Beiträge von Vingador

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

    Hallo Freunde,


    ich habe meine erste microHD erstellt! :)

    Und ich möchte nun meine Schritte hier mit Bildern zeigen als Ansporn für Andere, die das versuchen möchten. Das verwendete Programm ist Handbrake.



    So sieht Handbrake nach dem ersten Starten aus.

    Links seht ihr den Film, der eingedampft werden soll. Den schiebe ich per Drag and Drop in das Fenster.


    **********



    Bei dem Reiter "Übersicht" stelle ich "MKV" ein, da ich den Container haben will.


    **********



    Die Reiter "Bildgröße" und "Filter" lasse ich aus, da ich da nix ändere. Bei "Video" stelle ich zuerst die korrekte FPS, also die Bildwiederholfrequenz, ein. Da ich ein Video mir immer mit Mediainfo anschaue, weiß ich, dass es hier 23.976 sind. Man kann wohl auch "Same as Source"stehen lassen.


    **********



    In dem gleichen Reiter stelle ich danach die Bitrate ein. Ich habe mich da an den Einstellungen von Redkill orientiert, also 2300 kbps. Sonst stelle ich da nix weiter ein.


    **********



    Im Reiter Audio stelle ich die Tonspur ein, die ich haben will. Ich habe hier auf Bitrate "Bitrate 448" und "5.1" den Ton eingestellt. Es gehen auch viele andere Auswahlen.


    **********



    Untertitel habe ich so gelassen, der Film hat eh keine. Bei einem Film mit "Forced German Subs" empfiehlt es sich, vorher heraus zu finden, welcher Sub der forced ist. Nicht dass da irgendein Quatsch mit encodiert wird.

    Edit 20.07.21 Manchmal braucht man einen externen UT (weil die Forced z.B. fehlte), das geht über den Button "Untertitel importieren". Die Anderen kann man

    dann mit dem x im Kreis (unter "Neu laden") löschen.


    **********



    Hier werden (sofern vorhanden) Kapitel angezeigt. Ich nehme da den Haken weg, weil mein BR Player die eh nicht kann (in einer mkv) und das beim Spulen nur Probleme gibt.

    Edit 20.07.21 Natürlich kann man die Kapitel drin lassen. War ja nur ein Vorschlag von mir. Mein alter BR Player (Sony) konnte die wunderbar,

    mein Neuer (LG) hakt dabei. Deswegen der Hinweis, warum ich die wegnehme.


    **********



    Zum Ende noch einmal auf "Übersicht" gehen und schauen, ob alles Eingestellte da so steht.

    Unten unter ""Wählen" den Speicherort festlegen und dann ***Trommelwirbel*** Encodierung "Encodierung starten" klicken.


    Mein Acer Läppi hat die ganzen 7 Stunden, die es gedauert hat, den Lüfter ständig angehabt, was vorher noch nie war!

    Edit 20.07.21 Ja, er hat 7 Stunden gebraucht, er hat halt schon ein paar Jahre auf dem Buckel und ist für sowas nicht

    optimiert. Aber er schafft das!


    **********


    Noch ein Tipp, wenn ihr ausprobieren wollt, ob es richtig funktioniert und was andere Einstellungen bringen, macht zuerst ein Sample.

    Entweder in dem Bereich "Chapters" die Kapitelauswahl einschränken oder, wenn keine Kapitel vorhanden sind, dort auf den Button

    "Chapters" klicken, dann "Seconds" auswählen und eine Zeit von - bis eingeben (z.B. 00:00:00 - 00:10:00). Das würde dann ein

    10 Minuten Sample ergeben. Es geht natürlich jeder anderer Wert auch.


    Den hier vorher stehenden Tipp habe ich gelöscht, weil er wirklich umständlich ist und ich (durch freundliche Hilfe) herausgefunden habe,

    wie das in Handbrake geht.


    Auf gutes Gelingen!


    Edit 20.07.21 Ich habe es sehr häufig gesehen, dass auf anderen Seiten eingefügte Bilder fehlen, weil auf dem externen Hoster

    die nicht mehr existieren. Und da sehen dann solche Hilfen sehr doof aus. Deswegen habe ich die Bilder neu berechnet und

    bin so auf knapp 500 KB für alle eingefügten Bilder gekommen.

    ...und weiter


    Nun lade ich die "PAL" Tonspur wieder in das Programm und mache den slowdown, um die 23.976 fps wieder zu bekommen


    Hier stelle ich auf "Slowdown (25 to 23.976) with pitch correction", damit die Tonhöhe bleibt.


    Und zum Schluss füge ich die finale Tonspur mit mkvToolnix wieder in die mkv ein.


