal 150kbps.

    Ist für mich als Uploader inakzeptabel.


    Und es kann eigentlich nur an filer liegen, da meine Download- und Upload-Tests bei einer Reihe anderer Hoster deutlich bessere Ergebnisse

    erbrachten. Und dieses filer-spezifische Problem gab es bereits VOR Corona!


    Jedenfalls...


    filer-Premium direkt hab ich schon lange nicht mehr!

    Ich nutze einen Multihoster, da hab ich gleich 50 Hoster von denen ich im Premium-Modus runterladen kann, inklusive filer.

    Damit habe ich jederzeit die Möglichkeit von zig anderen Plattformen zu downloaden - und das 0815-Zeug (sprich: neuste Filme / Serien)

    gibt´s ja überall!

    Also, warum sich allein auf filer und / oder Nox beschränken?

    Sub Harry


    Lesen muß gelernt sein!

    John Doe schrieb:

    Zitat

    Versuche seit 4 Tagen Dateien hochzuladen , leider ohne Erfolg . Komplette Zeitverschwendung ....

    Versuche - also ICH versuche!


    Was haben also Upload-Probleme bei filer.net mit nox-Internen Vorgängen zu tun?


    Aber es ist schön zur Abwechslung auch mal einen Kommentar zu lesen, der dieselben Probleme mit dem Upload bestätigt, die ich selbst auch etwas alle sechs bis acht Wochen habe...

    Schön, daß ihr das alles locker nehmt - ihr wollt ja auch nur downloaden.


    Aber ich will uploaden!

    Der Upload läuft bei mir seit Donnerstag nur mit 30 bis 40 kbps - und jetzt geht gar nicht mehr!
    Dieses Problem habe ich im Durchschnitt alle sechs Wochen.


    Und das betrifft einzig und allein filer!

    Alle anderen Hoster, auf denen ich uploade, laufen normal - mit 25MBps.


    Wenn das so weitergeht, gibt´s bald so gut wie nichts Neues mehr zum runterladen für euch...

    @ John Doe


    Danke daß du meine Glaubwürdigkeit anzweifelst - und damit gleichzeitg einfach mal so meine Ehre in Frage stellts- da wird einem richtig wwarm ums Herz und mir fällt sofort wieder ein, warum mein Angebot ausschließlich Premium-Only ist!


    Ach übrigens, gerade eben die neuen Titel von Winterzeit und Hermann Audio erstanden:









    So viel zur Galubwürdigekeit...


    Wie die 253 Euro zusammen kommen wurde von mir in Post # 1479 ausführlich erläutert- denn du auch kommentiert hast.

    Entweder hast du ein sehr kurzes Gedächtnis oder letztlich den Beitrag gar nicht richtig gelesen.


    Ich mach dann mal auch Schluß hier!

    John Doe


    Ich antworte mal mit folgendem Zitat aus meinem Angebot:

    Zitat

    Ich bin Hörspielsammler seit meinem viertem Geburtstag. Ich besitze JEDEN angeboten Titel im Original, da ich seit mehr als vierzig Jahren Hörspiele sammle und diese KAUFE!

    Das Angebot wird ständig um antiquariatische Serien erweitert, die ich entsprechend digitalisiere und tontechnisch nachbearbeite.

    Sämtliche Fortsetzungsserien, die von mir gesammelt werden, werden nach Erscheinen eines neuen Titels schnellstmöglich um diesen ergänzt – daher erfolgen entsprechende, wöchentliche Updates des Archivs. Damit verbunden ist ein entsprechender Zeit- und Kostenaufwand.

    Damit sollte deine Frage - hoffe ich - beantwortet sein.

    @stierchen


    Eine kurze Rückmeldung zu deinem Post


    Was die finanzielle Unterstützung durch filer betrifft:

    Bei 153 EURO in fünfeinhalb Jahren sind das sage und schreibe unglaubliche 2,32 EURO im Monat!

    Das bringt`s...


    Und das filer ein Affilate-Programm hat, dafür kann ich ja nichts.

    Und wenn du dir mal die Mühe machst die Bedingungen für dieses Programm durchzulesen, solltest du bemerken, daß ich persönlich in keiner

    Weise an diesem Programm beteiligt bin, da ich - wie bereits erwähnt - keinen NOX-User dazu auffordere, über meinen filer-Account einen eigenen

    Premium-Account zu kaufen oder einen bestehenden zu verlängern.

    Und genau auf dieser Basis funktioniert das Affilate-Programm; indem man Kunden für den Hoster wirbt - was ich eben nicht tue!


