Beiträge von Ing.Breitfuss

~ ACHTUNG ~

Alle User, die sich bis einschl. 14.05.2017 registriert haben, können sich mit den ihnen bekannten Zugangsdaten einloggen.
Diejenigen, die sich danach auf der NOX-Hauptseite registriert haben und sich nun einloggen möchten, werden darauf hingewiesen, dass Main und Forum keine vereinheitlichte Benutzerdatenbank haben. Es sind zwei völlig unterschiedliche und getrennte Systeme. Es muss sich für das Forum ein wiederholtes Mal registriert werden!

    hmmmmm no, ...

    Des woar nix fürmi, nicht so mein Geschmack; tooooooo much! Da haben sie alles reingeworfen was man bei einer Story reinwerfen kann: Jeder der Darsteller hat super was drauf; sie kann lässig tanzen, ein Comic-Zeichner Genie (nimm ihm die Rolle als Autist nicht ab), der erfolglose talentierte Maler undundund... Schade mit der Story hätten sie klein wenig auf den Teppich bleiben sollen. überladen bis zum geht nicht mehr, Szenen wie Bauchschmerzen in die Länge gezogen, alles sehrsehr professionell aaaaaber einfach zu erzwungen-übertrieben-breitgetreten fast schon lächerlich unglaubwürdig. Kam nie so richtig rein. Klar Kameraführung Bilder Schnitte Sound, und ja Schauspieler sind noch das grösste Plus, die meisten gut gespielt, Top. Trotzdem wenn du zuviel in die Suppe wirfs; wirds dir übel.

    Nicht der totale Schrott dank Liefers und Co. aber auch nicht wirklich gelungen, zuviel Budget?

    Ein typisches Beispiel für zuviel 'rumfuhrwerkeln', möglichst viele 'super-geniale Ideen' reinpappen, bis man es versaut!

    5von10 für den möchtegern Skandinavien-Thriller

    In der Ruhe liegt die Kraft! Viele Grüsse B.


    ROCCO SCHIAVONE


    https://nox.to/download/Serien/rocco-schiavone-SyxK5WOaZ


    Die etwas andere Krimiserie mit Suchtpotential! Es dauert ein bisserl bis die erste Staffel in Fahrt kommt, aber es hat sich definitiv gelohnt dranzubleiben.

    Rocco ist ein ein Raubein grisgrämig und unbequem, aber kein Wunder seine Untergeben sind fast alle totale Vollpfosten ;-). Um zwischendurch abzuschalten hat er ein Heilkraut in der Schreibtischschublade.
    Das Ganze spielt in den italienischen Alpen. Schöne Location. Die Kriminalfälle sind spannend, Schauspieler sind durchs Band alle Top, und der Humor kommt auch nicht zu kurz. Eine Schweinemässignervige Sache der Stufe 10 von 10, wobei die Skala erst bei 6 anfängt ;-)


    Viele Grüsse B.


    The Devil All The Time (Das Handwerk des Teufels)

    Was für eine Wucht von einem Film! Biographische Story die sich wie ein roter Faden durch das Epos zieht, die vielen Nebengeschichten und Zeitsprünge machen den Streifen nicht etwa Wirr, sondern schweissen ihn zu einem runden Drama zusammen.

    Die Schauspieler überzeugten mich auch auf ganzer Linie. Einziger Wehrmutstropfen; Robert Pattinson empfand ich als Fehlbesetzung.

    Bis zur letzten Minute war ich am Bildschirm gefesselt, ähnlich wie bei 'Parasite' oder 'Three Bill...'. Gelungenes Kino!

    In der Ruhe liegt die Kraft!

    9von10

    Gangs of London

    Tja, was für mich bei Banshee zum grössten Teil aufging hinkte bei dieser Serie etwas hinterher... Die meinten das total ernst mit diesem 'Epooos' und das ging mir ein bisschen auf den Sack, z.B. bei Banshee war es Trashig, du wusstest Story kompleter Blödsinn! Aber es war egal und machte Spass...

    Das fehlte für mich bei Gangs weil es ja 'nur' Krass und Ernst rüberkommt... Die Splatter und Actionelemente waren der Burner, mit der Story nach der Gypsyverfolgung kam ich nicht so klar; die ewigen Rachegelüste von Shawn; nervig.. Handlung weder Fisch noch Fleisch, einen auf 'Realismus' machen und dann gibts 1000Leichen, dazu kommen zig daherkonstruierte unlogischen Handlungen die quasi Spannung erzeugen sollten... oder z.B. Mitten in der Industrie Londons 10 Min. lang Maschinengewehrsalven, no Police, ja klar... irgendwelche Typen gehen mit Macheten in eine Bank schlitzen die ganze Bank auf und werden nicht einmal von Kameras(dies mitten in London harhar) gefilmt, danach keine Fahndung nach ihnen sondern nur so nebenbei ein kleiner TV-Nachrichten Spot reingeschnitten... undundund.

    Ist für mich wie eine Comicverfilmung, und so zog ich mir die Serie auch rein,(zum Glück).