    Die mkv da rein, die neue Tonspur da rein und dann nur Häckchen bei dem, was in dem neu gemuxten Video bleiben soll.

    Bei mir eben oben der Videostream und unten die neue Tonspur.


    Das Ergebnis ist dann ein Film, wo die deutsche Tonhöhe einen nicht mehr schläfrig macht ^^


    EDIT, alle verlinkten Programme sind freeware.

    Hi :)


    ich habe mir überlegt, hier eine Fotostrecke mit den Schritten zu machen. Alles aus der Sicht eines "normalen" Users,

    ein erfahrener Releaser würde da anders vorgehen.


    Ausgangspunkt, eine mkv mit zu tiefer deutscher Tonspur, die von der Tonhöhe angepasst werden soll.

    Passiert oft, wenn nur eine DVD Tonspur den Releasern zur Verfügung stand und speedup vergessen wurde.


    Ich habe zuerst mit mediainfo die Bitrate der Audiospur mir angeschaut


    Die 448 Kbps merke ich mir.


    Nun muss die Tonspur da raus, mache ich mit tsMuxeR so


    Ich lasse nur den Haken bei der Audiospur und wähle unter Output "Demux" aus. Nun muxt das Programm die Audiospur

    aus der mkv raus.


    Nun nehme ich MEGUI um bei der Tonspur die Tonhöhe zu ändern.

    Nach dem Programmstart lade ich die Tonspur ins Programm


    Bei Audioinput "Datei öffnen" auf "alle" stellen, sonst findet das Programm die Spur nicht.


    Nun mache ich die erste Einstellung, um die Tonhöhe wieder auf PAL zu bekommen



    Bei "Time Modification" stelle ich "Speedup (23.976 to 25)" ein, um die korrekte Tonhöhe zu bekommen.

    Dann noch die Bitrate einstellen unter "AC3 Options"


    Voreigestellt ist 384, hier ändere ich auf 448. Mit OK bestätigen und dann im Programm auf "Queue" drücken.

    Nach einer gewissen Zeit ist die neue Tonspur erstellt, zu erkennen an dem "new" hinten dran.


    ...weiter geht es im nächsten Post, weil mehr Dateianhänge geht nicht.

    So,

    ich habe es heraus gefunden (with a little help from monstertruck).


    Zuerst hatte ich eac3to probiert, dort den Ton umgewandelt in eine ac3 und dabei speedup gemacht.

    Nun war die Tonspur kürzer als das Bild, also beim muxen die fps des Videostreams von 23.976 auf 25 geändert.

    Bei dem fetten Remux ging das ohne dass das Bild ruckte, bei ein paar anderen Filmen, die auch das

    Problem haben, ging das nicht, das Bild ruckte.


    Nun von monstertruck den Tipp mit MEGUI bekommen, mir das installiert und angeschaut. Dort gibt es speedup und slowdown

    jeweils mit und ohne Pitchkorrektur.


    In einem Schritt ging das ja nun nicht, weil ich die Bildrate nicht wieder verändern wollte, aber in zwei Schritten.

    Also, den raus gemuxten Ton in MEGUI rein und speedup von 23.976 auf 25 gemacht ohne Pitchkorrektur, um die normale Tonhöhe

    wieder zu bekommen. Dann die so geänderte Audiospur wieder in MEGUI rein und diesmal einen slowdown auf 23.976 mit Pitchkorrektur

    gemacht. Die nun erzeugte Audiospur hat wieder die richtige fps für das Bild und die Tonhöhe stimmt nun.


    Ich schreibe das hier ausführlicher falls jemand mit dem gleichen Wunsch über diesen Fred stolpert.

    MEGUI ist freeware.

    Hallo,


    ich habe da ein Problem. KarlKoch45 war so nett und hat den Film "Sphere Die macht aus dem All" als Remux hier eingestellt.

    Es gibt keine deutsche BluRay und so hat die Release Gruppe den Ton der DVD genommen, an die 24 fps angepasst und leider

    dabei die Tonhöhe nicht korrigiert. Also sind die Stimmen dunkler als im Original, was ich leider sofort höre. Vor allem, wenn man

    den Film gut kennt.


    ich würde die Audiospur nun gerne rausmuxen und die Tonhöhe korrigieren. Aber welche Software kann das?

    Über eine Hilfestellung würde ich mich sehr freuen!


    Ach ja, es ist eine AC3 Tonspur, kein DTS.

    Dann JDownloader installieren und über diesen runterladen

    Das ist leider ein Ding der Unmöglichkeit, zumindest hier in der Ecke.