    Ja, arbeitslos war ich zwischen Mitte 2014 und Mitte 2015, etwa ein knappes Jahr - nachdem ich fünfundzwanzig Jahre lang meinem Land als Fallschirmjäger und beim KSK (ist die Abkürzung für Kommando Spezial-Kräfte) gedient habe. Ansonsten hatte ich immer einen Job.

    Und selbst in dieser Zeit habe ich meinen Beitrag in Form von ehrenamtlicher Arbeit geleistet.


    Mittlerweile bin ich in verschiedenen Branchen als Selbständiger wie IT- und Cyber-Sicherheit, Umwelttechnik und Umweltanalytik, sowie der Video-/Audio-Produktion tätig, und damit verdiene ich eben nicht gerade schlecht.



    Aber echt interessant, was hier einem alles unterstellt, oder, weil es gefällt, in die verschiedenen - teilweise aus dem Kontext gerissenen Zitate - hinein interpretiert wird...

    @Filmprofi



    Hier mal eine Aufstellung der Kosten für mein heute getätigtes Update des Hörspiel-Mega-Archivs:



    Abenteuerhörspiele Maritim; Folge 35 & Folge 53

    Kosten: 13,62 EURO


    Abenteuerhörspiele PEG; Folge 5

    Kosten: 6,81 EURO


    Als die Autos rückwärts fuhren

    Kosten: 6,81 EURO


    Dodo; Folgen 1 bis 4 (Paket)

    Kosten: 27,90 EURO


    Dragons - Die Drachenreiter; Folge 46 bis 49

    Kosten: 23,66 EURO


    Drei Mann in einem Boot; Folge 1 bis 10 (Paket)

    Kosten: 9,90 EURO


    Effi Briest

    Kosten: 9,74 EURO


    Lauscherlounge Hörspiel Edition; insgesamt 11 Folgen

    Kosten: 88,92 EURO


    Mopsy Mops; Folge 2

    Kosten: 6,81 EURO


    Moriarty - Zwischen Genie & Verbrechen; Folge 1

    Kosten: 6,99 EURO


    Gruselserie EUROPA; Folge 6

    Kosten: 7,79 EURO


    Gruselserie Dreamland; Folge 45

    Kosten: 6,81 EURO


    Pfusch - Die Hörspielserie; Folge 1 & 2

    Kosten: 11,48 EURO


    Playmos; Folge 72

    Kosten: 6,81 EURO


    PIDAX Hörspiel Klassiker; Folge 163

    Kosten: 9.74 EURO


    Sherlock Holmes SWR2; Folge 6

    Kosten: 9,74 EURO


    Kosten gesamt: 253,53 EURO


    Dazu im Vergleich mein aktueller Affilate-Stand, seit ich 2014 meine Uploadertätigkeit in der Audio-Ecke aufgenommen habe:




    Ich habe also in sechs Jahren Uploadertätigkeit 153 EURO verdient - und mir davon keinen einzigen Cent auszahlen lassen!

    Für mein heutiges Update habe ich 253 EURO ausgegeben. Wohl gemerkt - für mein HEUTIGES Update!


    Mein Verdienst beläuft sich demnach allein für heute auf minus 100 EURO!!!



    Das entsprechende Update findet man hier: HÖRSPIEL-MEGA-ARCHIV 3.0 (Premium-Only)


    Und JA - ich gebe diese Daten kostenfrei weiter!

    Ich zwinge niemanden Premium-Kunde bei filer zu werden. Ich bettle nicht darum, User sollen über meinen Account eigene Premium-Accounts kaufen oder bestehende verlängern.


    Seit mein Angebot Premium-Only ist, habe ich KEINE Probleme mehr mit Abuse und brauche nicht mehr täglich 100 Gigabyte an Daten neu hochladen.


    Und letztlich - ich bin NICHT die einzige Quelle für Hörspiele im Netz. Wer sich kein Filer-Premium (oder Multi-Hoster) leisten will (und es ist IMMER eine Sache des Wollens - nicht des Geldes!), kann sich das Gesuchte ja woanders organisieren...


    Mein monatlicher Nettoverdienst beläuft sich auf eine fünfstellige Summe - ich bin also weder daran interessiert, noch darauf angewiesen, mit meinem Angebot "Hörspiel-Mega-Archiv 3.0" Geld zu verdienen.


    Für dieses Einkommen arbeite ich - und ich sehe nicht ein, dieses hart erarbeitete Geld an undankbare, gierige Menschen in Form von Daten zu verschenken. Ich unterstütze mit meinen Steuerzahlungen bereits genügend Sozialschmarotzer!