    Den Beigeschmack das ganze so auf 'Cool' und ernsthaften Mafia-Epos zu trimmen machte das ganze für mich ein wenig Fad und Belanglos und auf eine kuriose Weise Kommerziell...

    Aber eben durchaus Sehenswert wegen der hervorragenden Action und Splatterszenen! Z.B. Der Hackebeilkampf in der Industrieruine allererste Sahne...

    Mit einem Schuss Humor und Selbstironie und frischem Witz gäbe ich locker eine 8.5 von 10 aber so leider nur 6.5 von 10 weil das ganze nicht so mein 'Style' war ;-)

    Viele Grüsse B.

    Kommissarin Lund S1 Folgen 1-3

    mag ja sein, dass ich durch das schauen des remakes befangen bin, aber das remake gefällt mir vor allem in schauspielerischer sicht bedeutend besser als das original.

    das ist bei weitem nicht schlecht, doch ich finde mireille enos als linden und vor allem joel kinnaman als holder bedeutend besser als die schauspieler des originals.

    auch die grösseren nebenrollen wie billy campbell als richmond, michellle forbes als mitch larsen, brent saxon als mitchs eheman und noch viele andere sind einfach perfekt besetzt. ja die story ist zu 90% die gleiche , doch beim remake war ich sofort von linden und holder fasziniert. das fehlt mir total.

    ich werde jetzt abbrechen und keine note vergeben.

    Hmmmm,

    Diese Meinung teile ich zu 0%. Storys stimmen überhaupt nicht 1:1 überein sie haben ein paar Parallelen, das ist auch gut so. So kann man sich 2 spannende Serien reinziehen ohne das es langweilig wird. Ich empfand beide Produktionen etwas vom besten in sachen Krimis, geht für mich in die Kategorie The Killer Inside, die Brücke, Wallander etc.

    The Kiling Original braucht ein wenig mehr Geduld, sie ist langatmiger und die dänischen Schauspieler Mikkelsen und co. sind wie immer 1A, die Serie kommt erst in Staffel 2 so richtig in fahrt, aber dann; Bäääääääääm.

    Die Staffeln Lund haben auch ein paar Jahre mehr auf dem Buckel, und das Budget war sicherlich auch nicht so hoch wie bei der Ami-Canadischen Version...

    Das europäische Original ist etwas 'trocken' aber ich mags, typisch dänisch eben. Ok denn Pulli hätte Lund ab und zu mal wechseln sollen, naja bei den Überstunden ;-)))


    The Killing DK 10von10

    The Killing US 10von10


    In der Ruhe liegt die Kraft!


    Viele Grüsse B.

    uiuiui da bin ich abeer 180° anderer Meinung! Absoluter Geniestreich von 4 Regisseuren der überdreht sein soll und will!

    Die Produktion hat mehr als 20 Jahre hinter sich und ist dafür absolut Zeitlos, er ist auch der einzige Streifen wo man Madonna als Schauspielerin aushält.

    Witzige Dialoge, geniale Schauspieler, coole Slapstick einlagen, kleine feine Szenen z.b. der rauchende Kleine beim Haare kämmen etcetc.... und Tim Roth ist der rote Faden der 4 Geschichten der seine Sache absolut Genial umsetzt. Diesen Film anzuzweifeln ist für mich wie wenn jemand sagen würde Maradona konnte nicht Fussball spielen.

    11von10 und unbedingt in Originalsprache!

    Prädikat Kultfilm den man gesehen haben muss, natürlich mit einem Schuss Cristal :-)

    Viele Grüsse B.

    The Accident Man

    Fresh!

    Weiss nicht wann mir ein Streifen in letzter Zeit so Spass machte, coole Action flotte Sprüche, Fights in C.Chan manier, alles was das Action-Herz begehrt, klar wurde viel von gängigen Filmen abgekupfert von Kill Bill bis One Stock and 2 Sm... für Arme. EEEeeegal, Hirn abschalten und geniessen ;-)

    Breitfuss empfiehlt 9von10 Axthieben

    Baba

    'Tales from the Loop'

    Obwohl ein paar nette Ideas und sehr Stilsicher, trotzdem diese Serie war überhaupt nix für mich... ich weiss ich proklamiere immer. 'in der Ruhe liegt die Kraft' aber hier? naja Soundrtack unterirdisch, das Klaviergeklimpere gepaart mit langatmigen Dialogen und Einstellungen, uuuaaaah Nervtötend.

    Story fand auch an den Haaren herbeigezogen, Spannungsbogen fehlte total. Filme wo''s um Zeitreisen geht, sind selten Geschmeidig wegen der Logik... Interstellar zeigte wies geht, aber hier wars für mich ein krampfhafter Versuch...

    Egal, Gesamteindruck zählt; fand das Ganze zäh wie Kaugummi, Schade um die Zeit!

    Breitfuss empfiehlt 5von10, 5 anstatt 3 wegen der Gadgets und den schönen Bildern.

    Baba