    Als Freeuser hatte ich immer im Browser den Hinweis, es sind keine Slots für Freeuser frei.

    Die Seite neu zu laden hat dann Abhilfe geschaffen, so nach 3-6 neu laden.

    Der JD geht dann in eine Warteschleife und versucht es in X Minuten nochmal.

    Das macht keinen Spass.

    Deswegen hatte ich nur kleine Dinge so geladen und mir größere Sachen in eine Merkliste gepackt

    und dann einen Monatsaccount geholt.

    Zur Zeit kenne ich nur einen Hoster, der etwa 100KiB/s für Freeuser zur Verfügung stellt, alle anderen

    dümpeln so um 20-30 KiB/s rum oder noch weniger.

    Mir ist das Thema weiter durch den Kopf gegangen, das Liken, das Bedanken und das drumherum.


    Ich merke bei mir immer, dass, wenn ich einen Wunsch sehe, bei dem ich vielleicht helfen kann, ich instinktiv

    anfange zu suchen. So geschehen gestern bei einem Wunsch nach einem Film, der noch nicht mit deutscher

    Sprache erschienen ist. Da ich weiß, das Jakopo z.B. viele Filme aus einer ausländischen BluRay und einer

    TV Audiodatei gemuxt hat, habe ich sofort auf den Seiten gesucht, von denen ich weiß, dass er dort unterwegs ist.

    Gefunden hatte ich nüscht, aber gesucht.


    Oder jemand sucht ein Programm wo ich denke, "verdammt, dass hast du doch neulich gesehen" und dann schaue ich,

    wo das war.


    Also bei den Sachen, bei denen ich helfen könnte, da schaue ich nach. Auch aus dem Grund, weil ich das Gleiche bei meinen

    Wünsche erhoffe.


    Warum schreibe ich das? Wenn ein Wunsch gepostet wird und dann nix kommt, heißt das nicht, dass sich niemand drum

    gekümmert hat. Es heißt nur, dass niemand helfen kann.

    Wenn dieser Wunsch dann noch nett formuliert ist, bei den Releasewünschen dann vielleicht auch etwas Geschriebenes, das zeigt,

    wie sehr man diese Arbeit schätzt, werden noch mehr sich daran beteiligen zu helfen.


    Deswegen ist ein Danke vorab auch nützlich für den, der den Wunsch hat. Und ein Like sorgt für ein gutes Gefühl bei dem,

    der helfen konnte. Und Motivation für die anderen Helfer, dass das gewürdigt wird.


    Und zum Schluss noch ein kleiner Tipp, wie das im Eingangspost gefördert werden kann.

    Ich bin hier auch ein Newbee, und das erste Mal, als ich einen Wunsch äußerte (für eine microHD), habe ich die

    Regeln durchgelesen.

    Auch wenn es sich bescheuert anhört, ich habe mich gefühlt wie bei einem amtlichen Formular, bei dem man nix reinkritzeln darf.

    Und ich denke, man könnte da außer den Regeln auch den Wunsch reinschreiben, wie ein "Danke" und/oder "Bitte" geäußert werden soll.


    So zum Beispiel:


    ..............[Für Wünsche bitte beachten:


    Folgende Informationen sind zwingend erforderlich:


    Thread-Titel: Titel des Films oder der Serie, sofern möglich mit Jahres- und bei Serien mit Staffelangabe

    Datenbank-Link: Link zum Eintrag in der IMDb (hilfsweise OFDb, im Notfall eine Verkaufsseite wie z.B. Amazon)

    Format: 480p (SD, d.h. DVD-Qualität) / 720p (HD-Ready) / 1080p (Full-HD) / 2160p (4k-UltraHD); ggf. mit Zusatz 3D bzw. Remux

    Sprachen: Besondere Wünsche (z.B. Originalsprache)?


    Wichtig: Ein Bedanken vorab bitte direkt in den Wunsch mit rein schreiben, nicht als zusätzliche Antwort!

    Ist der Wunsch erfüllt, bitte nur ein Like, keine "Danke" Antwort schreiben!


    Wünsche, die diese Regel ignorieren, werden ebenso ingoriert! Weitere Infos im Thema Regeln für die Film-/Serienwunschecke]....................


    Das könnte dafür sorgen, den Leuten zu zeigen, wie sie ihre Danke dort unterbringen können.


    Und zum Schluss, ich bin tief beeindruckt von der Arbeit, die die Upper und Releaser hier in allen Bereichen leisten.

    Dass ist Waaaaahnsinn :)

    Für mich ist dieser Song untrennbar mit einem Film verbunden



    Ich bekomme sofort Lust "König der Fischer" anzuschauen!