    Mein Motto:

    "Von nichts kommt nichts! Wer etwas haben möchte, muß auch etwas dafür tun!"

    JoeW

    und im weitesten Sinne

    @all


    Hier wird sich darüber beklagt, daß es Downloadangebote gibt, die nur für Premiumuser sind - nun...
    Kann ich - seit 2014 selbst als Uploader tätig - nachvollziehen und völlig verstehen.


    Du bzw. ihr, als Freeuser, habt überhaupt keine Ahnung davon, wie es als Uploader ist, ständig seine Daten auf Verfügbarkeit zu prüfen und durch

    Abuse gelöschte Uploads ständig Tag für Tag neu hochladen zu müssen.

    Für den Filmbereich - insbesondere, wenn es sich um HD-Angebote handelt, heißt daß: Täglich dieselben Filme / Serie im GB-Bereich neu hochzuladen.

    Hunderte von GIGABYTES!!!


    Zudem müssen für die Re-Ups die Uploads von neuen Angeboten zurückgestellt werden, oder umgekehrt, der Re-Up wird zugunsten eines neuen Angebotes zurückgestellt und die geklöschten Angebote bleiben gelöscht.

    Warum?

    Weil man als Uploader nicht alles gleichzeitig machen kann...


    Das Uploaden kostet Zeit (z.B. die Freizeit der Uploader!!!), ist durchaus mühselig (z.B. aufgrund abuse und weil es Nerven kostet) und letztlich das GELD der Uploader!

    Denn der Strom, mit dem die Geräte zu Hause laufen, ist NICHT umsonst. Die Internetverbindung für den Upload, mit dem der Uploader arbeitet,

    kostet diesen auch GELD!


    Ganz abgesehen von der Frage: Irgendwo müssen die Daten zum Download ja herkommen. Also muß ja irgendwann irgendwer diese Daten in irgendeiner Form erworben haben (und wenn´s nur ein paar Euro Leihgebühr für die Online-Leihe sind).

    Sprich: Mindestens EIN Uploader muß für das Ursprungsangebot was gezahlt haben!


    Der nächste Punkt:

    Sinn eines Forums ist es, daß sich ausnahmlos JEDER User mit eigenen Angeboten daran beteiligt - sprich: mindestens 80 Prozent der Forennnutzer sollten gleichzeitig auch Uploader sein!

    Ganz egal in welchem Bereich - JEDER könnte etwas beitragen und etwas für Andere zum Download bereitstellen!!!

    Und - wieviele Uploader hat Nox tatsächlich? Einen Prozent, zwei Prozent...?


    So lange daß so bleibt, sind Premium-Only-Angebote meines erachtens absolut gerechtfertigt.

    Denn irgendwie muß sich der Uploader ja Raum zum atmen verschaffen - anstatt sich für eine immer größer werdende Anzahl von Freeusern zum Sklaven ihrer "Gier" zu machen.


    Steuert erstmal selber regelmäßig etwas bei, dann bekommt ihr vielleicht auch mal einen kleinen Eindruck davon was es heißt, jahrelang Uploader zu sein. Es hat schon seinen Grund, warum viele "Uploader" bereits nach kurzer Zeit wieder das Handtuch werfen...


    Und bevor jetzt das übliche Totschlagargument kommt: Ich kann mir kein Premium leisten, weil...!

    Ich war vor Jahren auch knapp bei Kasse, weil arbeitslos. Und habe mir trotzdem mein Filer-Jahrespremium geleistet, und das hat zu diesem

    Zeitpunkt noch 70 EURO jährlich gekostet. Wenn man will, dann kriegt man das auch geregelt!


    Wenn man allerdings von vornherein mit der Einstellung "Ich will alles für Umsonst!" aufschlägt.. naja...



    Mein Fazit:

    Wer sich selbst nicht AKTIV am Forum beteiligt, sondern immer nur "abgreift", der hat NICHT das Recht sich über die Vergabe-Praktken der Uploader

    zu beklagen.

    Als Hoster würde sich filehorst.de anbieten.


    Man kann unbegrenzt Daten hochladen, die NIE gelöscht werden. Ganz egal, wieviel Speicherplatz man auf dem Server belegt oder ob die Daten

    runtergeladen werden oder nicht.


    Der Download erfolgt grundsätzlich mit voller Geschwindigkeit, da NICHT zwischen Free- und Premiumuser unterschieden wird.


    Für den Upload ist KEINE Registrierung erforderlich. Die Downloadlinks erhält man direkt nach dem Upload der Daten.

    Eine Registirerung benötigt man nur, wenn man hochgeladene Daten in Ordnern sortieren möchte.


    Einziger Nachteil: Man kann NUR via Browser hochladen, und es können KEINE parallelen Uploads gemacht werden.

    Ist also eine Art deutscher Zippy-Variante...

    Taupan


    An sich magst du damit Recht haben, aber das ist eine juristische Spitzfindigkeit, die mich nicht tangiert, da ich in keiner Art und Weise

    an einem Affilate-Prgramm beteiligt bin.

    Einerseits, weil ich so viel Geld habe, daß ich es allein gar nicht ausgeben kann (und daher auf die paar Euro aus dem Affilate nicht angewiesen bin),

    andererseits, weil ich ja schön blöd wäre, mich durch Angabe meiner echten Personendaten für eventuelle Strafverfolgung angreifbar zu machen,

    sollte filer eines Tages dasselbe Schicksal wie Share-online teilen...


    Ich habe einfach keine Lust darauf, jeden Aaasgeier mit Daten zu versorgen.

    Schlimm genug, daß die Mehrzahl der Forenuser glauben, sie wären im Schlaraffenland und könnten einfach alles ohne jegliche Gegenleistung

    downloaden - ja, nicht einmal einen Like vergeben kriegen die Meisten auf die Reihe (was ja wohl das Mindeste wäre!)

    Oh nein - immer mehr Leecher denken doch tatsächlich, sie hätten ein RECHT darauf, die Daten die sie haben wollen, hier zur Verfügung gestellt

    zu bekommen UND umsonst downloaden zu können.

    Da läuft doch in deren Oberstübchen offenbar einiges schief...?!


    Wenn ich daran denke, wie das mit den Foren mal angefangen hat.Mit der Idee einer eins-zu-eins Tauschplattform:

    Ich habe etwas, was du möchtest - Du hast etwas, was ich möchte - also tauschen wir. Das war fair für beide Seiten!

    Aber heutezutage...


    Da rackern sich eine Handvoll Leute wie du und ich (man muß ja fast schon sagen: Trottel) ab, um das - hauptsächlich - egoistische Verlangen undankbarer Datengreifer zu stillen. Tausend Downloads - fünf Likes (als Danksagung)...

    Anständige User sind davon natürlich ausgenommen; die gibt es ja auch - nur leider zu wenige. Und es scheinen mir immer weinger zu werden...


    Und genau deshalb ist mein Angebot Premium-Only - und das bleibt auch so...

    Hier bekommt man das gewünschte ja auch nicht! Schau mal in die Hörbuchecke.... Links auf Anfrage ist ja ok aber du bekommst teilweise Links wo manche Parts nicht mehr funktionieren, andere antworten erst gar nicht obwohl sie On sind und das eine -von 2- vernünftigen Angeboten ist nur für Premium Kunden. Und wenn schon die Moderatorin leere und unvollständige Links verschickt spricht das doch sehr deutlich für sich und man brauch sich über miesen Service bei Filer nicht zu wundern!


    Hallo halunderjet!


    Eine kurze Rechnung:


    April 2020 habe ich über 160 neue Titel zu meinem Hörspiel-Mega-Archiv 3.0 hinzugefügt. Allein 60 davon waren antiquariatische Titel, gute 100 Titel entweder Neuerscheinungen oder digitale Neuauflagen.


    Im Durchschnitt habe ich je Titel 8 Euro bezahlt, das heißt: Ich habe im April 2020 1280 Euro für Hörspiele gezahlt, die ich hier im Forum kostenlos zur Verfügung stelle.


    Wenn du es, in Anbetracht dieser Tatsache, nicht für nötig hälst dir z.B. 2 Tage filer-Premium für 4,99 Euro zu leisten, um die von dir gesuchten Hörspiele zu erhalten, ist das ja wohl ein Problem deinerseits.


    So, wie dich niemand zwingt, filer-Premium abzuschließen, kann mich niemand zwingen meine Hörspielsammlung (und damit gleichzeitg mein Geld) jedem Leecher (oder Geiz- und Gierhals!?) zur Verfügung zu stellen.


    Wie ich in der Zusatzinfo zum Archiv bereits geschrieben habe:

    Ich teile meine Sammlung gerne mit anderen Menschen – aber es sollen Menschen sein, die dieses Angebot wirklich zu schätzen wissen und dasselbe

    nicht als Selbstverständlich erachten.


    Dinge, die man zu schätzen weiß, sind einem auch etwas wert...

    Wer jedoch grundsätzlich darauf aus ist, alles ohne jegliche Gegenleistung abgreifen zu können, ist bei mir fehl am Platz!



    Gruß

    varngyver

    Das Downloadproblem liegt zweifelsfrei an filer, sprich: dem Hoster!


    Ich lade Daten von zig verschiedenen Hostern von überall auf der Welt (auch Kanada; Schweiz usw.). Und der Datentransfer nach Deutschland läuft grundsätzlich über dieselbe Handvoll Knotenpunkte.

    Da aber beim Download von anderen Hostern kaum Probleme auftreten, bei filer aber ständig (seit Monaten; auch schon vor Corona) Schwierigkeiten

    auftreten, wäre es schon ein ziemlich merkwürdiger Zufall, daß nur filer von irgendelchen Transferstörungen betroffen ist.


    Genauso ist bei filer der Upload ständig gestört oder nicht möglich, was mich als Uploader bei Nox ziemlich nervt.

    Gestern Upload via ftp versucht - Fehlermeldung: kein freier Speicherplatz; Upload nicht möglich!

    Vorgestern Upload via ftp versucht - Fehlermeldung: kein Login möglich, maximale Anzahl von 42150 Log-Ins erreicht
    Also, Upload via Browser - der dann zuweilen mit 50kbps stattfindet.


    Und ich habe Premium bei filer!

    Aber nur noch, bis dieser ausläuft - dann wird zu einem Multihoster gewechselt.



    Zum Thema "Freeuser" stimme ich allerding vierhundert ebenfalls zu.

    Da wollen diese Typen alles haben, und das alles sofort und natürlich für umsonst. Und klappt das nicht, wird geheult und gejammert, ohne jemals

    selber etwas geleistet zu haben oder leisten zu wollen!

    Wirklich Gedanken darüber, wo die ganzen Daten eigentlich herkommen, welche Mühe es macht diese bereitzustellen oder welcher Uploader

    sogar dafür Geld bezahlt hat, damit Angebot XY überhaupt ins Netz gelangt, macht sich von den - in der Mehrzahl - egoistischen, undankbaren Leechern natürlich keiner.


    Genau aus diesem Grund sind alle meine Hörspielangebote grundsätzlich Premium-Only.

    Wenn ich jeden Monat hunderte Euro für die Erweiterung meiner Sammlung ausgeben kann, dann können die Leecher sich auch mal 2 Tage

    filer-Premium leisten!

    Das der Download ständig im Keller ist, ist schon nervig.

    Aber noch nerviger ist, daß der Upload via ftp bei mir seit Wochen gar nicht funktioniert und ich alles per Browser hochladen muß.

    Und der ist inetwas genauso schnell wie der Download - falls er überhaupt funktioniert.


    Lade normalerweise 12GB in maximal 45min. hoch.

    Jetzt brauch ich allein für 3GB über sechs Stunden...


    Der Laden sollte nicht filer.net heißen, sondern filer.shit!

    Hallo ash!


    Zu 1.

    Laut einer Studie aus dem Jahre 2018, durchgeführt von insgesamt über 100 namenhaften Psychologen, Psychiatern, Neurowissenschaftlern

    und dergeleichen weisen 95 Prozent der Weltbevölkerung einen Intelligenzquotienten von 90 auf.

    Damit dürfte sich der "Kindergarten" erklären.


    Zu 2.

    Lucy hat ja regelmäßig User ohne Anstand und Benehmen mit zeitweisen und totalen Sperren belegt. Dazu kommt noch die tatsache, daß

    sie sich nicht hat dumm kommen lassen und ihre Meinung dem Einen oder Anderen direkt - auch hier im Forum - gesagt hat.

    Damit kommen gerade die Störenfriede und Missmacher mit ihrem zarten Gemüt nicht klar. Selber beleidigen geht in Ordnung, aber die verdiente Quittung dafür kassieren ist ein No-Go!

    Wenn man dazu auch noch keine Unterstützung durch die Admins erhält, hat man irgendwann einfach die Schnauze voll und zieht sich zurück, oder

    wird zum Rückzug durch eben diese Admins, respektive Nox-team, gedrängt.


    Zu 3.

    Das erscheint mir als das typische, willkürliche Vorgehen bei Nox - von dem ich als Person auch betroffen bin und Punkt 2 mit einschließt.

    Ich betätige mich ja seit einigen Jahren als Uploader in der Audioecke.

    Habe Konkurrenz durch einen anderen User erhalten, der es offenbar nicht erträgt, daß ich nach Einstellung eines Vorgängerangebotes mit einem

    neuen zurückgekehrt bin.

    Seine Reaktion darauf: Er hat meine Personendaten, inklusive Wohnadresse, im Forum öffentlich gepostet - zweimal!!! - und mich somit für

    behördliche Verfolgung angreifbar gemacht.

    Habe mich natürlich bei den Admins beschwert, diese verwiesen beim zweiten Mal an Lucy. Die hat sich auch darum gekümmert und durch eine klare Ansage für geregelte Zustände gesorgt.

    Auf jeder anderen Plattform hätte ein User sofort - ohne sich als Betroffener darüber beschweren zu müssen - eine lebenslange Sperre bekommen.

    Auch wenn er der Top-Uploader des gesamten Universums wäre.

    Das letztliche Ergebnis hier: Betreffender User wurde zum Uploader befördert!

    Alles klar...?

    FW = Firmware


    Damit wird die Softwareversion bezeichnet, mit der z.B. ein SmartTV oder ein Medienplayer läuft.

    Diese sollte immer auf dem aktuellen Stand sein - sprich: erscheint eine neue Firmware sollte diese auf dem Gerät installiert werden.


    Das macht z.B. die Playstation 4 regelmäßig automatisch, wenn sie via Netzwerkkabel mit dem Internet verbunden ist oder eine neue

    Firmware auf einer neuen Spiele-BD erkannt wird, da sonst dieses Spiel nicht fehlerfrei oder gar nicht auf dem Gerät läuft.


    Dasselbe Prinzip gilt für SmartTVs und ähnlichen Geräten, um die Funktionalität derselben zu erhalten, zu erweitern und zu verbessern.

    Man sollte also auch mal eine Bedienungsanleitung seines Gerätes lesen...

    Hallo Leute!


    Also, filer hat seit Wochen massive technische Probleme.

    Ständig fällt der ftp-Upload aus, und loggt man sich in sein Premium-Account ein, setzt ein das System regelmäßig auf Free-Modus und

    erhält diesbezügliche Downloadraten.

    Das merkt man teilweise daran, daß man trotz Premium beim Download via JD2 Catcha-Abfragen erhält.


    Dementsprechend verhält es sich tatsächlich so, daß für die geleistete Zahlung die vertraglich festgelegte Leistung nicht erbracht wird und daher

    steht einem als Premium-Kunden auch eine Entschädigung zu.


    Sämtliche Premium-Kunden sollten sich an den filer-Support mit einer Mail wenden, in der sie entsprechende Schadensersatzansprüche geltend machen. Sonst geht der Anspruch verloren und von Seiten filers kann man kaum eine Ersatzleistung erwarten...



    EDIT: KEINE WERBUNG FÜR FREMDHOSTER!!!!!



    Gruß

    varngyver

    skofox


    Zu deiner Frage hier ein Auszug aus einem umfassenden Artikel eines Lehrbeauftragten für IT-Sicherheit, der Hauptberuflich als Pentester arbeitet

    und mit allen Tricks und Kniffen eines IT-Profis und Hackers vertraut ist:

    Das Märchen vom anonymen Surfen

    Trotz der Werbeversprechen ist das anonyme Surfen über VPN im Netz nicht möglich. Drei Gründe warum es nicht funktionieren kann:

    1. Technik: Heute sind die Tracking-Methoden so fortgeschritten, dass die IP-Adresse als entscheidendes Merkmal zunehmend an Bedeutung verliert. Anhand bestimmter Merkmale, wie bspw. den Cookies, installierten Browser-Addons, Bildschirmauflösung, Standardsprache und dergleichen, lassen sich Anwender nahezu eindeutig identifizieren. Diese Merkmale machen den Anwender zunächst nicht namentlich erkennbar. Verknüpfen wir die gesammelten Informationen allerdings mit dem Faktor »Mensch« (nächster Punkt), sieht das gleich ganz anders aus.
    2. Mensch: Der durchschnittliche Anwender nutzt mindestens ein soziales Netzwerk, kauft in Online-Shops ein, ist in mindestens 3 Foren angemeldet und surft fleißig im Web. Aus Bequemlichkeit wird für all jene Zwecke immer der gleiche Browser, mit den identischen Merkmalen, verwendet. Obendrein geschieht dies immer über den angemieteten VPN-Zugang, denn sicher ist sicher… Diese Bequemlichkeit und Unwissenheit macht praktisch jeden Anwender eines VPN-Zugangs identifizierbar. Denn bei der Anmeldung im sozialen Netzwerk, dem Einloggen in den privaten E-Mail Account oder beim Online-Shopping werden häufig Realnamen verwendet bzw. sind dort hinterlegt. Mit Hilfe der Tracking-Methoden lassen sich diese dann nicht nur für Geheimdienste spielend leicht in Relation setzen, sondern auch für Werbenetzwerke und Co.
    3. Recht: Ein Blick in die Datenschutzbestimmungen eines VPN-Anbieters ist oftmals äußert aufschlussreich. Entgegen der eigenen Versprechen lassen sich dort oftmals folgende Aussagen finden:
      - Zusätzlich zu den Informationen, die Sie über unser Bestellformular übermitteln, speichern wir die folgenden Daten: IP-Adresse, die Uhrzeiten, wann Sie unsere Dienste nutzen und das Gesamtvolumen an Daten, das pro Tag übertragen wird.

      oder

      - … wir werden Informationen über Sie oder Ihr Konto nie an jemanden weiterleiten, außer an Mitarbeiter einer Strafverfolgungsbehörde mit den notwendigen Dokumenten und Papieren.

      Jedem sollte klar sein: Das widerspricht der Idee von Anonymität. Eine große Rolle in Sachen Datenschutz spielt in diesem Zusammenhang nämlich der Standort des VPN-Anbieters, aus diesem sich wiederum die rechtlichen Verpflichtungen ableiten lassen. Viele Anbieter (USA, Japan, Deutschland bzw. EU) sind schlichtweg dazu gezwungen Serverlogs für einen gewissen Zeitraum vorzuhalten oder bspw. Informationen an Ermittlungsbehörden weiterzuleiten.

      Wirbt der Anbieter hingegen bspw. mit einem Standort auf den Cayman Islands kann man von laxeren Datenschutzbestimmungen bzw. rechtlichen Pflichten ausgehen. Doch auch wenn ein Anbieter verspricht keine Serverlogs zu speichern, so kann das letztendlich niemand kontrollieren. Somit steht und fällt das VPN-Konzept mit dem Vertrauen in den Betreiber.


    Insbesondere Cookies machen das Ermitteln einer IP-Adresse für Jedermann möglich. Und da man heute als Internetnutzer überall mit Cookies konfrontiert wird, und diese zu immer größer werdenden Teilen auch akzeptieren muß, wenn die Internetseite vollständig und richtig funktionieren soll (gilt besonders für Online-Shops und ähnlichem), läuft man immer Gefahr erkannt zu werden.


    Da es sich aber in der Regel nicht lohnt die Downloader rechtlich zu verfolgen (Aufwand, Kosten etc.), kann man sich eben als solcher relativ unbehelligt im Netz bewegen.

    Selbst im Fall von share-online, der vor ein paar Tagen durch die deutschen Behörden stilgelegt wurde und jetzt nach den Daten der illegalen Uploader und Downloader durchsucht wird. In solchen Fällen wird der juristische Hauptaugenmerk auf die Betreiber und die Uploader gelegt, die mit ihren illegalen Angeboten Geld verdient haben.


    Durch die Stilllegung von share-online minimiert sich auch die zur Verfügung stehende Menge an Daten aus den Bereichen Film, Serie, Hörbücher, Hörspiele usw. Share-online stellte nämnlich in Deutschland etwa 60 Prozent aller, von den Foren angebotener Daten, zur Verfügung und war der größte deutsche Hoster für illegale Angebote.


    Hätte sich vor ein paar Jahren uploaded nicht an die neue Gesetzeslage (z.B. Telekommunikationsgesetzt) angepaßt, wäre dieser Hoster heute auch nicht mehr verfügbar.


    Das sollte als Erklärung genügen...

    Hallo!


    Dazu mal von meiner Seite folgender Einwand:

    Auch die Betreiber / Anbieter von VPN-Diensten sind verplichtet die IP-Adressen der Nutzer laut Vorgaben durch die GVU zu speichern!


    Und für alle, die bisher nicht verstanden haben, wieso ich ein so "umfassendes Regelwerk" für mein ehemaliges Hörspiel-Mega-Archiv verwendet habe...

    Hier ein Auszug zu einem Interview betreffend der Abschaltung von share-online:

    Uploader, Downloader: wie groß ist die Gefahr?

    Die Mitarbeiter von der Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen (ZAC NRW) werden bei der gigantischen Datenmenge alle Hände voll zu tun haben, selbst wenn sie die Auswertung in Teilen externen Firmen übertragen sollte. Ja, es ist korrekt, dass Up- und Downloader eine Straftat nach § 106 Urheberrechtsgesetz begangen haben. Und es wäre einfach die Identität zahlreicher Nutzer festzustellen, weil die meisten den beauftragten Zahlungsdienstleistern ihre echten Daten übermittelt haben. Strafrechtlich wird man sich aber in erster Linie auf die Betreiber konzentrieren.

    Es wurden keine Uploader gesperrt und es dauerte quasi ewig, bis abuste Dateien gelöscht wurden. Auch wurden bei Share-Online.biz nie Uploader gesperrt, selbst nicht wenn sie häufiger rechtswidrige Inhalte, also bereits abuste Dateien, erneut hochgeladen haben.

    Danach möglicherweise auf ein paar wenige Power-Uploader.


    Daher auch die Regelungen wie "Linkvergabe nur via Konversation" oder Löschung der Links nach 72 Stunden.

    Dadurch war mein Angebot für beide Seiten sicherer...

    Wie man an diesem Beispiel erkennen kann, weiß man nie, was plötzlich auf einen zukommen könnte!


    Gruß

    varngyver

    Hallo!


    Bagheera hat es im Grunde genommen mit seiner Aussage

    Zitat

    dann hast Du dich noch nicht richtig mit diesem Forum beschäftigt

    auf den Punkt gebracht!


    Der Großteil der User ist weder in der Lage, noch willens, sich anzupassen und / oder dazuzulernen!

    Das beginnt mit den Funktionen des Forums, zieht sich durch die Begrifflichkeiten bis hin zum Aufbau des Forums.


    Da gibts immer noch User, die einen BEITRAG nicht von einer KONVERSATION unterscheiden können und ihre Linkanfrage im Thema posten.

    Die nicht in der Lage sind, die Suchfunktion richtig zu nutzen, weil sie sich nicht die Mühe machen, sich damit auseinander zu setzen.

    Die Beiträge in der völlig falschen Kategorie posten, weil es ihnen zu aufwendig ist, sich mit dem Aufbau des Forums zu beschäftigen.


    Warum?

    Weil sie es schon immer so gemacht haben...?! Weil es ihnen die Mühe nicht wert ist...?!


    Albert Einstein hatte völlig recht, als er sagte:

    Zwei Dinge sind Unendlich - die Dummheit der Menschen und das All. Beim All bin ich mir jedoch noch nicht sicher.


    Da geht es darum, sich vom Danke-Posting auf das Anklicken des Like-Buttons umzustellen. Eine klitzekleine Veränderung, deren Zweck erklärt wurde!

    Aber anstatt sich auf diese sinnvolle Aktion einzulassen und sich anzupassen, wird hier ein Faß wegen einer Nichtigkeit aufgemacht. Und so etwas nennt sich die "Krönung der Schöpfung" - zum totlachen, wenn´s nicht so traurig wäre.


    Wenn ihr Beiträge braucht, dann beteiligt euch AKTIV am Forum - davon lebt so ein Forum nämlich - und erstellt Angebots-, Hilfe- oder Infothemen.

    Ansonsten seid ihr nur eine Bande von Schnorrern, deren Meinung und Ansichten wenig Gewicht hat, da ihr nur am NEHMEN seid, aber nicht am GEBEN!

    Und etwas zu GEBEN hat JEDER!


    Wenn euch die Arbeit, die hier von den Moderatoren und Uploadern geleistet wird, wirklich etwas bedeutet, dann respektiert deren Entscheidungen und Regeln. Insbesondere, wenn diese einen sinnvollen Zweck erfüllen. Soviel entgegenkommen darf man wohl als Moderator oder Uploader erwarten...



    Gruß

    varngyver

    Hallo!


    Programm: Freemake Video Converter

    Einfach in der Handhabung - leicht von Anfängern zu bedienen - kostenlos

    Downloadbar von der Seite freemake.com


    Kurzanleitung:
    Einfach die Tracks ins Programm ziehen, oben rechts den Button "verbinden" aktivieren - ohne Übergänge.
    In der unteren Menüleiste das Ausgabeformat anklicken, dann die Qualität festlegen und starten.

    Vorher noch einen Zielordner festlegen und nach Beendigung des Arbeitsvorganges findest du das Hörspiel dort als one-track-Version.


    Das Problem dabei:

    Jetzt hast du das Hörspiel zwar als one-track, aber die Pausen zwischen den Tracks bleiben erhalten - und somit auch die dazugehörigen Tonaussetzer, Tonwiederholungen und etwaigen Übergangs-Störgeräusche.

    Ordentliche one-track-Dateien lassen sich nur per Hand abmischen, wofür ein Musikprogramm (z.B. Audacity) notwendig ist.



    Gruß

    varngyver